TTC Banner
Arena AufSchalke

 - Unser Leitbild

Weihnachten 2015 / Trainingsbeginn im neuen Jahr

Schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr 2016 wünscht der gesamte Vorstand allen Sportlerinnen und Sportlern auch von dieser Stelle.

Die Sporthallen des Sportzentrums Schürenkamp bleiben über den Jahreswechsel aufgrund der Betriebsferien der Stadtverwaltung geschlossen.

Das offizielle Training beginnt im neuen Jahr am Dienstag, den 05. Januar 2016.

Szymon Polaczek verteidigt seinen Titel als Schalker Jugendmeister

Parallel zu den Vereinsmeisterschaften der Herren fanden am Samstag auch die Vereinsmeisterschaften für unsere Jugend statt. Eingeteilt in zwei Leistungsklassen nahmen insgesamt 8 Jugendliche an dem vereinsinternen Wettkampf teil. Je vier Spieler kämpfen um den Titel des Vereinsmeisters in den beiden Spielklassen. Nach circa 3 ½ Stunden standen die glücklichen Gewinner fest. In der Jungen A-Klasse konnte Szymon Polaczek vor Elias Tahmass (2. Platz) und Clemens Pfeiffer (3. Platz) den Titel erringen. Vierter wurde Alperen Can. Bei den Jungen B setzte sich Sascha Timm gegenüber Jonas Wand (2.) und Luis Sabinger (3.) durch. Den vierten Platz erreichte Dominik Lüdicke.

Am Tag zuvor war sogar der Nikolaus bei den Schalkern zu Gast, auch wenn er den Jugendlichen nicht persönlich seine Überraschungen überreichen konnte. Stattdessen übertrug er diese Aufgabe den Verantwortlichen der Schalker Tischtennis Abteilung. Bevor jedoch die Geschenke verteilt wurden, durften sich die anwesenden Kinder und Jugendlichen in spaßigen Wettkämpfen messen. Im Doppelturnier und dem allseits bekannten 7er Ablöse-Turnier spielten sie um die Reihenfolge, in der sie sich das erste kleine Präsent aussuchen durften.

Nach diesem eher anstrengenden Teil war es Zeit für die Verpflegung. Passend zum Ruhrgebiet gab es für alle Spieler, Eltern, Zuschauer und Organisatoren des Turniers Currywurst mit Brötchen. Für Getränke wurde natürlich ebenfalls gesorgt.
Nachdem ein jeder satt war, war es Zeit für die Bescherung. Zusätzlich zu kleineren Präsenten (von Andro oder Schalke 04) bekamen alle Kinder und Jugendlichen Mützen von S04, damit sie im Winter auch nicht frieren müssen.

Wie in jedem Jahr sorgte das Nikolaus-Turnier wieder für eine Menge Spaß bei allen Beteiligten.

Die Jugend der Tischtennis Abteilung freut sich sicher schon auf das nächste Jahr. Gedankt sei allen Helfern, die für Verpflegung, Durchführung und Geschenke gesorgt haben!
(Bericht M. Krusch)

Senioren Vereinsmeisterschaften 2015

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften 2015 am Samstag, den 12.12.15 nahmen insgesamt 17 Teilnehmer aus dem Herrenbereich teil.
Leider gab es aus dem Damenbereich keine Meldungen. Gespielt wurde in drei Klassen (Herren A, Herren B und Herren C), in welche die Spieler - unter Einfluss der aktuellen QTTR-Werte - der Stärke nach eingeteilt wurden. In jeder Klasse wurde nach dem Modus "jeder gegen jeden" gespielt.
Daraus ergaben sich folgende Sieger in den einzelnen Klassen:

Herren A: Dirk Wonsak
Herren B: Markus Jaschner
Herren C: Philipp Fleischhacker
Einen Überblick über die Spielbegegnungen sowie alle Ergebnisse finden sie hier >>

Einen Tag zuvor am Freitag fand das traditionelle Nikolausturnier der Jugend statt. Wie jedes Jahr sorgte der Abteilungsvorstand wieder für einen reibungslosen Ablauf an diesem stimmungsvollen Abend. Kleine Geschenke (siehe Foto) gab es natürlich am Ende des Turniers für alle Jugendlichen.

8:8 Schalke III gegen MJK Herten zum Ende der Hinrunde

Trotz wieder einmal großartigem Fight reichte es ganz knapp nicht zum erhofften Sieg zum Ausklang der Hinrunde. Den Schalkern gelang es nicht die knappen Spiele für sich zu entscheiden und am Ende war es ausgerechnet das so erfolgreiche Spitzendoppel der Schalker Starcevic/Jakhöfer, das beim Stand von 8:7 chancenlos war und 0:3 unterging.
Anderseits gab es auch unerwartete Situationen im Spielverlauf, die die Schalker erst in dieses Schlussdoppel brachten . So war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass Matthias Stamen im oberen Paarkreuz seinen zweiten Gegner mit 3:0 vom Tisch spielte, wo dieser doch mit einer Bilanz von 12:1 angereist war.
Am Ende waren es drei enge Spiele von Aydemir, Tahmass und Jakhöfer die die Schalker in Front brachten. Überzeugend waren bei den Königsblauen neben Matthias Stamen (Foto) noch Khaled Tahmass und der Spielführer Thomas Jakhöfer, der mit sehr guten spieltaktischen Mitteln beide Gegner in den Einzeln bezwingen konnte und auch das Eröffnungsdoppel an der Seite seines Doppelpartners Slavisa Starcevic mit 3:0 Sätzen erfolgreich gestaltete.
Am Ende waren beide Mannschaftskapitäne einig in der Beurteilung des Spielausgangs mit einem gerechten Remis. Nun heißt es die gute Form halten und nach der Pause im Januar sofort wieder mit Schwung in die Rückrunde zu starten. Noch ist für die Schalker Drittvertretung alles drin!
Glück auf !!!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Weihnachtsfeier OGS Fersenbruch in Gelsenkirchen-Hessler

Am Freitag, dem 04. Dezember 2015, legte der Weihnachtsmann einen kurzen Halt in der OGS Schule Fersenbruch in Gelsenkirchen-Hessler ein und erfreute die jugendlichen Tischtennisspieler der Grundschule mit kleinen Geschenken und Süßem.

Krankheitsbedingt fehlten leider sechs Kinder. Wie man auf dem Foto sieht, hatten die Schüler, die Rektorin Frau Wirtz, der Abteilungsleiter Heinz Kraska und die Trainer Khaled Tahmass und Mike Dyllong der Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 ihren Spaß.

Schalke 04 III erzwingt Remis beim TTSV Bottrop

Leider konnte die Schalker Drittvertretung die kürzlich eroberte Tabellenführung der Kreisliga nicht lange behaupten. Gegen einen bärenstarken Gegner aus Schultendorf setzte es letzte Woche eine bittere 3:9 Niederlage.
Ganz anders verlief der heutige vorletzte Spieltag der Hinserie. In einem hochspannenden Spiel, das längst verloren schien, rzwangen die Schalker dank unglaublicher kämpferischer Einstellung noch einen wichtigen Punkt beim Mitkonkurrenten aus Bottrop. Nach furiosem Start der Gastgeber stand es bereits 4 : 1, nur das Spitzendoppel der Schalker in der bewährten Besetzung Starcevic/Jakhöfer konnte einen Sieg verbuchen.
Diesen Vorsprung bauten die Bottroper dann aus und führten über 6:2, 6: 4 schließlich mit 8:4. Lediglich die souverän aufspielenden Jakhöfer (Foto) und Aydemir hielten die Schalker noch im Spiel. Dann aber besannen sich die Blau-Weißen auf ihre kämpferischen Qualitäten, so sang- und klanglos wollte das Team nicht untergehen. Mit drei Siegen in Folge durch Tahmass, Aydemir und Jakhöfer erreichte die Mannschaft das Schlussdoppel. Hier zeigten einmal mehr Starcevic/Jakhöfer, dass sie nicht nur ergebnistechnisch das beste Doppel der Liga stellen sondern auch unglaublich nervenstark aufspielen können. Sie siegten nach vier engen Sätzen mit 3:1 und sicherten damit den Schalkern einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt nach über drei Stunden Spielzeit!
Für Schalke punkteten neben dem diesmal überragend spielenden Mannschaftsführer Thomas Jakhöfer mit zwei Einzelsiegen und zwei Siegen im Doppel mit Slavisa Starcevic noch Türker Aydemir, Khaled Tahmass und Slavisa Starcevic, der ebenfalls noch neben den Punkten im Doppel einen wichtigen Einzelsieg beisteuerte. Der Spielverlauf sollte auf jeden Fall den Schalkern Mut machen für das letzte anstehende Hinrundenspiel daheim gegen den Zweitplatzierten der Liga MJK Herten.
Glück auf!

Nikolausturnier

Wir laden zum traditionellen Nikolausturnier der Schalker Tischtennisjugend ein.
Dieses findet am Freitag, den 11. Dezember 2015, ab 17:00 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße statt.

Eingeladen sind alle jugendlichen Vereinsmitglieder, die natürlich die Tribüne mit ihrem eigenen Fanclub besetzen dürfen.

Vereinsmeisterschaft 2015

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft für die Herren, Damen, Schüler und der Jugend findet am Samstag, den 12.12.2015 um 15:00 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße statt.

Weihnachtfeier 2015

Am Freitag, den 18. Dezember 2015, ab 18:30 Uhr, findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Restaurant Schlegelkrug, Franz-Bielefeld-Str. 27 in Gelsenkirchen-Schalke statt. Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung mit Begleitung.

Anmeldungen können bis zum 05. Dezember 2015 in der ausgehängten Liste am Infobrett in der Halle vorgenommen werden.

Schalke 04 III bezwingt VfB Kirchhellen 9:5

In einem spannenden Kampfspiel, das lange hin und her wogte und das bis zum Schluss eng blieb, behielten die Schalker am Ende mit 9:5 die Oberhand und sind nun geteilter Tabellenführer punktgleich und mit identischem Satzverhältnis gemeinsam mit Schultendorf, dem nächsten Gegner!
Die Schalker Drittvertretung ging wie gewohnt nach den Doppeln in Führung, zwar unterlagen zunächst Schulz/Aydemir, dann aber siegten Stamen/Tahmass und wie bislang immer Starcevic/Jakhöfer (Bilanz 8:0 ).
Eine herausragende Leistung, spielerisch wie kämpferisch zeigte bei den Schalkern Türker Aydemir (Foto), der seinem bislang unbesiegten Gegner im Grunde keine Chance ließ und dabei sogar einen Satz mit 11:0 für sich entscheiden konnte! Diese Leistung war um so bemerkenswerter, als es bei Türker im ersten Spiel gar nicht lief und er eine deutliche Niederlage hinnehmen musste. Mit seiner bisher besten Saisonleistung hat er dann seine Nervenstärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt, als er sich unbeeindruckt vom bisherigen Spielgeschehen zeigte und einen völlig unerwarteten wichtigen Sieg einfahren konnte. Auch alle anderen Schalker lieferten eine grundsolide Leistung ab und so stand am Ende nach Punkten von Starcevic, Stamen, Schulz und Tahmass je ein Erfolg und den beiden Erfolgen vom Mannschaftsführer Thomas Jakhöfer der 9:5 Erfolg.
Glück auf!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

3. Herren weiter in der Erfolgsspur

Problemlos und ohne jegliche Spannung verlief die Partie der Schalker Drittvertretung gegen TuS Haltern II. Erneut trafen die Schalker auf einen stark ersatzgeschwächten Gegner und siegten locker und sehr zügig
9:0 bei nur vier verlorenen Sätzen in der Besetzung: Starcevic, Stamen, Schulz, Aydemir, Jakhöfer und Tahmass, sowie den Doppeln Starcevic/Jakhöfer, Stamen/Tahmass und Aydemir/Schulz.
Eines ist aber sicher , so wird es nicht weitergehen , denn in den nächsten Spielen treffen die Königsblauen jetzt auf die hochkarätigen Gegner der Liga, nämlich auf Kirchhellen, Schultendorf und Herten. Erst danach wird sich zeigen, ob die Schalker in der Rückrunde von einem Tabellenspitzenlatz werden angreifen können.
Auf dem Foto v.l.: Aydemir, Starcevic, Jakhöfer, Stamen, Tahmass und Schulz.

Ergebnisse der Herren vom Wochenende:

TV Borken II gegen FC Schalke 04 5:9
FC Schalke 04 II gegen SV Altendorf-Ulfkotte 7:9
TTC Horst-Emscher IV gegen FC Schalke 04 IV 7:9
TTV DJK Herten/Disteln IV gegen FC Schalke 04 V 3:7
Schalke 04 III ringt Herten Disteln 9:4 nieder

Was wie ein klarer ungefährdeter Sieg klingt, war für die Blau Weißen Schwerstarbeit! Das Satzverhältnis von 31:26 sagt im Grunde schon alles aus hinsichtlich des Spielverlaufes. Und es fing für die Schalker ungemütlich an. Entgegen dem bisherigen Saisonverlaufs schwächelten die Doppel und es drohte sogar ein 0:3 Auftakt. Nach Niederlagen von Schulz/Aydemir und Stamen/Tahmass musste auch das Spitzendoppel Starcevic/Jakhöfer in den 5. Satz, den die beiden dann aber hochkonzentriert angingen und am Ende souverän gewinnen konnten.
Noch ist dieses Doppel ungeschlagen! In der Folgezeit blieb das Spiel immer ein Duell auf Augenhöhe. Entscheidend war am Ende die größere Nervenstärke der Schalker die 5 von 6 Fünfsatzspielen gewinnen konnten. Bemerkenswert war dabei auch die tolle Leistung von Türker Aydemir, der äußerst „angeschlagen“ ins Spiel gehen musste (Erkältung), aber mit Riesenmoral und unbändigem Kampfgeist einen wichtigen Zähler verbuchen konnte. Weitere Punkte machten für die Schalker Drittvertretung Starcevic (2), Stamen (2), Jakhöfer, Aydemir, Schulz und Tahmass (Foto) je einen Punkt.
Die Mannschaft hat sich mit diesem schwer erkämpften aber verdienten Erfolg in der oberen Tabellenregion festgesetzt und kann mit großem Selbstvertrauen den kommenden schweren Aufgaben gegen die anderen Spitzenteams der Liga entgegensehen.
Glück auf!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke 04 III gegen TSV Marl Hüls IV 9:0

Das Spiel stand leider unter sehr unglücklichen Vorzeichen für den Gegner. Der Tod ihres langjährigen Sportkameraden und Spielführers Thomas Range vor wenigen Tagen hatte merklich Spuren hinterlassen und die Gäste wirkten verständlicherweise sehr unkonzentriert. So hatte der Gastgeber Schalke keine Mühe bereits nach einer dreiviertel Stunde Spielzeit die Partie mit 9:0 und 27:4 Sätzen für sich zu entscheiden. Die Besetzung des FC Schalke an diesem Spieltag: Starcevic, Stamen, Schulz (Foto), Aydemir, Jakhöfer und Tahmass, sowie die Doppel Starcevic/Jakhöfer, Schulz/Aydemir und Stamen/Tahmass.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

TST Buer-Mitte II gegen 1. Herren 4:9
TST Buer-Mitte III gegen 2. Herren 1:9
5. Herren gegen Hervest Dorsten VI 9:1
TC Horst-Emscher gegen 1. Damen 1:8
Das Wochenende in der Jungen-Bezirksliga

In der Jungen-Bezirksliga Gruppe 1 standen sich am Sonntag, den 25. Oktober 2015 die 2. Jungen und der VfL Ramsdorf gegenüber. Die Schalker in der Aufstellung Daniel Wendt, Elias Tahmass, Clemens Pfeiffer und Nils Klutzny trafen auf die Ramsdorfer Spieler Sebastian Schulz, Tim Lange, Fredrik Kreilkamp und Luca Ramhoff. Nach den Doppeln stand es 1:1. Daniel Wendt und Nils Klutzny (Foto) konnten die Knappen zu Beginn im Spiel halten. Weitere Einzelsiege von Daniel Wendt, Clemens Pfeiffer und Nils Klutzny waren am Ende aber für ein Remis zu wenig. Schalke verlor mit 4:6 etwas unglücklich gegen den Tabellensechsten aus Ramsdorf.

Die Schalker 1. Jungen machte es wenig besser. Das Spiel gegen die SG Suderwich endete in der Bezirksliga leistungsgerecht 5:5 unentschieden.

DJK Katernberg gegen FC Schalke 04 8:8 in Freundschaft

In den Herbstferien nutzten der DJK Katernberg und der FC Schalke 04 die Ligaspielpause zu einem Testspiel. Bereits zum vierten Mal trafen sich beide Vereine zu einer freundschaftlichen Auseinandersetzung. Und diesmal gab es dann auch ein schiedlich - friedliches 8:8 bei 32:34 Sätzen.
Die Schalker traten mit einer gemischten Mannschaft aus mehreren Spielklassen an, was dem Spiel dann noch einen besonderen Reiz gab. Die Mannschaft um Kapitän Thomas Jakhöfer spielte in der Besetzung Starcevic, Jakhöfer, Aydemir, Krusch, Majewski und Polacek. Zunächst lief es wie immer bei diesen Spielen für den FC Schalke, der nach Siegen der Doppel Starcevic/Jakhöfer und Aydemir/Krusch sowie den beiden Einzelerfolgen der Spitzenbretter Starcevic und Jakhöfer 4:1 in Führung ging. Als dann zwischenzeitlich auch noch Simon Polacek und Türker Aydemir ihre Spiele siegreich gestalten konnten sah alles nach einem klaren Sieg der Gäste aus. Dann aber in der zweiten Runde drehte der Gastgeber doch noch das Spiel, lediglich Starcevic und Aydemir vermochten noch ihre Spiele zu gewinnen, so das am Ende ein gerechtes Remis stand. Danach ließen beide befreundeten Mannschaften den Abend mit Würstchen und Getränken ausklingen, wobei bereits verabredet wurde, dass dies nicht das letzte Spiel in Freundschaft gewesen sein soll.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Tischtennis-Damen machen es sehr spannend

In der Damen- Kreisliga kam es am Sonntag (27.09.2015) zu der erwarteten heiß umkämpften Partie zwischen dem Tabellenzweiten S 04 und dem Tabellendritten, dem VFL Hüls. Schalke musste auf Madina Tahmass verzichten, die sich zur Zeit in eine Reha-Maßnahme befindet. Trotz dieses Handicaps starteten die Schalkerinnen in der Aufstellung Gala Pancheva, Eva-Maria Laarmann, Henrike Tresch und Nicole Hundertmark furios in die Partie. Mit einer 2:0 Führung nach den Doppelpaarungen ging es dann in die Einzel. Hier holten Eva-Maria und Gala jeweils zwei Siege für S 04. Einen weiteren Einzelerfolg steuerte noch Nicole bei. Das war für einen Schalker Damensieg, in einem stets spannenden Spiel, am Ende jedoch zu wenig. So trennte man sich nach über zwei Stunden Spielzeit 7:7 unentschieden. In der Tabelle behaupteten die Schalkerinnen ihren zweiten Rang.
Weitere Ergebnisse aus dem Jugendbereich

Jungen vs. TV Borken 7:3
SV W. Gemen vs. Jungen II 6:4
Jungen III vs. SuS Polsum 6:4
11. Schalker Ferienaktion "How to Play"

In den Herbstferien (Montag, 12. Oktober bis Freitag, 16. Oktober 2015) startet die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 wieder eine Ferienaktion für Mädchen und Jungen. Die Tischtennisschulung findet im Sportzentrum Schürenkamp in Gelsenkirchen statt.
Geleitet wird Sie von Denis Dyllong (angehender B-Lizenz Trainer), Marcel Krusch (angehender C-Lizenz Trainer), Pascal Krusch (Assistenztrainer) sowie weiteren Seniorenspielern der Tischtennisabteilung des FC Schalke 04.
Ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein Mix aus Koordinations-, Schnelligkeits-, Beinarbeits-, Technik- und Taktiktraining werden euch dabei unter anderem jeden Tag begleiten.
Eingeladen sind sowohl Jugendspielerinnen und Spieler der Schalker Tischtennisabteilung, als auch Spielerinnen und Spieler des Tischtenniskreises Emscher-Lippe. In Einzelfällen und nach Absprache weitere Interessenten. Die Teilnehmergebühr beträgt für die 5 Trainingstage insgesamt 20,- €.
Anmeldeschluss ist der 08.10.2015. Anmeldungen nimmt Marcel Krusch gerne persönlich beim Training entgegen. Für Spieler/innnen von außerhalb ist eine Anmeldung per E-Mail nötig.

Genauere Einzelheiten sind der beigefügten Beschreibung zu entnehmen.


Nur Schalke 04 III am dritten Spieltag der Saison siegreich

Mit 9:4 besiegte der FC Schalke 04 III die Gastmannschaft von Horst Süd. In der Höhe sicher überraschend setzten sich die Schalker insbesondere auch wegen der ausgesprochen erfolgreichen Doppel gegen die mit allen alten Kämpen angetretenen Horster (Haske, Gries, Schmidt, Malek, Oetting und Rogall) durch.
Nachdem Starcevic/Jakhöfer, Schulz/Aydemir und P. Krusch/ Tahmass mit einem 3:0 die Weichen früh auf Sieg gestellt hatten, ging es in den Einzeln zwar etwas enger zu, doch am Ende stand nach Erfolgen von Starcevic, Jakhöfer, Tahmass und P. Krusch (je einmal) und Türker Aydemir, der zweimal siegreich blieb, der klare Gesamterfolg fest.
Die zweite Herrenmannschaft unterlag bei SuS Oberaden mit 9:5. Michael Uebing (Foto) war an zwei der fünf Schalker Gegenpunkte beteiligt. Auch die 1. Herren verlor ihr Auswärtsspiel beim Vfl Ramsdorf (9:1). Die 4. Herren spielte gegen Bottrop 75 Unentschieden. Ebenfalls Unentschieden endete das Spiel der 5. Herren gegen BW Ückendorf (5:5).

1., 2. und 5. Herren legen nach

Mit einem starken 9:3 Heimsieg gegen TuB Bocholt bestätigte die 1. Herrenmannschaft ihren Auftakterfolg gegen SuS Stadtlohn und holte sich ordentlich Selbstvertrauen für das schwere Auswärtsspiel beim Ligafavoriten VfL Ramsdorf am 19.09.2015. Besonders beeindruckte wieder der Auftritt von Schalkes Nr. 1 Dirk Wonsak, der an seine alte Verbandsligastärke anknüpft und sogar dem von der Papierform deutlich besseren Spitzenbrett der Bocholter, Ralf Euler, am Ende keine Chance ließ. Erneut zwei Einzelsiege konnte auch Patrick Priebe verbuchen, Saadettin Özdemir, Marcel Sonnenfeld und Kevin Braun steuerten je einen Einzelsieg bei. Die größte Überraschung war hier Marcels Sieg, als er nach 0:2 Satzrückstand (2. Satz 3:11) seinen etwa 100 TTR-Punkte höher notierten Gegner Jörg Kaczmarek mit einem 11:0 im 3. Satz völlig demoralisierte und das Match dann locker drehte. Abgerundet wurde dieser gelungene Abend durch je einen Erfolg der Doppel Wonsak/Sonnenfeld und Braun/M.Dyllong

Mit 9:6 Erfolg konnte die Zweitvertretung der Schalker einen Heimerfolg gegen ETG Recklinghausen verbuchen. Nach zwei Doppelerfolgen sorgten Walpuski, Uebing, Avdiu (Foto), M. Dyllong, H. Kraska und Starcevic für die notwenigen Zähler. Bester Spieler in der Schalker Halle am Schürenkamp war „Ersatzmann“ Slavisa Starcevic mit zwei Einzelsiegen.
Nach dem Erfolgen gegen H. Dorsten und ETG Recklinghausen befindet sich die 2. Herren jetzt auf dem 3. Tabellenplatz der Herren-Bezirksklasse 2. Am nächsten Spieltag stehen sich dann der Tabellenzweiten SuS Oberaden und Schalke gegenüber.

Den Schwung des ersten Saisonerfolges konnte die Drittvertretung des FC Schalke leider nicht mitnehmen in das zweite Spiel der neuen Spielzeit. Es gab eine 5:9 Niederlage in Bottrop, wobei es ein durchaus enges Spiel war (26:32 Sätze), das drei Stunde währte. Aber es wurde nur ein einziges 5-Satz Spiel gewonnen und nur drei siegreich gestaltete Einzel durch Starcevic, Stamen und Aydemir waren am Ende einfach zu wenig. Die Doppelsiege durch Starvecic/Jakhöfer und Stamen/Schulz konnten das Gesamtergebnis auch nicht mehr entscheidend beeinflussen. Zum Schluss kam auch noch eine Oberschenkelzerrung bei Michael Schulz hinzu, so dass die Blau Weißen doch recht angeschlagen die Heimreise antreten mussten. Die tolle Moral und Einstellung aller Akteure macht aber Mut für die kommenden Spiele und man befindet sich ja noch in der absoluten Anfangsphase der Saison.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Im zweiten Meisterschaftsspiel der Saison 2015/2016 begegneten sich TTG 75 Bottrop II und der FC Schalke 04 V.
In der Aufstellung Fleischhacker, Sehrt, Wand und Kraska wollten die Schalker den zweiten Sieg in Folge einfahren und somit einen gelungenen Saisonauftakt feiern. Das erste Doppel Wand/Sehrt musste sich schnell geschlagen geben gegen das gut eingespielte Doppel der Heimmannschaft aus Bottrop. Anders sah es im Doppel Fleischhacker/Kraska aus, die in einem starken Spiel den ersten Punkt unserer Mannschaft einfuhren. Das obere Paarkreuz Fleischhacker und Sehrt brachten mit holten zwei Siegen und holten Schalke in Führung. Erwähnenswert hierbei war das Einzel von Philipp Fleischhacker, der in einem spektakulären Spiel seinen stark aufspielenden Gegner in Sätzen klar 3:0 besiegen konnte. Es hätte auch einen Sieg für den Gegner sein können. Dank eines starken Spiels und viel Ehrgeiz fuhr er den Sieg ein. Im Anschluss daran verloren Wand und Kraska ihre Einzel, obwohl beide Schalker stark aufspielten. Das nächste Einzel von Philipp ging wieder zugunsten der Schalker. Marcel Sehrt fuhr ebenso in einem spektakulären Spiel gegen einen kämpferischen Bottroper einen Sieg ein. Nennenswert hierbei ist der dritte Satz, den Marcel nach einem 10:6 Rückstand noch gewinnen konnte. Den Sieg perfekt machte das „Schlitzohr“ Ingo Wand. Mit einer souveränen Leistung und einem spektakulären Block zum Abschluss seines Spieles. Leider musste sich Stephan Kraska auch in seinem zweiten Einzel geschlagen geben. Er spielte stark, hatte aber am Ende nicht das nötige Glück. Insgesamt gewann unsere Mannschaft in einem sehr ansehnlichen und stets fairen Meisterschaftsspiel mit 6:4. Ein guter Saisonauftakt ist gelungen. Daran will die 5. Mannschaft in ihrem nächsten Spiel nach den Kreismeisterschaften anknüpfen.
(Bericht Marcel Sehrt)

Schalke 04 IV mit perfektem Start

Die vierte Herrenmannschaft der Schalker Tischtennis Abteilung empfing vergangenen Sonntag (06.09.2015) zum zweiten Pflichtspiel der laufenden Saison die Gäste vom TSC Dorsten II. Mit einem Heimerfolg gelang den Königsblauen der perfekte Start in die Meisterschaftsserie 2015/2016.
Trotz durchwachsener Leistung des Teams um Kapitän Pascal Krusch, erkämpfte sich das Sextett letztendlich verdient die zwei Punkte. Lediglich das Doppel Wrobel/Krusch, P. sowie die Spieler Dubicki und Geburtstagskind Jaschner (Foto) wussten mit dem einzigen Doppel-Sieg bzw. mit zwei gewonnen Einzeln vollends zu überzeugen. Die übrigen Akteure gewannen und verloren je ein Einzel, sodass daraus schlussendlich ein 9:6 Sieg für S04 resultierte. Mit zwei Siegen im Rücken verweilen die Knappen über das spielfreie Wochenende als Tabellenzweiter.
(Bericht Pascal Krusch)
Die Punkte in der Übersicht:
Wrobel/Krusch, P., Dubicki (2), Wrobel, Krusch, P., Jaschner (2), Krusch, M., Majewski

Erfolgreiches Wochenende für S04 zum Saisonauftakt

Mit 9:4 siegte die erste Herrenmannschaft des FC Schalke 04 zum Saisonstart gegen SuS Stadtlohn. Ungeschlagen im Einzel blieben an diesem Tag neben Dirk Wonsak auch Patrick Priebe und Marcel Sonnenfeld. Die weiteren Punkte für S04 konnten Denis Dyllong und Saadettin Özdemir (je 1) sowie die Doppel Wonsak/Sonnenfeld und Dyllong/Braun einbringen. Eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung lässt in den kommenden Spielen auf ähnliche Erfolge hoffen.

Auch die 1.- und 3. Jungen (Foto) konnten erfolgreich in die neue Saison starten. Als Aufsteiger in die Jungen Bezirksliga gelang der 1. Jungenmannschaft um Kapitän Robert Schleicher ein verdienter 7:3 Erfolg gegen TTC Bottrop 47. Ungeschlagen in den Einzelbegegnungen blieb Robin Karutz. Die dritte Jungenmannschaft, die zum Teil aus Spielern besteht, die noch in einer Schülermannschaft spielen könnten, siegte mit 6:4 gegen TTC Wacker Recklinghausen-Süd und zeigte beeindruckend, dass sie auch schon mit den Großen mithalten kann. Besonders überzeugen konnten Jason Wortberg und Jonas Wand mit je zwei Einzelsiegen. Den wichtigsten Punkt bei diesem Erfolg konnte jedoch Luis Sabinger einfahren. Beim Stand von 5:4 bezwang er seinen Gegner in einem Nervenkrimi mit 3:1 und sorgte für großen Jubel bei den anwesenden Zuschauern.
(Berichte Denis Dyllong)

Schalke 04 III gelingt der Saisonstart

Die dritte Mannschaft vom FC Schalke 04 ist mit einem 9:5 Sieg bei Gladbeck Süd erfolgreich in die neue Saison gestartet. Insgesamt zeigten alle Schalker Akteure, dass sie gut vorbereitet in die neue Spielzeit gehen. Gegen den tapfer kämpfenden Gegner aus Gladbeck gab es einen am Ende verdienten und unangefochtenen 9:5 Erfolg. Die neuformierte Truppe um Spielführer Thomas Jakhöfer zeigte dabei neben einer spielerisch überzeugenden Leistung auch die notwendige kämpferische Einstellung. Die Eröffnungsdoppel gingen noch mit 2:1 an Gladbeck, nur das Doppel 1 Starcevic/Jakhöfer konnte sich für den FC Schalke durchsetzen, doch dann lief es wie am Schnürchen und durch Siege von Starcevic, Aydemir, Schulz ,Jakhöfer und Tahmass gingen die Schalker mit 6:3 in Führung. Als dann im 2. Abschnitt durch Siege von Stamen und Starcevic das Ergebnis auf 8:3 gestellt wurde, schien das Spiel gelaufen. Dann zeigten aber die Gladbecker, dass sie nicht gewillt waren, sich so sang- und klanglos aus dem Spiel zu verabschieden. Michael Schulz, der im 5.Satz bereits deutlich in Führung lag, musste am Ende seinem Gegner zum Sieg gratulieren und auch Türker Aydemir musste sich in der Verlängerung des 5. Satzes seinem Gegner geschlagen geben. So blieb es dem Kapitän vorbehalten, das Spiel zu beenden. Thomas ließ seinem Gegner beim klaren 3:0 Erfolg am Ende keine Chance, wobei er im dritten Satz bei etwas nachlassender Konzentration das „Kunststück“ fertigbrachte, einen 3:9 Rückstand in einem 11:9 Sieg zu wandeln. Insgesamt war es ein guter Auftakt, der für die kommenden Aufgaben sicher viel Selbstvertrauen gibt.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

5. Herren siegt deutlich

Am ersten Spieltag der neuen Saison startete die 5. Herrengegen DJK Germania Lenkerbeck III. Mit einem souveränen 3:0 Sieg leiteten das Doppel Wand/Sehrt den Sieg für Schalke ein. Auch das Doppel Fleischhacker/Demirel siegte im fünften Satz. Jedes Einzel wurde hart umkämpft und fiel oft zugunsten der Schalker aus. So musste sich nur Ingo Wand in seinem ersten Einzel der Saison geschlagen geben. Im zweiten Spiel hat er dann aber seine Klasse gezeigt und in einem sehr ansehnlichem Spiel den 9:1 Sieg für Schalke perfekt gemacht. Philipp Fleischhacker kämpfte sich durch seine Einzelpartien. Am Ende konnte er zwei Einzelsiege verbuchen. Cagri Demirel lieferte eine sehr souveräne Leistung ab und bereicherte die Schalker Mannschaft mit zwei Einzelsiegen. Ebenso Marcel Sehrt, der in seinen Einzel erfolgreich war. Insgesamt hätte der Gegner aus Lenkerbeck mehr Spiele gewinnen können, aber motiviert kämpfende Schalker ließen dieses nicht zu. Somit startet unsere Mannschaft erfolgreich in die neue Saison und hofft auf weitere gute Spiele.
(Bericht Marcel Sehrt)

Weitere Ergebnisse:

SG Suderwich - 2.Jungen 9:1
1. Damen - PSV Recklinghausen 8:0
2. Herren - TTV Hervest Dorsten 9:4
4. Herren - TTV Hervest Dorsten III 9:4


Kids Open 2015 - Schalke mittendrin

Auch in diesem Jahr war die Schalker Tischtennisabteilung vom 20.08.2015-23.08.2015 unter der Leitung von Denis Dyllong bei den 26. andro Kids Open in Düsseldorf vertreten. Um den Teilnehmern optimale Wettkampfbedingungen zu ermöglichen und zudem den Zusammenhalt der Kinder zu stärken, wurden die elf Schalker für die Dauer der Veranstaltung in der Jugendherberge Düsseldorf untergebracht. Neben dem Schalker Betreuerteam um Denis Dyllong, Khaled Tahmass und Marcel Krusch und den Schalker Teilnehmern Jonas Wand, Elias Tahmass, Robin Karutz, Luis Sabinger, Robert Schleicher, Szymon Polaczek, Clemens Pfeiffer und Nils Klutzny nahmen noch weitere 1.402 Jungen und Mädchen aus 23 Ländern an diesem besonderen Event teil.
13 der 23 Nationen konnten sich in den Siegerlisten wiederfinden, wobei 45% der Gekürten aus deutschen Vereinen kamen. Mit fünf Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen war Polen die erfolgreichste ausländische Nation. Je zwei Goldmedaillen werden in 9.000 bzw. 12.000 Kilometer Entfernung, in China und Chile, ihren Platz finden. Auch wenn sich am Ende leider kein Schalker auf dem Siegerpodest wiederfinden konnte, hatten alle Teilnehmer jede Menge Spaß an der Veranstaltung und konnten wichtige Erfahrungen für ihre weitere Zukunft als Tischtennisspieler sammeln. Vielmehr ist der Ehrgeiz gewachsen, noch intensiver zu trainieren, um schon im kommenden Jahr erneut bei den Kids Open anzugreifen.
Neben drei intensiven Wettkampftagen für die Schalker Tischtennisabteilung wurde den Teilnehmern außerdem ein riesiges Rahmenprogramm geboten. Zahlreiche Action-Stationen, ein Aktionsstand über Entwicklungsprojekte, eine Rallye unter dem Motto "Tischtennis kennt keine Grenzen", eine Hüpfburg, Fußballplätze, sowie eine andro Tischtennis-Messe boten den Kindern jederzeit viel Spaß.
Besonderes Highlight am Samstagabend war der Besuch der Schalker Tischtennisabteilung beim Bundesligaspiel von Borussia Düsseldorf - dort erlebten die jungen Talente ihre Stars einmal hautnah und sorgten für prächtige Stimmung.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke startet mit 10 Mannschaften in die neue Spielzeit 2015/2016

Am Freitag, den 28. August 2015 beginnt für die Schalker Tischtennisspielerinnen und Spieler die neue Saison. Die verantwortlichen der Abteilung haben eine Damenmannschaft, fünf Herrenmannschaften, eine Seniorenmannschaft sowie drei Nachwuchsmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Aushängeschilder der neuen Saison sind natürlich die Bezirksligateams der 1. und 2. Jungen sowie die 1 Herrenmannschaft.

Die 1. Herren eröffnet im Heimspiel am Sonntag gegen SuS Stadtlohn in der Aufstellung Wonsak, Özdemir, Priebe, D. Dyllong, Sonnenfeld und Braun die neue Spielzeit. Mit einem Q-TTR Wert von insgesamt 9888 Punkten zu 9852 Punkten ist S 04 im Heimspiel leicht favorisiert. Die 1. Damen spielt am Sonntag, den 30.08.2015, um 10.00 Uhr gegen den PSV Recklinghausen.
Die aktuellen Spielpläne sind auf der Homepage bereits eingestellt!
Allen Aktiven wünscht der Vorstand eine erfolgreiche Saison 2015/2016.


Schalke 04 mit 10:5 siegreich gegen TSSV Bottrop

Im Rahmen eines Saisonvorbereitungsspiels am 11. August 2015 konnte sich der TSSV Bottrop III beim in der nächsten Saison hoch gehandelten Bezirksligisten FC Schalke 04 gut aus der Affäre ziehen. Nach verheißungsvollem Beginn mit zwei knappen Niederlagen im Entscheidungssatz der Doppel Martin Büchner/Jörg Meier und André Overhagen/André Steiner konnte die Kombination Jürgen Neumann / Mathias Schmidt punkten. Martin Büchner schaffte im Anschluss das Kunststück, den spielstärksten Schalker Dirk Wonsak mit einem glatten 3:1 in die Schranken zu weisen und den Ausgleich herbeizuführen. In den darauf folgenden Einzeln drehten die Schalker auf und zogen uneinholbar auf 6:2 bzw. 8:3 davon. André Overhagen, Jörg Meier und André Steiner hatten in den Einzeln noch keinen guten Zugriff und konnten teilweise hohe Führungen nicht in Satz- bzw. Spielgewinne verwandeln. Jürgen Neumann und Mathias Schmidt gewannen jeweils beide gegen das Schalker Nachwuchstalent Dominik Fecht. Gegen den sehr gut aufgelegten Schalker Abwehrspezialisten Thomas Jakhöfer zog Mathias Schmidt mit 1:3 den Kürzeren, Jürgen Neumann gewann 3:2 knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Besondere stark war Kevin Braun. Der Newcomer der Schalker spielte seine wesentlich höher eingestuften Gegner teilweise an die Wand. Auch die Schalker Denis Dyllong und Marcel Sonnenfeld zeigten in ihren Spielen, dass sie bereits bestens vorbereitet sind auf die neue Saison. TSSV Bottrop war ausgesprochen kampfstark und hielt in allen Spielen stets sportlich dagegen.
Zwei Wochen Zeit bleiben jetzt noch bis zum ersten Saisonspiel, den letzten Feinschliff wollen sich insgesamt 35 Spieler des TSSV Bottrop noch bei einem dreitägigen Lehrgang in der Tischtennisschule Höhr-Grenzhausen unter Organisation des Abteilungsleiters Andreas Bortz und erfahrenen Trainern des Bundesligisten TTC Grenzau holen.
Auf Einladung der Schalker wurden beim abschließenden Imbiss und Umtrunk noch ausgiebig die jeweiligen Saisonziele erörtert werden. Die Spielführer der beiden Teams, Thomas Jakhöfer und Jörg Meier vereinbarten im Anschluss an das besonders kameradschaftliche Treffen eine „Wiederholung“ dieses Testspiels..

Saisonvorbereitung

Am nächsten Dienstag, den 11.08.2015, werden die Schalker noch ein sehr ernsthaftes Vorbereitungsspiel auf die in Kürze beginnende neue Saison 2015/2016 haben. Der FC Schalke04 trifft dabei auf eine spielstarke Mannschaft vom TTSV Bottrop um Jörg Meier. Gespielt wird in der Halle der Grundschule Heßler, Anschlag 19:00 Uhr.
Die Schalker planen in folgender Aufstellung anzutreten:
Dirk Wonsak , Marcel Sonnenfeld, Denis Dyllong , Thomas Jakhöfer, Dieter Wegmann und Kevin Braun.

Tischtennis wieder mittendrin am Schalke-Tag

Am Sonntag, den 02. August 2015 fand vor der Veltins-Arena der traditionellen Schalke Tag mit großem Rahmenprogramm für die königsblaue Familie statt. Hier präsentierte sich auch die Schalker Tischtennis-Abteilung. Mittendrin auf dem Parkplatz am Stan-Libuda-Weg hatte die Abteilung in einem Zelt drei "Mini" Tische aufgebaut und bot den ganzen Tag lang Tischtennis für die große Schalker Familie an.
Viele nutzten die Möglichkeit, sich auch einmal mit dem kleinen Ball am kleinen Tisch zu probieren. Beste Laune herrschte am Schalker Tischtenniszelt bis am späten Sonntagnachmittag. Dank an alle die das Tischtennisteam um Geschäftsführer Claus Ullrich tatkräftig unterstützt haben.

Training in den Sommerferien 2015

Für alle daheimgebliebenen Schalker bieten wir auch in den Sommerferien 2015 ein Tischtennistraining im Sportzentrum Schürenkamp, Grenzstraße 1-3, an.
Trainiert wird jeden Dienstag und Freitag von 18.00 Uhr - 21.30 Uhr. Erster Ferientrainingstag ist der 30. Juni 2015; letzter Ferientrainingstag der 11. August 2015.
Ansprechpartner beim Ferientraining sind Heinz Kraska (dienstags) und Denis Dyllong (freitags). Die neuen Spielpläne für die Saison 2015/16 sind ab Mitte August 2015 auf der rechten Seite unserer Homepage zu finden.
Allen Sportlerinnen und Sportlern wünscht der Vorstand schöne und erholsame Ferien!

Aufruf zum Freundschaftsspiel gegen TSSV Bottrop

Am Dienstag, 11. August 2015 wird eine Schalker Herrenmannschaft (Mix-Mannschaft aus Kreisliga/Bezirksklasse) in heimischer Halle ein Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison spielen. Zu Gast ist das Team von TSSV Bottrop. Angeschlagen wird gegen 19.00 Uhr.
Der Schalker Kapitän dieser Mannschaft wird Thomas Jakhöfer sein. Bei ihm können sich in den nächsten Tagen Spieler melden, die mit dabei sein wollen.
Neben den Mannschaften wird auch noch nach dem Spiel der Grill angefeuert...
Na dann mal viel Spaß und viel Erfolg!

Saisonabschluss 2014/15

Mehr als 50 kleine und große Tischtennisspieler haben am Samstag, den 30. Mai 2015, die sportliche Saison in heimischer Halle im Schürenkamp ausklingen lassen. Wie schon im letzten Jahr dankte der Vorstand um Abteilungsleiter Heinz Kraska allen Aktiven, Eltern und Betreuern für großen Sport und umfangreiche Unterstützung an den vielen Spieltagen der Saison 2014/2015.
Gegen 13.00 Uhr wurde vor der Sporthalle für alle Gäste der große Grill in Betrieb genommen. Bei guter Musik, Steaks und Würstchen sowie Getränken wurde bis um 18.00 Uhr eine erfolgreiche Spielzeit gefeiert.

Saison 2015/2016

Die Wechselfrist für die kommende Saison ist vorüber, die Planungen für die neue Saison können ab sofort beginnen.
Mit Nils Klutzny, der in der vergangenen Saison noch für DJK Wattenscheid auf Punktejagt ging, und Suad Avdiu, der vom ESV Bielefeld zu den Schalkern wechselt, kann die Schalker Tischtennisabteilung zwei Neuzugänge für die kommende Saison verzeichnen. Bedauerlicherweise sind auch drei Abgänge zu vermelden.
Holger Lüdicke wechselte von Schalke 04 zur SV Rot-Weiß Hadamar. Bei den Damen verließen Amelie Althaus und Jana Siegmund den FC Schalke 04.

Auch herrscht Gewissheit, in welchem Trikot die Schalker Tischtennisspieler in der kommenden Saison an den Tisch gehen werden. Abteilungsleiter Heinz Kraska und Sportwart Denis Dyllong präsentieren das Trikot für die Saison 2015/16 und hoffen auf ein erfolgreiches Jahr.

Der tickt doch nicht richtig!

Im Tischtennissport beginnt eine neue Ära. Auf den Zelluloidball folgt die Plastikkugel. Nach über 89 Jahren geht die Ära des Zelluloidballs zur Neige.
Es gibt einen gewichtigen Grund, der für den Wechsel angeführt wird. Zelluloid, ein im 19. Jahrhundert erfundenes Thermoplast aus Cellulosenitrat und Campher, brennt wie Zunder.
Das Produktionsverfahren herkömmlicher Tischtennisbälle gleicht zu 80 Prozent der von Sprengstoff des Typs Nitroglycerin.

Beim Test von Plastikbällen der Marke „Palio“ irritierte die Akustik. Statt vertrauten hellen „Ping“- und „Pong“-Geräuschen gaben die Plastikkugeln dunkle „Pock“-Töne von sich. So wie ein kaputter Zelluloidball. Auch das Flugverhalten unterschied sich merklich von dem herkömmlicher Fabrikate. Den Bällen mit dem Schläger viel Drall mitzugeben erwies sich als schwierig. Eine Herausforderung für Sportler, die ihr Spiel mit trickreichen Aufschlägen und Schlägen mit Effet aufzubauen pflegen. Kompromisslose Angreifer hingegen und Spieler mit außen liegenden kurzen Noppenbelägen - die auf Rotation weitgehend verzichten - scheinen mit dem Palio-Ball im Vorteil zu sein.(Quelle FAZ vom 06.04.2014)
Zur kommenden Saison wird die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 in allen Spielklassen sowohl im Nachwuchsbereich als auch im Seniorenbereich vom Zelluloid- auf den Plastikball wechseln. Bleibt zu hoffen, dass sich der eine oder andere Sieg auch in der Saison 2015/16 mit dem neuen Ball erreichen lässt.

Saisonabschlussfeier 2015

Mit einer Saisonabschlussfeier am Samstag, den 30. Mai 2015, von 13:00 Uhr – 18:00 Uhr, feiert die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 den Saisonabschluss 2014/15. Dazu sind alle Spieler/innen der Herren -/Damenmannschaften sowie die Jugendspieler mit Begleitung herzlich eingeladen. Die Saisonabschlussfeier findet sowohl in der Spielhalle des Sportzentrums Schürenkamp als auch auf dem anliegenden Außengelände statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.
Um die Veranstaltung vernünftig organisieren zu können, bitten wir euch, eure Anmeldung (mit Anzahl der Teilnehmer) möglichst bald, spätestens jedoch bis zum Dienstag, den 05. Mai 2015 bei einem der Vorstandsmitglieder vorzunehmen. Bitte auch Absagen mitteilen, damit wir planen können.

Am Freitag, den 29. Mai 2014, fällt das Damen- und Herrentraining aufgrund der Vorbereitungen für die Saisonabschlussfeier, die am darauffolgenden Tag stattfindet, in der Spielhalle aus!

Helferinnen und Helfer, die sich bereit erklären, das Organisationsteam bei den Vorbereitungen zu unterstützen, sind an dem trainingsfreien Tag ab 18:30 Uhr willkommen.

Das Jugendtraining (Leitung: Denis Dyllong und Marcel Krusch) sowie das anschließende Systemtraining für Damen/Herren (Leitung: Denis Dyllong) findet wie gewohnt von 17:00-19:00 Uhr sowie von 19:00-21:00 Uhr, allerdings in der kleinen Halle, statt.

2. Herren beendet Saison auf einem gesicherten Mittelfeldplatz

Mit einer 4:9 Niederlage gegen den Tabellenersten DJK TTG Gladbeck-Süd beendete die 2. Herrenmannschaft die Saison auf einem zufriedenstellenden 7. Tabellenplatz. Sechs Fünfsatzspiele, von denen die Schalker nur zwei für sich entscheiden konnten, belegen, wie spannend die Partie trotz des deutlichen Endergebnisses war. In einer Partie, in der es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, punkteten für Schalke:

Doppel: Dyllong, M. /Starcevic
Einzel: Dyllong, D (1), Wentzek (1), Braun (1, Foto)

Nun gilt es sich zu erholen und Kraft zu tanken, um nach der Sommerpause Topfit in die neue Saison starten zu können. Gratulation an dieser Stelle nochmal zum Aufstieg in die Bezirksliga an die DJK TTG Gladbeck-Süd!
(Bericht Denis Dyllong)

Nach 1 Stunde und 43 Minuten Ziel erreicht!

Auch nach Abschluss der Saison wird weiter Sport getrieben bei der Schalker Tischtennis Abteilung. Und das auch in „fremden“ Disziplinen.
So startete Thomas Jakhöfer am Sonntag (17. Mai 2015) beim VIVAWEST Halbmarathon in Gelsenkirchen für die Königsblauen und kam in einer ausgezeichneten Zeit von 1 Stunde und 43 Minuten ins Ziel. In seiner Altersklasse erreichte er dabei den 20. Platz, sicher kein schlechtes Ergebnis.

Bei perfektem Laufwetter traten 7.841 Läufer beim Vivawest-Marathon an und sorgten damit für einen neuen Teilnehmerrekord bei der dritten Ausgabe des Rennens durch das Ruhrgebiet.

Auch bei der vierten Ausgabe des Laufwettbewerbes im nächsten Jahr will Thomas wieder an den Start gehen.

Gesundheitssport Tischtennis bei S04

Vom 15.05.2015 - 19.05.2015 haben C-Trainer und Abteilungsleiter Heinz Kraska sowie C-Trainer und Sportwart Denis Dyllong am Seminar B-Trainer Gesundheitssport (2. Lizenzstufe) in Frankfurt teilgenommen und erfolgreich die Prüfung zum Präventionsübungsleiter bestanden.
,,Gesundheitssport Tischtennis'' ist mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet.
Ziel der beiden wird es nach Erhalt des Gütesiegels sein, den Kursteilnehnern die Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems und der koordinativen Fähigkeiten sowie die Stärkung der Faktoren Kraft und Entspannungsfähigkeit nahezubringen – verbunden mit der Hoffnung auf ein lebenslanges Wohlbefinden.

Kernziele des Programms sind die Stärkung der physischen Ressourcen (insbesondere Ausdauer- und Koordinationsfähigkeit) sowie psychosozialen Ressourcen (u.a. Wissensvermittlung).

Freundschaftsspiel Schalke 04 gegen die DJK Katernberg

Schon fast „traditionell“ gab es ein Treffen in Freundschaft zwischen den beiden Clubs. Für die Schalker zeichnete Thomas Jakhöfer verantwortlich für den Gegner Rainer Simon, ebenfalls ein Spieler mit Schalker Vergangenheit!
Die Schalker konnten das Spiel nach sehr interessanten und auch spannenden Spielen mit 10:6 und 34:27 Sätzen für sich entscheiden. Danach setzten sich die Teilnehmer noch bei Grillwürstchen und Getränken auf einen gemütlichen Plausch zusammen. Der diesjährige Gastgeber aus Katernberg eröffnete die Begegnung gleich mit drei Erfolgen in den Doppeln und es sah danach aus, als müssten sich die Schalker erstmals geschlagen geben in den Vergleichen mit der DJK.
Aber die Einzel brachten dann die Blau Weißen wieder in die Spur und mit jeweils zwei Siegen überzeugten vor allem Thomas Jakhöfer, Denis Dyllong (Foto)und Stanislaw Wrobel. Auch Michael Schulz konnte noch einen Sieg beisteuern, lediglich Khaled Tahmass ging diesmal leer aus. Das Schlussdoppel wurde dann auch noch ausgespielt. Hier gab es nochmal ein Klassespiel, das die Schalker in der Besetzung Dyllong/Jakhöfer mit 3:2 Sätzen (13:11 im 5. Satz) für sich entscheiden konnten.
Am Schluss des Abends waren alle der Meinung, dass dies nicht das letzte Treffen der beiden Teams gewesen sein wird. Ganz sicher wird es eine Wiederholung geben.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Ehrungen/Termin Vereinsmeisterschaften 2015

Zwar ist der Aufstieg für die 1. Schülermannschaft noch nicht gesichert, doch als Anerkennung dieser erfolgreichen Saison mit dem Erreichen des zweiten Tabellenplatzes sowie dem erfolgreichen Abschneiden in der Relegation, beschenkte die Tischtennis-Abteilung die jüngsten Spieler mit S04 - T-Shirts. Auch die 1. Jungenmannschaft und die 4. Herrenmannschaft wurden in dieser Form für ihre Leistungen geehrt.
(Foto (v.l.): Trainer Denis Dyllong, Clemens Pfeiffer, Robert Schleicher, Robin Karutz, Szymon Polaczek und Trainer Kahled Tahmass. Es fehlt: Elias Tahmass)

Termine:
Am Samstag, den 29.08.2015 finden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften 2015 für Herren/Damen als auch für unsere Jugend im Sportzentrum Schürenkamp statt.
Beginn der Veranstaltung ist um 11:00 Uhr. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

1. Jungen ist Meister!

Mit 10 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage beendete die 1. Jungenmannschaft die Saison 2014/15 auf dem ersten Tabellenplatz und steigt somit in die zweithöchste Spielklasse im Jugendbereich, in die Jungen Bezirksliga, auf. Es ist der zweite Aufstieg in Folge, denn bereits in der vergangenen Saison stieg das Team mit 6 Siegen, einem Unentschieden und keiner Niederlage aus der 1. Kreisklasse in die Kreisliga auf.

Die Gesamtbilanzen der Spieler aus der Kreisliga-Saison sprechen für sich:

1.1 Dominik Fecht 17:5
1.2 Cagri Demirel 15:9
1.3 Alperen Can 21:1
1.4 Daniel Wendt 20:2

Ein verdienter und hart erarbeiteter Erfolg, der sich durch jede Menge Ehrgeiz und hoher Trainingsintensität der Spieler sowie intensiver Arbeit des kompletten Trainerteams erklären lässt. Hoffen wir, dass das Team auch in der kommenden Saison, dann allerdings mit einigen altersbedingten Umstellungen in der Aufstellung, ein ähnlich positives Ergebnis erzielen kann.
(Bericht Denis Dyllong)

S04 IV feiert Meisterschaft

Im letzten Spiel der Saison 14/15 musste die Viertvertretung des FC Schalke 04 in Beckhausen antreten. Vergangen Freitag gelang dem Team der 19. Saisonsieg (9:4) zum Abschluss der Rückrunde, der den Gewinn der Meisterschaft perfekt werden ließ.
Besonderer Dank gilt Bernhard Wasserfuhr, der den fehlenden Türker Aydemir ersetzte. Bemerkenswert: Wasserfuhr hatte seit Monaten keinen Schläger in der Hand und bewies mit einer tollen Partie einmal mehr sein Händchen für den Tischtennissport. Toller Einsatz!

Die Punkte in der Übersicht:
Krusch, P./Wrobel, Krusch, M./Jaschner, Wegmann, Krusch, P., Krusch, M. (2), Wrobel (2), Jaschner

Insgesamt dürfen die Schalker auf eine furiose und fantastische Saison zurückblicken. Trotz mehrerer herber Rückschläge fuhren die Schalker neben 3 Niederlagen 19 Siege (Ligahöchstwert) ein. Zum Ende der Hinrunde verlor man durch ein vereinsinternes Missverständnis die Herbstmeisterschaft, die mit einem 9:0 Sieg gesichert schien. Nicht nur wurde dieses Spiel gegen die Königsblauen gewertet, sondern man verlor ebenfalls 'Brett 1' und Spitzenspieler Christian Dubicki (Bilanz 16:3), der zur Rückrunde die dritte Mannschaft von Königsblau verstärkte.
Nichtsdestotrotz ließ sich die Mannschaft nie hängen und erkämpfte sich schlussendlich völlig verdient den Titel. Eine beeindruckende Leistung – das zeigen auch die durchweg positiven Bilanzen:

Rang Name, Vorname Einsätze Einzel/Doppel 1 2 3 4 5 6 gesamt
4.1 Tahmass, Khaled 19 19 13:4 9:7         22:11
4.3 Dubicki, Christian 11 11 6:2 10:1         16:3
4.2 Wegmann, Dieter 5 4 3:1 1:2         4:3
4.3 Aydemir, Türker 10 10 4:3 4:0 1:0 2:0 1:0   12:3
4.4 Krusch, Pascal 20 20 1:2 3:0 6:4 11:5     21:11
4.5 Krusch, Marcel 22 22     11:7 8:4 1:0 2:0 22:11
4.6 Wrobel, Stanislaw 18 17     3:1 1:2 4:0 13:0 21:3
4.7 Jaschner, Markus 15 15     1:0   10:2 3:1 14:3

Ebenfalls erwähnenswert ist 'Dauerbrenner' Marcel Krusch, der die Mannschaft als Kapitän anführte und organisierte und als einziger Spieler keinen Einsatz verpasste. Ein Wert der diese Saison nicht selbstverständlich scheint. So bedankt sich die Mannschaft auch bei allen Ersatzspielern und Zuschauern, die einen beachtlichen Anteil am Aufstieg und der Meisterschaft beitrugen.
S04 IV gelang damit der zweite Aufstieg infolge und kann sich nun auf die neuen Herausforderungen in der 1. Kreisklasse vorbereiten. Das Team hofft auf eine ähnliche Aufstellung, denn dann ist mit den Schalkern auch in der 1. Kreisklasse zu rechnen.
Glück Auf!

Schalker Schüler begeistern in Relegation

Am Morgen des 19.04. ging es für die Schüler-Mannschaft Schalkes um die Anwartschaft auf einen Platz in der Jungen Bezirksliga und einen gelungenen Abschluss der Saison 2014/15. Von Beginn an merkte man, wie sehr die Schalker diesen Sieg wollten und der Start hätte nicht besser verlaufen können. Sowohl die Doppel, als auch beide Einzel im oberen Paarkreuz, konnten gewonnen werden. Im fünften Spiel gelang Ochtrup dann der erste Punkt. Elias Tahmass musste sich nach hartem Kampf geschlagen geben. Robert Schleicher hingegen konnte einmal mehr sein Können unter Beweis stellen und gewann sein erstes Einzel souverän.
Die zweite Runde der Einzel begann ausgeglichener, Szymon musste seinem Gegner nach fünf langen Sätzen letztendlich doch zum Sieg gratulieren. Auch in seinem zweiten Einzel zeigte Robin, wie gut er mit dem Zelluloid-Ball umzugehen weiß und gewann das Spiel glatt in drei Sätzen.
Nach diesem Spiel stand der Schalker Sieg bereits fest, es ging nur noch um die Höhe desselbigen. Robert und Elias ließen sich davon aber nicht beirren und konnten beide ihre Spiele für sich entscheiden. Nach knapp 2 ½ Stunden harten Kampfes konnten die Königsblauen dann den verdienten Sieg (8:2) und eine sehr gelungene Saison feiern. Dieser Sieg bedeutet für die Knappen die Anwartschaft auf einen Platz in der Jugend Bezirksliga. Dieses Resultat ist für alle Beteiligten ein Riesen-Erfolg.

Wir hoffen, dass es nächstes Jahr ähnlich viel zu feiern geben wird!

Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Polaczek/Karutz, Schleicher/Tahmass
Einzel: Polaczek, Karutz (2), Schleicher (2), Tahmass
(Bericht: Marcel Krusch)

5. Herren siegt im letzten Heimspiel

Am Abendspieltag des 17. April 2015 trafen in der 3. Kreisklasse Gruppe 2 die 5. Schalker Herren und der VFB Kirchhellen 6 zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2014/2015 aufeinander. Ein Schalker Sieg musste zur Wahrung der Chance auf einen Relegationsplatz unbedingt her. So legten sich die Mannen um Spielführer Philipp Fleischhacker schon von Beginn an mächtig ins Zeug.
Bereits nach den Doppeln und den ersten Einzelspielen lag S04 aussichtsreich mit 4:0 in Front. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit stand unter kleinem Jubel ein ungefährdeter 9:1 Sieg fest. Den Ehrenpunkt für den VfB Kirchhellen erkämpfte der Routinier Manfred Dräger.
Am Ende der Saison steht die 5. Mannschaft, durch einen 9:1 Sieg des Tabellenvierten (ETG Recklinghausen IV) gegen den Tabellenführer (TTC Bottrop 47 V), leider knapp hinter einem Relegationsplatz um den Aufstieg, kann aber dennoch mit der Saison zufrieden sein.

Schalke 04 III beendet die Saison mit einem Sieg

Die dritte Mannschaft des FC Schalke 04 hat eine schwierige Saison mit unzähligen Ersatzstellungen dann doch noch mit einem erfreulichen Schlusspunkt beendet:
Gegen ETG Recklinghausen gab es einen 9:6 Sieg. Dabei musste die Mannschaft erneut auf drei Stammspieler verzichten. Vor allem dank der starken Leistung von Christian Dubicki, Thomas Jakhöfer und insbesondere vom Ersatzspieler Arcadius Majewski, die allesamt zwei Siege einfuhren, konnte der verbissen um den Klassenerhalt kämpfende Gegner aus Recklinghausen bezwungen werden. Zwei weitere Doppelerfolge der Paarungen Kraska/Majewski und Krusch,Pascal/ Jaschner und einem weiteren Einzelerfolg von Heinz Kraska bedeuteten am Ende den knappen aber verdienten Erfolg der Blau Weißen. Das es sehr eng war belegt das Satzverhältnis von 34:26. Nur Christian Dubicki und dem Kapitän Thomas Jakhöfer gelangen jeweils glatte 3 :0 Erfolge.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Bezirksmannschaftsmeisterschaften 2015 der A-Schüler

Bei den diesjährigen Bezirksmannschaftsmeisterschaften gab es für die Schalker Schüler wenig zu holen. Qualifiziert hatten sich die Königsblauen bei den Kreismannschaftsmeisterschaften, die man in heimischer Halle gewinnen konnte. Aber an diesem Sonntag (12.04.2015) mussten sich die Knappen (Aufstellung: Polaczek; Schleicher; Tahmass; Wortberg) gleich im ersten Gruppen-Spiel geschlagen geben. Gegen den späteren Sieger, den 1. FC Gievenbeck, konnte kein Schalker punkten. Das zweite Spiel der Gruppe zwischen Gievenbeck und TTV Waltrop 99 endete ebenso mit einem 6:0 Sieg für die Gievenbecker. Im abschließenden Spiel dieser Gruppe sollte es dann deutlich ausgeglichener werden. Das Spiel wurde letztendlich durch die Anzahl der gewonnen Sätze entschieden. Schalke konnte bei diesem 5:5 Unentschieden mehr Sätze für sich entscheiden und damit den zweiten Platz in der Gruppe erreichen.
Im Finale setzten sich die Gievenbecker gegen Warendorfer SU durch (6:1). An dieser Stelle noch einmal Gratulation an den 1. FC Gievenbeck und viel Glück für die kommende Runde! In der Endabrechnung bedeutet diese Platzierung den dritten Platz bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften für die Schalker Schülermannschaft.

Auch wenn man sich dem späteren Sieger geschlagen geben musste, kann man mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein. Am kommenden Sonntag geht es in der Relegation der Zweitplatzierten der beiden Schüler Bezirksligen noch einmal um Alles, dort es gilt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Nach diesem Spiel geht es für die Knappen dann in die wohlverdiente Sommerpause.

Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Polaczek/Schleicher
Einzel: Polaczek, Schleicher, Tahmass (2)
(Bericht Marcel Krusch)

Frohe Ostern

Der Vorstand der Schalker Tischtennisabteilung wünscht allen Mitgliedern, Familien, Freunden und Besuchern der Homepage wunderschöne und frohe Ostertage.

Vierte Herren macht Aufstieg perfekt

Zum vorletzten Heimspiel (21.03.2015) der Saison empfingen die Königsblauen ihre Gäste aus Gladbeck-Süd. Die Schalker konnten ihre herausragendeForm bestätigen und das Spiel mit 9:0 Punkten gewinnen. Mit diesem Sieg ist den Knappen der direkte Aufstieg nicht mehr zu nehmen.
In den beiden verbleibenden Spielen wird es nun darum gehen, die Meisterschaft zugunsten von S04 zu entscheiden.
Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Tahmass/Aydemir, Krusch, P./Wrobel, Krusch, M./Majewski
Einzel: Tahmass 8 (Foto), Aydemir, Krusch, Pascal, Krusch, Marcel, Majewski
(Bericht Marcel Krusch)

Erneute Niederlage der Dritten

Es reichte wieder nicht! Trotz großem Einsatz , vor allem auch der Ersatzspieler, reichte es einmal mehr für die Schalker Drittvertretung nicht für einen Erfolg.
Mit 4:9 mussten die Schalker die Halle als Verlierer verlassen. Das Satzverhältnis von 21:29 zeigt aber deutlich, dass es ein knappes, enges Spiel war.
Die Punkte holten diesmal: Thomas Jakhöfer, Christian Dubicki (Foto), Michael Schulz und Pascal Krusch. Alle siegten einmal in ihren Einzeln, in den Doppeln gab es, zum ersten Mal, nichts zu holen, allesamt gingen diese Spiele verloren, womit eine Vorentscheidung schon früh gefallen war. Nun gibt es noch ein letztes Saisonspiel gegen ETG Recklinghausen und dann ist die für die dritte Mannschaft sehr unglücklich verlaufene Saison endlich beendet. Zumindest das Ziel Klassenerhalt wurde erreicht, aber natürlich hatten sich alle Beteiligten eine sportlich deutlich erfolgreichere Spielzeit vorgenommen. Es sollte aufgrund der widrigen Umstände nicht sein, aber im September 2015 heißt es schon wieder:
Auf ein Neues. Glückauf!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Besucht uns auf Facebook!

Ab sofort ist die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 auch auf Facebook vertreten. Über einen Besuch sowie viele Fans und Likes würden wir uns sehr freuen!

Zukünftig erwarten euch auf unserer offiziellen Facebook-Seite jede Menge interessante News, Infos, Bilder und vieles mehr.

Regelmäßiges vorbeischauen lohnt sich!

Schüler mit langem Sonntag

Vergangenen Sonntagmorgen um 10 Uhr stand das letzte Spiel der Schüler Bezirksliga-Saison an. Am Nachmittag mussten die Schalker dann noch einmal ihr Können bei den Kreismannschaftsmeisterschaften zeigen. Am letzten Spieltag der Saison spielten die Schüler des FC Schalke 04 (Tabellenzweiter) gegen die Gäste der TSG Dülmen (Tabellendritter). Die Tabellenkonstellation ließ ein spannendes Spiel vermuten, auch wenn Schalke schon als Vizemeister feststand.
Das Spiel startete, wie vermutet, recht ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten je ein Doppel für sich entscheiden. Doch die Einzel sollten nicht mehr so ausgewogen ablaufen: Auch wenn einige Spiele erst im fünften, entscheidenden Satz entschieden wurden, konnte Königsblau alle acht Einzel für sich entscheiden und das Spiel nach 1 ½ Stunden tollem Tischtennis gewinnen. Die Blauen bleiben damit auf dem zweiten Tabellenplatz und kämpfen in der Relegation um den „Aufstieg“ aus der Schüler Bezirksliga.

Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Polaczek/Karutz - Einzel: Polaczek (2), Karutz (2), Schleicher (Foto, 2), Tahmass (2)

Nach diesem Erfolgserlebnis wollten die Schalker Schüler am Sonntagnachmittag bei den Kreismannschaftsmeisterschaften der Schüler nachlegen. Doch sie mussten sich erst einmal in Geduld üben. Da nur drei Mannschaften an den Kreismannschaftsmeisterschaften teilnahmen, wurde ein Freilos verteilt. Die Schalker hatten das Glück, dieses zugelost zu bekommen. Dies hieß aber auch, dass man das Spiel der Haltener gegen Schultendorf abwarten musste. Das Spiel begann um 15 Uhr, also war genug Zeit die Halle ein wenig umzugestalten. Um 15 Uhr war es dann soweit, die Kreismannschaftsmeisterschaften begonnen mit dem Halbfinalspiel TuS Haltern gegen TTV GW Schultendorf. Beide Mannschaften zeigten eine starke Leistung und tolles Tischtennis. Schlussendlich gewann Schultendorf die Partie.

Im Finale standen sich um ca. 1630 Uhr der FC Schalke 04 und die TTV GW Schultendorf gegenüber. Es sollte eine tolle, spannende und packende Tischtennis-Partie werden. Die Knappen holten sich für die Doppel die Unterstützung des B-Schülers Clemens Pfeiffer, der einmal mehr stark aufspielte und das Doppel an der Seite von Robert Schleicher gewinnen konnte. Das zweite Doppel der Königsblauen musste sich dem Spitzen-Doppel der Schultendorfer knapp geschlagen geben. Die Einzel sollten sich ähnlich ausgeglichen gestalten, wie die Doppel. Sowohl Schalke, als auch Schultendorf, konnten jeweils vier Punkte verbuchen. Beide Mannschaften zeigten starkes Tischtennis, Siegeswillen und Mannschaftsgeist. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Partie mit einem 5:5 Unentschieden endete. Das Satzverhältnis von 19:18 zugunsten von Schalke machte an diesem Sonntagnachmittag den Unterschied. Die königsblauen Protagonisten Szymon Polaczek, Robin Karutz, Robert Schleicher, Elias Tahmass und Clemens Pfeiffer zeigten nicht nur, dass sie mit dem Tischtennisball umzugehen wissen, sie zeigten auch, wie wichtig Mannschaftsgeist und Nervenstärke sind. Der Nachwuchs der Schalker Tischtennisabteilung kann nun bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften zeigen, dass sie sogar noch zu Größerem fähig sind. An dieser Stelle wollen wir ihnen schon einmal viel Glück für diese Aufgabe wünschen.
Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Schleicher/Pfeiffer - Einzel: Polaczek, Schleicher (2), Tahmass

Ein besonderer Dank gilt den Eltern, Zuschauern, Funktionären und Trainern, die in der Halle für eine fantastische Atmosphäre gesorgt haben, um die Schüler zu unterstützen. Ein weiterer Dank geht an Abteilungsleiter Heinz Kraska, der sich um die Verpflegung aller Anwesenden gekümmert hat.
(Bericht Marcel Krusch)

B-Schüler schlagen Tabellenführer

Zeitgleich mit den Ältesten der Jugend der Schalker Tischtennisabteilung spielten am Samstag die jüngsten Knappen gegen den Tabellenführer der B-Schüler Kreisliga 1 RR.
DJK Germania Lenkerbeck war bis zu diesem Tag ungeschlagen, doch dies sollte sich ändern. Clemens, Jonas und Jason gelang die Überraschung, sie besiegten die ungeschlagenen Kontrahenten. Auch wenn Lenkerbeck nicht in der Stammformation antrat, können sich die kleinsten Schalker über eine großartige Leistung freuen. Alle drei Königsblauen zeigten sich nervenstark und sicher am Zelluloid-Ball. Nach knapp eineinhalb Stunden stand ein 9:1 Sieg für Schalke auf dem Spielberichtsbogen. Eine Leistung auf die man stolz sein kann. Nach 9 Spielen in der B-Schüler Kreisliga 1 RR (Rückrunde) stehen die Knappen auf dem sechsten Tabellenrang.
Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Pfeiffer/Wortberg - Einzel: Pfeiffer (3), Wand (Foto 2), Wortberg (3)
(Bericht Marcel Krusch)

1. Jungen erobert Tabellenführung

Am Samstagmittag (21.03.2015) konnte die 1. Jugend des FC Schalke 04 einen souveränen Sieg feiern. Die Königsblauen setzten sich mit einem deutlichen 10:0 Erfolg gegen den Nachwuchs von Hervest Dorsten II durch.
Durch diesen Sieg konnten die Knappen die Tabellenführung übernehmen. Im kommenden Spiel gegen den Tabellenzweiten TTC MJK Herten fällt die Entscheidung über die Meisterschaft in der Jungen Kreisliga und dem damit verbundenen direkten Aufstieg in die Jungen Bezirksliga. Ein Unentschieden würde den Schalkern reichen, da die Spieldifferenz bei Punktgleichheit für den FC Schalke spricht.
Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Can/Demirel, Fecht/Wendt - Einzel: Fecht (Foto), Demirel (2), Can (2), Wendt (2)
(Bericht Marcel Krusch)

Achtungserfolg für die Schalker Damen am letzten Spieltag gegen Preußen Lünen

Die 1. Damen erreichte am Sonntag, den 22.03.2015 gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga Preußen Lünen ein 7:7. Die Schalkerinnen in der Aufstellung Madina Tahmass, Galina Pantcheva, Eva Laarmann und Angela Lausberg gingen gegen Nadina Zimmermann, Sandra Kimmlinghoff, Simone Hohenhövel und Katharina Radau nach den Doppeln sogar mit 2:0 in Führung. Im Laufe des Spiels gewannen die Gäste in teilweisen sehr knappen Spielen immer mehr die Oberhand. So erreichten die Schalkerinnen nach Einzelsiegen von Madina (1), Gala (2), Eva (1) und Angela (1) am Ende einen verdienten Punkt gegen die favorisierten Gäste aus Lünen. Im gesicherten Mittelfeld, mit einem guten Platz 5 in der Bezirksliga, beenden die Schalker Damen die Spielzeit 2014/2015.
Die Bilanzen der Spielerinnen: Madina Tahmass 27:15, Galina Pantcheva 22:14, Eva Laarmann 17:23, Amelie Althaus 8:10, Henrike Tresch 2:10, Angela Lausberg 5:11 und Nicole Hundertmark 0:2.

Schalke 04 III unterliegt TTV Hervest Dorsten 6:9

Im vorletzten Heimspiel (22.03.2015) nutzte auch großer Kampfgeist am Ende nichts. Die Schalker verloren etwas unglücklich mit 6:9, wobei ausschlaggebend war, dass die beiden einzigen 5 Satz Spiele an Dorsten gingen.

Nachdem die Schalker schon 3:8 hinten lagen, kämpften Sie sich bravourös noch heran. Als es im Schlusseinzel 2:2 stand und das Schalker Schlussdoppel Dubicki/Jakhöfer 2:0 in den Sätzen und mit 8:5 im dritten Satz vorne lag, sah alles nach einem 8:8 aus, ehe dann doch noch Khaled Tahmass unglücklich im 5. Satz die Segel streichen musste. So blieb es bei den Punkten von Thomas Jakhöfer (2), Michael Schulz, Justus Ruppel (Foto) und Heinz Kraska (je 1) sowie dem Sieg im Eröffnungsdoppel Dubicki/Jakhöfer.
Alles in allem war es in einer hochspannenden Partie gegen einen guten Gegner eine knappe Sache, die aber Hoffnung gibt, insbesondere für die kommende Spielzeit. In dieser Saison ist alles gelaufen, die Klasse ist gehalten, aber dennoch wollen die Schalker die Serie mit zwei Siegen gegen Bottrop und Recklinghausen positiv beenden.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

S04 IV im Kampf um die Meisterschaft

Am Freitagabend stand für die vierte Mannschaft des FC Schalke 04 erneut ein sehr schweres Spiel an. Das Team um Spielführer Marcel Krusch reiste zu siebt an, doch Stan Wrobel (Punktegarant im unteren Paarkreuz) entschied sich nur das Doppel mit Pascal Krusch zu spielen.
Das Duell in Recklinghausen gegen den Tabellendritten ETG verlangte den Königsblauen alles ab. Von drei Doppeln konnten die Knappen nur eines gewinnen, auch die beiden Einzel im oberen Paarkreuz gewannen die Recklinghäuser. Der Garant für den Sieg der Schalker waren die Spieler aus dem mittleren und unteren Paarkreuz. Türker Aydemir, Pascal Krusch, Marcel Krusch und Markus Jaschner verloren keines ihrer Einzel.
Khaled Tahmass konnte zusätzlich, nach fünf äußerst spannenden Sätzen, ein Einzel für sich entscheiden. Dieter Wegmann blieb trotz guter Leistung und großem Kampf ohne Einzelerfolg. Am Ende stand, wie in der Vorwoche gegen Bertlich, ein 9:5 Sieg für die Schalker Knappen auf dem Spielberichtsbogen. Dank sehr guter und geschlossener Mannschaftsleistung konnten die Schalker der ersten Kreisklasse einen sehr großen Schritt näher kommen. Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Tahmass/Wegmann, Einzel: Tahmass (1), Aydemir (2), Krusch, Pascal (2), Krusch, Marcel (2), Jaschner (1)
Im Nachhinein wertete der Staffelleiter dieses Spiel mit 9:0 für Schalke. Darüber kann sich die vierte Mannschaft allerdings nur bedingt freuen, auch wenn man mit diesem Ergebnis die Tabellenführung behaupten kann.
(Bericht: Marcel Krusch)

Schalke 04 III sichert den Klassenerhalt in der Kreisliga

Durch einen in der Höhe sicherlich überraschenden 9:2 Sieg bei TSSV Buer Mitte ist der Drittvertretung des FC Schalke 04 drei Spieltage vor Schluss der Klassenerhalt in der Kreisliga gelungen. Die Schalker können nun nicht mehr auf einen Abstiegsplatz gelangen, aber sie werden auch in den verbleibenden Spielen mit voller Konzentration an die Sache herangehen .
Im Spiel gegen Buer mussten nur Heinz Kraska und Thomas Jakhöfer ihren Gegnern gratulieren, ansonsten gab es für die Gastgeber aus Buer nichts zu holen.

Die Schalker spielten in der folgenden Besetzung:
Kraska(1),Starcevic (2),Dubicki (1),Schulz (Foto 1), Jakhöfer und Aydemir(1), sowie mit den erfolgreichen Doppelpaarungen Dubicki/Jakhöfer, Kraska/Starcevic und Schulz/Aydemir.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke 04 III unterliegt Marl Hüls 6:9

Nun ist die Drittvertretung des FC Schalke 04 doch noch in den Abstiegskampf hineingeraten. Trotz einem tollen Spiel reichte es bei Marl Hüls nicht zum erhofften Punktgewinn. Am Ende stand eine unglückliche 6:9 Niederlage. Die Schalker konnten zunächst nur durch Dubicki/Jakhöfer ein Doppel gewinnen und lagen schnell mit 2:5 hinten. Als die Blau Weißen auf 5:6 verkürzen konnten, sah es dann aufgrund sehr enger Spiele nach einem Punktgewinn aus, aber als alle drei 5 Satz Spiele verloren wurden stand die Niederlage fest. Stark spielten Starcevic (2 Einzelsiege) und Jakhöfer (1 Doppel/1 Einzel).

Thomas musste wieder einmal bis über seine Grenzen gehen und erst nach 60 Minuten stand sein Sieg im Zeitspiel gegen Adam fest. Der lange verletzte Justus Ruppel konnte einen weiteren Zähler beisteuern und auch Michael Schulz siegte einmal. Somit kommt es am nächsten Wochenende zum Abstiegskrimi gegen TST Buer Mitte IV.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Erste Schüler steht vor den Wochen der Wahrheit

Mit der Maximalausbeute von 4:0 Punkten bei einem Endergebnis von 8:2 festigt die erste Schülermannschaft des FC Schalke 04 gegen den SSV Rhade den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Ausschlaggebend für den deutlichen Erfolg waren zwei gewonnene Anfangsdoppel in der Besetzung Polaczek/Karutz und Schleicher/Tahmass. In den Einzeln punkteten Polaczek und Karutz je einmal sowie Tahmass und Schleicher je zweimal.

In den zwei letzten Spielen der Saison geht es für S04 zunächst gegen den Tabellenersten - TuB Bocholt -, der derzeit ohne Punktverlust mit 16 Siegen als uneinholbarer Tabellenführer feststeht, ehe es zum Saisonabschluss gegen den drittplatzierten und gleichzeitig einzigen Konkurrenten um den Relegationsplatz, die TSG Dülmen, zum Topspiel kommt. Besonders zum letzten Spiel am 22.03.2015 um 10.00 Uhr, in dem es für die erste Schülermannschaft im Schürenkamp vor heimischer Kulisse um alles geht, laden wir alle Vereinsmitglieder, Eltern, Freunde, und Bekannte herzlich ein, diese junge Mannschaft zahlreich und lautstark zu unterstützen.
(Bericht Denis Dyllong)

1. Jungen erobert Tabellenspitze

Zum dritten Heimspiel der Rückrunde hatte die erste Jugend des S04 am Samstagnachmittag die zweite Mannschaft von Dream Team Recklinghausen zu Gast. In der Aufstellung Can, Wendt, Polaczek und Pfeiffer, so wie im Doppel Can/Polaczek und Wendt/Pfeiffer ging der Favorit aus Gelsenkirchen in die Partie. Der Gast aus Recklinghausen, nur zu dritt angetreten, hatte über das gesamte Spiel den starken Schalkern nicht viel entgegenzusetzen. Nur vier Sätze gaben die Schalker ab. Nach etwas mehr als einer Stunde stand der 10:0 Sieg der Schalker fest. Mit diesem Sieg ist die 1. Jugend Schalkes nun, dank des besseren Spielverhältnisses, Tabellenführer.

Punkte in der Übersicht:
Doppel: Can/Polaczek (1), Wendt/Pfeiffer (1)
Einzel: Can (2), Wendt (2), Polaczek (2), Pfeiffer (2)

B-Schüler unterliegen deutlich im "Derby"

Im sechsten Rückrundenspiel der Schalker B-Schüler empfingen Jonas Wand, Luis Sabinger und Jason Wortberg die Mannschaft aus BW Ückendorf. Die Ückendorfer reisten als Favorit an und wurden dieser Rolle auch gerecht. Trotz starken Kampfes gelang es den B-Schülern nicht etwas gegen den starken Gegner auszurichten. So gewann BW Ückendorf das Spiel sehr klar mit 10:0 Punkten. Im nächsten Spiel gegen Olympia Bottrop wird es wieder deutlich enger werden. Es gilt nun, sich auf dieses Spiel zu fokussieren.
(Berichte: Marcel Krusch)

Schalke 04 IV triumphiert über Tabellenführer SuS Bertlich und erobert die Tabellenspitze

Das Sextett der 4. Herrenvertretung von S04 siegte wie bereits im Hinspiel mit 9:5 über Tabellenführer SuS Bertlich und zog erstmals in der Rückrunde auf den ersten Rang vorbei an Bertlich. Mit einer sensationellen Teamleistung konnten die Königsblauen um Matchwinner Stanislaw "Stan" Wrobel die 2 Punkte verdient zuhause behalten.So konnte "Stan" nicht nur im einzig gewonnen Doppel an der Seite von Pascal Krusch überzeugen, sondern ebnete mit zwei weiteren Einzelsiegen den Weg zum Erfolg. Ebenfalls herauszuheben ist Khaled Tahmass, der mit ebenfalls zwei Einzelsiegen gegen wohl zwei der besten Spieler der Liga brillierte. Kompliment an dieser Stelle auch an die Gäste, die mit ihrer Leistung zu einem fantastischen Spiel beitrugen. Nach einem solchen Spiel muss sich die Truppe vor keinem Team der 1. Kreisklasse verstecken! Mit diesem tollen Mannschaftserfolg machte das Team einen großen Schritt in Richtung Aufstieg und darf nun weiterhin auf den 1. Tabellenplatz zum Ende der Sais on schielen! Besonderer Dank gilt allen Zuschauern und Vereinsmitgliedern, die mit großartigem Support in der Halle das Team zu jedem Zeitpunkt motivierten und damit zum Sieg beitrugen. Bleibt zu hoffen, dass die Jungs diese Leistung im nächsten Spitzenspiel am kommenden Freitag in Recklinghausen beim Tabellendritten ETG bestätigen können. Glück auf!

Die Punkte in der Übersicht: Krusch, P./Wrobel, Tahmass (2), Aydemir (1), Krusch, P. (1), Krusch, M. (1), Wrobel (2), Jaschner (1)
(Bericht Pascal Krusch)

Weitere Ergebnisse:

1. Damen - SC BW Ottmarsbocholt II 0:8
1. Herren - 1. TTC Münster II 2:9
TTV Suderwich - 2. Jungen 10:0
5. Herren - TV Einigkeit Gladbeck II 7:3
TTC Rotthausen - 5. Herren 7:3

(Bericht Denis Dyllong)

2. Jungen erreicht Unentschieden

Die zweite Jugendmannschaft des FC Schalke 04 um Kapitän Can Pamuksuz (Foto) erreichte in der Aufstellung Pamuksuz, Viefhaus, Jahnke und Wortberg ein 5:5 Unentschieden gegen die DJK TTG Gladbeck-Süd. Besonders die Entwicklung des Jungstars Jason Wortberg, der sich derzeit in seinem ersten Meisterschaftsjahr befindet und nicht nur beim Training, sondern auch in seinen Meisterschaftsspielen schon fantastische Leistungen erbringt, erfreut den gesamten Verein. Hier zeigt die Formkurve ganz deutlich nach oben. Weiter so! Für S04 punkteten Pamuksuz und Viefhaus sowie drei kampflose Spiele in Form eines Doppels und zweier Einzel.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke verliert TT Krimi gegen Suderwich mit 7:9

In einem wahren TT-Krimi unterlag die Drittvertretung des FC Schalke 04 am Ende unglücklich mit 7:9 dem TTV Suderwich. Die Schalker, die diesmal nahezu in Bestbesetzung antreten konnten, zeigten ein Riesenspiel mit großartigen Ballwechseln und Kampfgeist bis zum Schluss, aber es reichte leider nicht. Starvecic, Dubicki, Schulz und Jakhöfer konnten jeweils 1:1 spielen, die ersten drei Doppel in den Besetzungen Dubicki/Jakhöfer, Starvevic/Kraska und Schulz/Krusch siegten ebenfalls. Den 8. Punkt hatte das Schlussdoppel Dubicki/Jakhöfer durchaus drauf, doch es fehlte einfach das Quäntchen Glück. Bei der derzeitigen Tabellensituation sollte auf jeden Fall noch ein Sieg her, um den Klassenerhalt zu sichern, am besten schon am nächsten Sonntag!
Glückauf!!!
(Bericht Thomas Jakhöfer)
Weitere Ergebnisse:

TTV Hervest Dorsten - B-Schüler 8:2
SG Suderwich - 1. Herren 9:6
DJK Olympia Bottrop - 1. Schüler 3:7
TTV Hervest Dorsten V - 4. Herren 1:9
TTC Rotthausen - 5. Herren 7:3
Schalker Damen "On the Road to Nienberge"

Am sechsten Rückrundenspieltag verlor die erste Damenmannschaft um Spitzenspielerin Madina Tahmass (Bilanz 12:3) ihr erstes Saisonspiel in der Rückrunde gegen den SC Nienberge mit 4:8. Unterkriegen werden sich die tapfer kämpfenden Schalkerinnen, für die das Doppel Tahmass/Pantcheva sowie in den Einzeln Tahmass (1), Pantcheva (1) und Laarmann (1) punkteten, von dieser Niederlage aber nicht.
Bereits am kommenden Sonntag, den 08.03.2015, wird das Team vor heimischer Kulisse im vorletzten Heimspiel der Saison alles daran setzen, diese unglückliche Niederlage im Topspiel gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Tabellenführer, den SC BW Ottmarsbocholt II, vergessen zu machen.
(Foto: vorne links Galina Pantcheva, Eva Laarmann, hinten links Amelie Althaus und Madina Tahmass)

Erster Sieg für zweite Herren in der Rückrunde

Mit 9:5 gewann die zweite Herrenmannschaft gegen den Tabellenletzten der Bezirksklasse zum ersten Mal - im siebten Spiel - in der Rückrunde. In einem äußerst ausgeglichenen Duell wurde kein einziges Spiel über drei Sätze entschieden. Hinzu kamen sechs Fünfsatzsspiele, von denen vier mit dem besseren Ende für S04 ausgingen. Ungeschlagen sowohl im Einzel als auch im Doppel blieben Denis Dyllong und Kevin Braun.

Die Punkte in der Übersicht:
Doppel: Dyllong/Wentzek, Uebing/Braun, Stamen/Krusch, P.
Einzel: Uebing (1), Dyllong, D. (2), Wentzek (1), Braun (2).

Mit dem TST Buer-Mitte (14.03.2015) und dem SC Buer- Hassel (28.03.2015) stehen dem FC Schalke 04 noch zwei schwierige Auswärtsspiele in der Saison bevor, ehe es zum Saisonabschluss am 19.04.2015 vor heimischer Kulisse gegen den derzeitigen Tabellenführer, die DJK TTG Gladbeck-Süd, geht.
(Berichte Denis Dyllong)

Schalke 04 II 3:9 gegen Waltrop

Die Schalker versuchten im Auswärtsspiel bei den spielstarken Waltropern zwar alles, aber der Ausfall von drei Stammspielern war am Ende nicht zu kompensieren.
Nur Mike Dyllong (Foto), Werner Wentzek und Michael Schulz konnten für ein am Ende noch erträgliches 3:9 Punkte einfahren. Die 2. Mannschaft kann die Niederlage aber verschmerzen, steht sie doch im gesicherten Mittelfeld und bei der dünnen Personaldecke wird da in der Endphase der Saison weder nach oben noch nach unten viel passieren.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke spielt 8:8 im Heimspiel gegen den TSSV Bottrop

In einem hartumkämpften Spiel zwischen Schalke 04 III und dem TSSV Bottrop IV gab es am Ende ein gerechtes 8:8 Unentschieden. Nachdem die Schalker zunächst mit 4:1 in Führung gingen, glichen die Gäste im Verlauf des Spieles zum 6:6 aus. Als der Mannschaftsführer der Blau-Weißen, Thomas Jakhöfer, in einem fast einstündigen „Zeitspiel-Krimi„ seinen Gegner niederringen konnte, sah es sogar nach einem Sieg der Heimmannschaft aus.
Eine unglückliche Niederlage von Dieter Wegmann nach 5 Sätzen und einer etwas unkonzentrierten Spielführung des Schlussdoppels gab es dann aber ein am Ende gerechtes Remis. Die Punkte für S 04 fuhren ein: Thomas Jakhöfer und Heinz Kraska (Foto) je zwei Siege, jeweils einmal erfolgreich waren Starcevic und Schulz, sowie zwei Erfolge in den Doppeln Jakhöfer/Dubicki und Wegmann/Starcevic.
Besonderes Highlight war der unglaubliche Einsatz von Heinz Kraska, der zweimal erfolgreich war. Heinz spielte nach langer Pause das erste Mal wieder und das auch noch mit einer schweren Fußverletzung, die ihn nur unter Schmerzen die Spiele bestreiten ließ. Dafür Lob und Anerkennung des gesamten Teams, hier hat der Senior gezeigt , was mannschaftsdienliches Verhalten ist, daran können sich viele andere orientieren! Glückauf !
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Neuer Vorstand gewählt

Am Dienstag, den 3. Februar 2015 fand um 19.30 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung statt. Die eingeladenen Mitglieder waren in den Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp gekommen, um den alten Vorstand für das Sportjahr 2014 zu entlasten und die Neuwahlen für Vorstand und Beirat durchzuführen.
Thomas Jakhöfer, stellvertretender Abteilungsleiter/Kassierer wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Khaled Tahmass wurde als Nachfolger von Bernd Wasserfuhr (der nicht wieder kandidierte) als neuer Damenwart für zwei Jahre gewählt. Als neue Jugendwarte wurden Khaled Tahmass und Marcel Krusch gewählt. Zum Vorstand gehören Abteilungsleiter Heinz Kraska, stellvertretender Abteilungsleiter/Kassierer Thomas Jakhöfer, Geschäftsführer Claus Ullrich, Damenwart Khaled Tahmass und Sportwart Denis Dyllong.

Mitgliederversammlung 2015

Am Dienstag, den 03. Februar 2015, findet um 19.30 Uhr im Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp, Grenzstraße 1 -3, die Mitgliederversammlung der Abteilung statt. Einzelheiten dazu sind der >> beigefügten Einladung zu entnehmen.

1. Schüler verteidigt Relegationsplatz

Am ersten Auswärtsspieltag der Rückrundensaison überollte die ambitionierte 1. Schülermannschaft des FC Schalke 04 den TV Borken lawinenartig mit 8:2 und konnte somit sogar das Ergebnis gegen den Gastgeber im Vergleich zur Hinrunde noch verbessern. Besonders gut in Form präsentierten sich dabei der zur Zeit unbesiegbare Clemens Pfeiffer, der souverän beide Einzel für sich entscheiden konnte und Robert Schleicher, der neben dem Doppel an der Seite von Elias Tahmass auch noch beide Einzel in zum großen Teil hochklassigen Begegnungen mit großer Nervenstärke für sich entscheiden konnte. Auch Elias Tahmass (2) und Szymon Polazcek (1) gelang es, mit ihren Punkten zum wichtigen Sieg beizutragen, der weiterhin den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga für S 04 bedeutet.
(Bericht Denis Dyllong)

1. Herrenmannschaft verpatzt Rückrundenstart

Die neu formierte 1. Herrenmannschaft, in der Patrick Priebe hinter Dirk Wonsak ins obere Paarkreuz aufgerückt ist und Saadettin Özdemir mit Carsten Walpuski das neue mittlere Paarkreuz bildet, hat im Auswärtsspiel beim 1.TTC Münster III beim 5:9 beide Punkte liegen lassen (Hinspiel 9:4).
Die Bedingungen waren eigentlich günstig, da Münster auf Brett 2 und 3 verzichten musste, Schalke nur auf Brett 2, doch die Schalker ließen ihre Chancen ungenutzt. Alle drei Doppel gingen im 4. Satz an die Münsteraner, im oberen Paarkreuz gelang nur Dirk Wonsak ein glücklicher Matchgewinn gegen den von Brett 4 an Brett 2 aufgerückten Ottmann. Carsten und Marcel Sonnenfeld holten in der Mitte je einen Punkt, wobei für Marcel im zweiten Einzel mehr drin war, wenn nicht durch ständige Schimpftriaden die Konzentration gelitten hätte. Unten holten Holger Lüdicke und Ersatzmann Kevin Braun ebenfalls je einen Punkt. Kevin hätte auch sein zweites Einzel noch gewonnen, konnte es aber nicht mehr beenden.
Ausblick: Das Heimspiel am Samstag gegen Hiltrup kann nur besser werden!
(Bericht Guido Rohrer)

2. Herren unterliegt starken Gästen

Auch am ersten Heimspieltag gelang der zweiten Herrenmannschaft des FC Schalke 04 kein Punktgewinn. Mit 4:9 verlor die Mannschaft um Kapitän Denis Dyllong gegen stark aufspielende Gäste aus ETG Recklinghausen. Bedingt durch die Tatsache, dass zur Rückrunde zwei Spieler der zweiten Mannschaft aufgrund von Spielerwechseln in die erste Mannschaft aufrücken mussten, wird es für S04 II nicht einfacher, die Rückrunde ähnlich erfolgreich, wie die Hinrunde zu gestalten. Dennoch wird das Team alles daran setzen, das bestmögliche aus der Saison rauszuholen und eventuell für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Für Schalke punkteten in den Doppeln Dyllong, D./Wentzek, Stamen/Braun sowie in den Einzeln Dyllong, D. (1) und Dyllong, M. (1)
(Bericht Denis Dyllong)

3. Herren verliert gegen TTC Bottrop mit 3:9

Auch das erste Heimspiel der Rückrunde hat die III. Mannschaft vom FC Schalke 04 verloren. Nichts zu holen war gegen einen spielstarken Gegner aus Bottrop. Das 3:9 drückt es auch in der Höhe aus, die Schalker waren in allen Blöcken unterlegen, nur ein Doppel konnte erfolgreich gestaltet werden. Schulz und Wegmann sorgten für die zwei Einzelsiege bei den Blau Weißen.
Jetzt heißt es am nächsten Freitag beim Schlusslicht aus Dorsten unbedingt Nervenstärke zu zeigen und endlich den ersten Sieg in der Rückrunde einzufahren um nicht doch noch in ärgerer Bedrängnis zu geraten .
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Weitere Ergebnisse:

SC Arminia Ochtrup - 1. Damen 4:8
TTV GW Schultendorf VI - 4. Herren 2:9
1. TTC Münster III - 1. Herren 9:5
5. Herren - DJK Germania Lenkerbeck III 8:2
Stadtmeisterschaften 2015

Bei den Stadtmeisterschaften 2015 in der Gesamtschule Ückendorf räumte die TT-Abteilung des FC Schalke04 fast alle Titel im Nachwuchsbereich ab.
Die neuen Stadtmeister im Bild von links nach rechts:

Domimik Fecht (Jungen),
Simon Polaczek (Schüler A),
Madina Tahmass (Damen A),
Elias Tahmass (Schüler C) und
Robert Schleicher/Simon Polaczek (Doppel Schüler A).

Links an der Seite der Stadtmeister der Assistenztrainer Marcel Krusch und rechts C-Lizenztrainer Khaled Tahmass. Wieder einmal zeigte der Jugendbereich die sehr gute Arbeit aller S 04 Nachwuchstrainer. So kann es weitergehen. Glückauf!
(Bericht Heinz Kraska)

B-Schüler unterliegen nach großem Kampf

Mit 4:6 verlor die B-Schüler Mannschaft des FC Schalke 04 ihr erstes Heimspiel der Rückrunde gegen den TST Buer-Mitte. Sein Heimspieldebüt gab an diesem Spieltag Jonas Elias Wand, der zwar kein Einzel für sich entscheiden konnte, allerdings mit tollen Ballwechseln sehr auf sich Aufmerksam machen konnte. Mit dieser positiven Einstellung wird es nicht lange dauern, bis Jonas sein erstes Spiel für Königsblau gewinnen wird. Neben ihm spielten Leon Schütze und der absolute Spitzenspieler der kompletten Liga Clemens Pfeiffer, die zusammen vier Punkte für S04 erspielten.
Die Abteilung wünscht diesem so motivierten und vor allem ehrgeizigen Team viel Spaß und Erfolg im Jahr 2015.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 III unterliegt zum Rückrundenauftakt bei Horst Emscher 5:9

Die III. Mannschaft des FC Schalke 04 musste am 1. Spieltag der Rückrunde gleich beim Tabellenführer antreten und dies mit 4 Ersatzspielern. Wenn der Favorit aus Horst sich aber auf einen schnellen Sieg eingestellt hatte, so sah er sich ebenso schnell getäuscht, denn die Schalker Mannschaft um Kapitän Thomas Jakhöfer zeigte ein Riesenspiel und das 5:9 Endergebnis war am Ende sogar noch etwas schmeichelhaft für den Tabellenführer.
Alles überragender Mann des Abends war Türker Aydemir, der nicht nur mit Stanislaw Wrobel sein Auftaktdoppel gewann, sondern zudem noch souverän beide Einzelspiele für sich entscheiden konnte. Christian Dubicki und Thomas Jakhöfer, der Mannschaftsführer, musste im oberen Paarkreuz antreten, anstelle der eigentlich vorgesehenen Position 6, konnten ebenfalls jeweils ein Einzel gewinnen. Hätte Stanislaw Wrobel nur ein Quäntchen mehr Glück gehabt, so hätte auch er punkten können und der am Ende sicherlich verdienter Sieger wäre zumindest noch etwas mehr in Bedrängnis gebracht worden. Einen tollen Kampf lieferte auch der Senior, Zoran Bogdanovic, der mit 75 Jahren gleichermaßen erst nach großem Kampf unterlag wie auch der weitere Ersatzspieler Markus Jaschner. Mit dieser Einstellung und wenn das Team zumindest einigermaßen komplett antreten kann, sollte der Klassenerhalt für die Blau-Weißen kein Problem darstellen. Glück Auf!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Jugendarbeit bei S04

Die zur neuen Saison gegründete B- Schüler Mannschaft mit Clemens Pfeiffer, Leon Schütze, Paul Schreiber und Emil Schreiber legte eine erfolgreiche Hinserie hin. Mit 6 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage belegte die junge Schalker Truppe den 3. Tabellenplatz. Erfolgreichster und ungeschlagener Spieler war nicht nur innerhalb der Mannschaft, sondern auch in der ganzen B- Schüler Kreisliga Gr. 2, Clemens Pfeiffer, mit einer Bilanz von 21:0 Spielen. Gefolgt von Leon Schütze mit 16:2, Paul Schreiber 4:8 und dem jüngsten Spieler der gesamten Liga, mit gerade mal 7 Jahren, Emil Schreiber mit 6:12 Spielen. Dieser Erfolg kommt aber nicht von ungefähr, sondern ist auf eine sehr gute Jugendarbeit beim FC Schalke 04, zurückzuführen.

Abrechnung der Fahrtkosten

Der Vordruck Fahrtkostenabrechnung wurde aufgrund interner Richtlinien überarbeitet. Bei jeder Fahrtkostenabrechnung ab dem 01.Januar 2015 muss die komplette
Adresse des Fahrers genannt werden. Der Online-Zugang wurde so verändert, dass jeder, der einen Zugang hat, die fehlenden Fahrerdaten wie Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort jetzt eintragen kann.
Wir bitten um Verständnis für diese organisatorische Maßnahme.

Weihnachten 2014 / Mitgliederversammlung 2015

Ein frohes Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das kommende Jahr 2015 wünscht der gesamte Vorstand allen Sportlerinnen und Sportlern auch von dieser Stelle.

Die Sporthallen des Sportzentrums Schürenkamp bleiben über den Jahreswechsel aufgrund der Betriebsferien der Stadtverwaltung geschlossen. Das offizielle Training beginnt im neuen Jahr am Dienstag, den 06. Januar 2015.

Am Dienstag, den 03. Februar 2015, findet um 19.30 Uhr im Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp, Grenzstraße 1 -3, die Mitgliederversammlung der Abteilung statt. Einzelheiten dazu sind der >> beigefügten Einladung zu entnehmen.

Vereinsmeisterschaften 2014

Am Sonntag, den 14.12.2014 standen die Vereinsmeisterschaften 2014 im Seniorenbereich in der Schalker Spielhalle des Sportzentrums Schürenkamp auf dem Programm. Bei nur zwei Meldungen im Damenbereich spielten Henrike Tresch und Angela Lausberg den Titel unter sich aus. Tresch gewann den Vereinsmeistertitel der Damen A mit einem knappen 3:1 Erfolg über Lausberg. Im Herrenbereich gingen in diesem Jahr 14 Teilnehmer an den Start. Gespielt wurde in zwei 7-er Gruppen, wobei in jeder Gruppe in dem Modus "jeder gegen jeden" gespielt wurde und sich anschließend die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe für das Halbfinale und anschließend für das darauffolgende Finale qualifiziert haben. Den Titel des Vereinsmeisters 2014 sicherte sich Carsten Walpuski, der sich im Endspiel mit 3:1 gegen Denis Dyllong durchsetzen konnte. Für Carsten Walpuski ist dieser Titel ein langersehnter, verdienter Erfolg nach einer langen Durststrecke bei einem vereinsinternen Wettbewerb - seit seinem letzten Titel bei den Vereinsmeisterschaften im Jahr 1995, damals noch als Jugendspieler.
(Bericht Denis Dyllong)

Einen Überblick über die Spielbegegnungen sowie alle Ergebnisse finden sie hier >>

S04 IV feiert Herbstmeisterschaft

Mit einem Doppelspieltag beendete die 4. Mannschaft von S04 (Foto) die Hinrunde. Gegen die Tabellenplätze 9 und 11 waren zwei Siege Pflicht, um auf dem 1. Tabellenplatz überwintern zu können. Am Freitagabend wurde das Team um Spitzenspieler Christian Dubicki (Bilanz 16:3) der Favoritenrolle mit einem souveränen 2:9 Auswärtserfolg in Gladbeck-Süd gerecht. Am Samstagabend machten die Protagonisten in heimischer Halle mit einem 9:0 Sieg über Beckhausen die Herbstmeisterschaft der 2.Kreisklasse perfekt. Das Team bestehend aus Christian Dubicki, Khaled Tahmass, Pascal & Marcel Krusch, Stanislaw Wrobel und Markus Jaschner zeigte eine fantastische und beeindruckende Hinrunde. Spätestens jetzt zählen die Königsblauen zum Favoritenkreis im Kampf um den Titel der 2. Kreisklasse. Sollte die Truppe an diese Leistungen im neuen Jahr anknüpfen können, kann die Schalker Tischtennisabteilung auf das Gold in den Händen der 4. Mannschaft hoffen. So geht auch das Sechstett der 4. Herren in die wohlverdienten Feiertage um im neuen Jahr anzugreifen.
(Bericht Pascal Krusch)

Schalke 04 III schlägt ETG Recklinghausen 9 : 5

Im letzten Spiel der Hinrunde gelang den Schalkern noch ein wichtiger Sieg gegen den Mitkonkurrenten von ETG Recklinghausen im Kampf um den Klassenerhalt. Mit den Ersatzleuten Türker Aydemir und Khaled Tahmass, die beide nicht nur das gemeinsame Doppel gewannen sondern auch nur für drei Einzelpunkte sorgten, siegten die Blau Weißen 9:5.
Die weiteren Punkte machten Michael Schulz, Slavi Starcevic, Kevin Braun (2) und das Doppel Braun/Jakhöfer.
Slavi brachte in seinem Spiel ein Kunststück fertig, als er bei einem grandiosen Ballwechsel stürzte und dann mit einem unglaublichen Reflex im Liegen den Ball noch auf die Tischseite des Gegners brachte. Dieser war derartig überrascht, dass er den Ball ins Netz beförderte und Slavi den Punkt machte.
Insgesamt hat das Team eine famose Hinrunde gespielt unter Berücksichtigung der Tatsache, dass man kein einziges Mal in der geplanten Aufstellung antreten konnte und sehr häufig mal zwei oder auch schon mal drei Ersatzleute benötigte. Dafür ist Platz 5 herausragend!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

S04 II trotzt Tabellenführer ersten Punkt ab

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Bezirksklasse 2 trotzte die zweite Herrenmannschaft dem bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gladbeck-Süd den ersten Punkt in dieser Saison ab.
In sehr ausgeglichenen und vor allem spannenden Begegnungen stach besonders Mike Dyllong - mit zwei Einzelsiegen bei keinem Satzverlust - mit einer hervorragenden Leistung heraus.
Mitunter ein wichtiger Faktor beim 8:8 "Erfolg" war die tolle Unterstützung der zeitgleich in Gladbeck spielenden vierten Mannschaft der Königsblauen, die nach ihrem Spiel für eine tolle Kulisse in der Endphase des Spiels der zweiten Mannschaft gesorgt haben - danke dafür!
Die Punkte in der Übersicht:
Özdemir/Stamen, Özdemir (1), Dyllong, D. (1), Walpuski (2), Uebing (1), Dyllong, M. (2).
Im letzten Saisonspiel empfängt die Mannschaft das Tabellenschlusslicht aus Lünen. Das Spiel findet am 13.12.2014 um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Fersenbruch statt.
(Bericht Denis Dyllong)

Nikolaus war pünktlich

Am Freitag, den 05. Dezember 2014 legte der Weihnachtsmann wieder einen kurzen Halt bei S04 ein und erfreute die jugendlichen Tischtennisspieler mit Geschenken und Süßem. Außerdem übernahm er die Siegerehrung für das an diesem Tag gespielte Nikolausturnier. Gegen 19.00 Uhr machte sich der Weihnachtsmann nach einem gemeinsamen Foto wieder auf seine Reise durch die Region. Er wünschte allen noch ein schönes Weihnachtsfest und viel Erfolg für die Rückserie in der Meisterschaft.
Nächstes Jahr wird er bestimmt wieder bei den Schalker Tischtennisspielern vorbeikommen. Bis dahin wünschen auch wir ihm eine gute Zeit.

Weihnachtsfeier 2014 /Anmeldung erbeten

Am Freitag, den 19. Dezember 2014, ab 18.30 Uhr, findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Spiehalle im Sportzentrum Schürenkamp statt. Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung mit Begleitung. Aus diesem Grund muss auch am Freitag das Training im Sportzentrum Schürenkamp ausfallen.

Anmeldungen können bis zum 30. November 2014 in der ausgehängten Liste am Infobrett in der Halle vorgenommen werden.

Knappe Niederlage für S04 II gegen Buer-Hassel

Die zweite Herrenmannschaft verlor ihr drittes Saisonspiel in der Herren-Bezirksklasse mit 9:6 gegen den SC Buer-Hassel. Ein Grund für diese Niederlage, die unter dem Strich völlig in Ordnung geht, waren die verletzungsbedingten Ausfälle der Stammspieler und Punktegaranten des mittleren und unteren Paarkreuzes Michael Uebing und Werner Wentzek. Der Dank gilt aber den aufopferungsvoll kämpfenden Ersatzleuten Starcevic und Jakhöfer. Besonders Thomas Jakhöfer hat in zwei kämpferisch eindrucksvollen Begegnungen, bei denen er sich immer wieder aus aussichtsloser Lage ins Spiel zurückgekämpft hat, dann aber leider doch immer wieder vom Pech verfolgt wurde, gezeigt, wie intensiv Tischtennissport sein kann. Die Punkte in einer ausgeglichenen und engen Partie (29:33 Sätze) erspielten in den Doppeln: Dyllong, D./Walpuski, Dyllong, M./Jakhöfer sowie in den Einzeln Özdemir (Foto) (1), Dyllong, D. (1), Walpuski (1), Dyllong M. (1).
Am vorletzen Spieltag der Hinrunde trifft das Team bereits am 05.12.2014 um 19:30 Uhr im Auswärtsspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gladbeck-Süd zum Topspiel an.
(Bericht Denis Dyllong)

4. Herren behauptet Tabellenführung

Trotz kurfristiger Ausfälle von Brett 5 und 6 der 4. Herrenmannschaft ging die Truppe um Kapitän Khaled Tahmass positiv in das Auswärtsspiel gegen Erle. Die Gastgeber begannen sehr stark und so hatte S04 große Mühe das Spiel in eine andere Richtung zu lenken. Das überragende obere Paarkreuz der Hausherren stellte das der Gäste an diesem Tag in den Schatten. Lediglich Christian Dubicki konnte ein Einzel mit einer starken Leistung für sich entscheiden. Dank der sehr überzeugenden und vor allem souveränen Gebrüder Krusch aus dem mittleren Paarkreuz fielen die verlorenen zwei Doppel sowie drei Einzel der "Bretter" 1 und 2 nicht spielentscheidend aus. Die Ersatzspieler Marcel Sehrt und Philipp Fleischhacker standen den zu Vertretenden in nichts nach und trugen mit drei Einzelsiegen maßgeblich zum Sieg bei. Alles in allem konnte S04 dem großen Kampf von Eintracht Erle standhalten und einen 9:6 Auswärtserfolg verbuchen.
Bleibt zu hoffen, dass die letzten beiden Spieltage ohne kurzfristige Ausfälle bestritten werden können, um mit 2 weiteren möglichen Siegen die Hinrunde der 2. Kreisklasse als Herbstmeister zu beenden.
Die Punkte in der Übersicht für den FC Schalke 04 IV: Dubicki/Tahmass, Dubicki, Krusch, P. (2), Krusch, M. (2), Fleischhacker (2), Sehrt (Bericht Pascal Krusch)

Schalker Jungen im Spitzenspiel unterlegen

Am Samstag, den 29. November 2014 mussten die Schalker Jungen ohne ihren Spitzenspieler Dominik Fecht im Heimspiel gegen den TTC MJK Herten antreten. Jugendwart Mike Beissert sorgte mit Robert Schleicher aus der 1. Schüler für einen guten Ersatz. In der Aufstellung Demirel, Can, Wendt und Schleicher begann im Sportzentrum Schürenkamp um 15.00 Uhr das Spitzenspiel um die Tabellenführung in der Jungen Kreisliga. Nach den Doppeln stand es 1: 1 unentschieden. Im Laufe des Spiels zeigte sich aber, dass Schalke den Ausfall des ersten Brettes Dominik Fecht nicht kompensieren konnte. So war es nur Alperen Can (Foto) der im oberen Paarkreuz siegen konnte. Im unteren Paarkreuz sorgten zwar Daniel Wendt und Robert Schleicher für einen ausgeglichen Punktestand. Am Ende hieß es aber 4:6 für den TTC MJK Herten. Hoffen wir auf ein spannendes Rückspiel mit dann kompletter Aufstellung.

Jugendfahrt 2015 nach Borkum

In der zweiten Ferienhälfte 2015 plant die Tischtennisabteilung eine 10-tägige Reise für jugendliche Vereinsmitglieder nach Borkum. Ein erster Infoabend für Eltern und Jugendliche findet am Freitag, den 12. Dezember 2014 im Sportzentrum Schürenkamp statt.

mehr >>>

Der Nikolaus steht vor der Tür

Es ist wieder soweit!

Der Nikolaus steht vor der Tür und wir laden ihn zum traditionellen Nikolausturnier der Schalker Tischtennisjugend ein. Dieses findet am Freitag, den 05. Dezember 2014, ab 16.30 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße statt. Eingeladen sind alle jugendlichen Vereinsmitglieder, die natürlich die Tribüne mit ihrem eigenen Fanclub besetzen dürfen. Sicherlich hat der Nikolaus auch einige Geschenke für die Schalker Jugend dabei.

Schalke 04 III rückt ins gesicherte Tabellenmittelfeld

Mit einem weiteren deutlichen 9:4 Sieg bei Hervest Dorsten rückt das Team um Thomas Jakhöfer (Foto) endgültig in das gesicherte Tabellenmittelfeld.
Trotz des augenscheinlich deutlichen 9:4 war es ein hartes Stück Arbeit , was 31:24 Sätze beweisen.
Der Bann war gebrochen als Matthias Stamen das „ Kunststück“ fertigbrachte im 5. Satz nach 0:5 und 3:8 sein Match noch zu gewinnen. Matthias und sein Gegner offenbarten dabei ein wirklich hochklassiges Spiel mit tollen Ballwechseln. Die Mannschaft zeigte wieder einmal trotz des Ausfalls des Seniors Heinz Kraska eine vorbildliche Einstellung und der Sieg geht völlig in Ordnung.
Die Punkteverteilung : je zweimal Stamen , Starcevic, Jakhöfer und Braun sowie das Doppel Stamen/Starcevic.
Von dieser Stelle aus gehen die besten Wünsche der dritten Mannschaft an den „unverzichtbaren" Heinz Kraska, alle Mannschaftskammeraden wünschen sich seine baldige Rückkehr ins Team!!!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Weitere Ergebnisse:

Preußen Lünen: 1. Damen 8:5
PSV Recklinghausen: 1. Herren 8:8
Schalke 04 III - 9 : 5 nach großem Kampf

Eine Woche nach dem grandiosen 9:7 Sieg machte die dritte Mannschaft einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt und besiegte den Mitkonkurrenten von TST Buer mit 9:5.
Nach den Doppeln stand es 3:0 für die Schalker, die drei enge Spiele bestritten die Paarungen Jakhöfer/Braun, Kraska/Starcevic und Ruppel/Schulz alle erfolgreich.
Danach ging es zunächst hin und her, Ruppel, Kraska und Jakhöfer verloren ihre Spiele, wobei der Mannschaftsführer mal wieder in eine Marathonmatch gezwungen wurde und erst nach über eine Stunde Spielzeit mit 2:3 die Segel streichen musste. Dabei kam es bereits im zweiten Satz beim Stand von 2:0 zum Zeitspiel (persönlicher Rekord von Thomas)!
Dann aber fuhren Schulz, Starcevic und Braun drei klare Siege ein und brachten die Schalker erneut deutlich in Front. Letztlich sorgten dann nochmals Starcevic, Braun und Jakhöfer, der Schalker musste dabei sein zweites Zeitspiel (diesmal „nur" knapp 45 Minuten) bestreiten, für den am Ende verdienten Sieg von Blau und Weiß.
Herauszuheben bleibt in jedem Fall die herausragende Einstellung des Seniors, Heinz Kraska (Foto), der sich trotz „eines kaputten Fußes" in den Dienst der Mannschaft stellte und unter großen Schmerzen zwei Einzel bestritt und noch einen Punkt im Doppel beisteuerte . Diese Einstellung verdient größten Respekt! Weiter konnte Justus Ruppel sein erstes Saisonspiel für die Schalker bestreiten und auch er trug mit einem Erfolg im Doppel an der Seite von Michael Schulz zum Gesamterfolg bei.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Erste Heimniederlage für S04 II

Mit 9:6 verlor die 2. Herrenmannschaft ihr erstes Heimspiel in der Saison gegen den jetzigen Tabellenzweiten TTV DJK Herten/Disteln. Bedingt durch diese Niederlage rutscht das Team in der Tabelle der Bezirksklasse 2 aufgrund des schlechteren Sätzeverhältnisses gegenüber den zweit- und drittplatzierten Teams (TTV DJK Herten/Disteln und MJK Herten II) auf den 4. Platz ab, befindet sich aber weiterhin auf einem Relegationsplatz. Die Punkte in einer ausgeglichenen und äußerst spannenden Begegnung - die nach knapp 3,5 Stunden bei 28:34 Sätzen mit Herten/Disteln den am Ende verdienten Sieger fand - erspielten in den Doppeln: Uebing/Dyllong, M. sowie in den Einzeln: Özdemir (1), Walpuski (1), Uebing (1), Wentzek (1), Dyllong, M. (1).
Am kommenden Wochenende empfängt die 2. Mannschaft um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Fersenbruch den TST Buer-Mitte, der sich derzeit im Tabellenkeller befindet.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 III siegt sensationell mit 9:7

Einen phantastischen Auftritt legte die dritte Mannschaft des FC Schalke 04 am Sonntag gegen Marl Hüls hin.
Wieder einmal mit zweifachem Ersatz, kurzfristig mußte das Team auch noch auf das aktuelle Spitzenbrett Matthias Stamen verzichten, gelang ein sehr wichtiger Sieg gegen ein Spitzenteam. Hin und her wogte das Match, über 1:2 nach den Doppeln, einem zwischenzeitlichen 3:2 geriet das Team dann wieder mit 3:4 in Rückstand. Dann ging es mit wechselndem Erfolg beider Mannschaften weiter hin zu einem 6:6. Dann konnten die Schalker auf 8:6 stellen und hatten im Schlusseinzel schon den Sieg vor Augen, ehe Marl mit 16:14 im 5.Satz gegen Marcel Krusch das Spiel noch einmal spannend machte. Noch dramatischer dann das letzte Spiel, Schlussdoppel. Thomas Jakhöfer und Kevin Braun zogen zunächst recht leicht mit 2:0 Sätzen davon, wurden dann aber von einer wahren Offensivwucht der Gegner überrollt und mußten den Satzausgleich zum 2:2 hinnehmen. Unter Mobilisierung der allerletzten Kraftreserven hielten die Schalker den letzten Satz zunächst offen, zogen dann nach dem letzten Wechsel aber un widerstehlich davon und siegten verdient mit 11:8.Besonders erwähnenswert: Marcel Krusch erfuhr erst 10 Minuten vor Spielbeginn von seinem Einsatz und war sofort bereit die Mannschaft zu unterstützen und zeigte darüberhinaus noch einen phantastischen Fight, der leider nicht von einem Sieg gekrönt wurde. Ihm aber für seine vorbildliche sportkameradschaftliche Einstellung gebührt der Dank der gesamten TT – Abteilung! Ein wahrer TT Krimi hatte damit für die Blau Weißen ein tolles Ende gefunden und im Kampf gegen den Abstieg 2 wichtige Punkte gebracht. Die Punkteverteilung im Einzelnen: Kraska, Starcevic, Dubicki je zwei Punkte, Braun einen Punkt, das Doppel Jakhöfer/Braun konnte zwei Siege beitragen. So kann es weitergehen, Glück Auf!!!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Hart erkämpfter Sieg der 5. Herrenmannschaft

Am Freitag trat die Mannschaft in der Aufstellung Türker, Dominik, Marcel S. und Stephan gegen die gleich starke Mannschaft in Gladbeck an. Trotz großem Einsatz wurden beide Doppel verloren. Besonders zu erwähnen ist hier das Doppel von Marcel und Stephan. Das Spiel endete mit 2:3 und ein Satz wurde hart erkämpft erst mit 21:23 abgegeben. Dominik verlor sein Spiel trotz teilweise knappen Sätzen mit 1:3, während Türker ziemlich sicher mit 3:1 gewann. Stephan verlor sein Spiel mit 0:3 und Marcel konnte seinen Gegner mit 3:1 bezwingen. Nach dem ersten Durchgang stand es bereits 2:4 und die Hoffnungen begannen bereits zu schwinden. Türker siegte in seinem zweiten Einzel souverän mit 3:0 und ebnete so den Weg für eine bessere zweite Spielhälfte. Dominik konnte nach einem 1:2 Rückstand das Spiel noch drehen und im fünften Satz gewinnen. Auch Marcel zeigte seine gute mentale Stärke, als er einen 0:2 Rückstand noch drehen konnte. So lag dann die Entscheidung des Spiels zwisch en Sieg und Unentschieden bei Stephan. Den ersten Satz konnte er für sich entscheiden, doch den zweiten musste er an seinen Gegner abgeben. Der dritte Satz war besonders spannend, da der Gegner ihn erst in der Verlängerung mit 15:17 für sich entscheiden konnte. Durch den Gewinn des vierten Satzes zwang er seinen Gegner in den entscheidenden fünften Satz. Hier ging der Gegner mit 3:7 in Führung und nach einem Timeout konnte Stephan den Satz noch mal drehen und das Spiel für uns entscheiden. Hier zeigte Stephan trotz dem großen Druck sehr große mentale Stärke und so ist er der Spieler des Tages.
Fazit:
Trotz gefühlten 10 Grad in der Halle konnte die Mannschaft nach einer kleinen Aufwärmphase mit sehr spannenden Spielen siegen. So kann es weiter gehen.
Punkte in der Übersicht :
Türker (2), Dominik (1), Marcel (2) und Matchwinner Stephan (1)
(Bericht Dominik Fecht)

Die vierte Herrenmannschaft gewinnt das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten SuS Bertlich mit 9:5, zieht damit vorbei und ist neuer Spitzenreiter der 2. Kreisklasse Gr.1.

Die erste Jugendmannschaft trat am Samstag gegen die zweite Mannschaft des DC DreamTeam Recklinghausens an. Das Spiel konnte souverän mit 10:0 gegen die nur zu dritt spielenden Recklinghausener gewonnen werden. Fast alle Spiele konnten mal eindeutiger mal weniger eindeutig mit 3:0 gewonnen werden. Cagri bewies seine große mentale Stärke, als er einen 0:2 Rückstand nochmal drehen konnte. Die Punkte in der Übersicht: Cagri/Alperen (1), Dominik (2), Cagri (2), Alperen (1) und Daniel (1), (3 durch Fehlen eines Spielers)
(Bericht Dominik Fecht)

Weitere Ergebnisse:

2. Jungen: DJK Eintracht Erle 4:6

SC BW Ottmarsbocholt II:

1. Damen 8:1
SSV Rhade: 1. Schüler 2:8
Schalke 04 gegen SG Suderwich 9:6

Auch diesmal standen die Vorzeichen nicht besonders gut, denn Holger S. musste auch diesmal verletzt passen. Da erneut keiner aus der zweiten zur Verfügung stand, musste Heinz ein weiteres mal aushelfen.
Zum Spielverlauf:
Die zum Teil neuformierten Doppel schafften eine 2:1 Führung. Dirk verlor in 4 Sätzen gegen Pia. Mike gewann dann in 4 Sätzen gegen die gegnerische Nummer 1 Bertels. Patrick gewann klar in 3 Sätzen gegen Brehm. Marcel verlor nach knappem Spiel dann doch noch im 5. Satz.

Holger L. gewann in 4 Sätzen degen Dynak. Unser Ersatzmann Heinz verlor gegen "Harry hol die Vorhand raus" Svoboda in 3 Sätzen. So stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für Königsblau. Dirk eröffnete den zweiten Durchgang mit einer klaren Niederlage gegen Bertels. Mike gewann am Nachbartisch sicher mit 3:0. Patrick verlor in 4 Sätzen gegen Hennigfeld. Marcel gewann in 4 Sätzen gegen Brehm. Holger L. gewann in 4 Sätzen gegen Svoboda. So stand es 8:6 Für S04. Heinz hatte somit die Chance den Sack zu zumachen, was er auch eindrucksvoll mit einem 3:0 gegen Dynak tat. Am Ende stand ein knapper, aber auch verdienter Sieg der Schalker Erstvertretung. Am nächsten Spieltag wartet mit Münster 2 ein weiterer starker Gegner auf S04, die sich nach schwachem Start wohl nun immer besser in der neuen Liga zurechtfinden.
(Bericht Mike Beissert)

Schalke 04 III verliert 6:9 nach großem Kampf

Erneut musste die dritte Mannschaft des FC Schalke 04 einen tragenden Stammspieler als Ersatz abgeben und dadurch wurde beim spielstarken Gegner aus Suderwich eine weitere Niederlage unvermeidbar. Die Schalker zeigten aber trotz des erneut kurzfristigen Ausfalls des nicht zu ersetzenden Heinz Kraska eine tadellose Einstellung und verlangtem dem gastgebenden SC Suderwich alles ab. Am Ende stand zwar eine 6:9 Niederlage (Punkte durch Michael Schulz, gleich zweimal und Thomas Jakhöfer und Kevin Braun, je einmal sowie zwei Doppelerfolge durch Jakhöfer/Braun und Stamen/Starcevic), aber die Blau Weißen konnten die Halle erhobenen Kopfes verlassen! Jeder eingesetzte Spieler hatte im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gegeben, an diesem Tag war eben nicht mehr zu erreichen.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Termine - bitte vormerken -

Das Nikolausturnier der Schüler/Jugend startet am Freitag, den 05. Dezember 2014, ab 16.30 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße. Die Vereinsmeisterschaften 2014 der Jugend und Senioren werden am Sonntag, den 14. Dezember 2014, ab 9.30 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp ausgetragen. Das diesjährige Weihnachtsturnier/feier der Abteilung wird am Freitag, den 19. Dezember 2014, ab 18.30 Uhr - wie schon im letzten Jahr - in der Halle durchgeführt.
Unsere jährliche Mitgliederversammlung wird gemäß der Abteilungsordnung am Dienstag, den 03. Februar 2015 im Sportzentrum stattfinden. Einzelheiten zu allen Terminen werden am "Infobrett" in der Sporthalle veröffentlicht.

Bitte alle Termine schon einmal in den Kalender eintragen!

4. Herren siegen mit 9:3 im Auswärtsspiel

Samstagabend (04. Oktober 2014) stand das dritte. Auswärtsspiel der Saison für die 4. Herrenmannschaft an.
TTC Blauweiss Ückendorf erwartete den Tabellenzweiten. Erst zum zweiten Mal konnte die Mannschaft um Kapitän Khaled Tahmass (Foto) vollständig antreten. Dies sollte sich auch bemerkbar machen.
Anders als im vorherigen Spiel konnten die Doppel wieder deutlich erfolgreicher gestaltet werden. Schalke startet mit 2:1 Punkten in die Partie. Bis auf die beiden Einzel im mittleren Paarkreuz, die beide im fünften Satz entschieden wurden, konnte Schalke alle Einzel gewinnen und den vierten Sieg einfahren.

Die Mannschaft zeigte sich deutlich verbessert und konnte sich am Ende über zwei Punkte freuen.
Die Punkte in der Übersicht: Tahmass/Dubicki; Jaschner/Krusch, M; Tahmass (2); Dubicki (2); Krusch, P; Wrobel; Jaschner
(Bericht: Marcel Krusch)

Lünen gegen Schalke 8:8 Unentschieden

Auf einmal stand es 8:7 nach 0:5 Rückstand. Unter schlechtem Vorzeichen stand das verlegte Spiel gegen Lünen, da Holger Schreiber leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste.
Die Spiele im einzelnen:
Nach desaströsen Doppeln stand es recht schnell 0:3. Auch Dirk Wonsak und Mike Beissert verloren recht klar, sodass es nach gefühlten 30 Minuten bereits 0:5 stand und sich eigentlich eine schnelle Entscheidung anbahnte.
Den ersten Punkt erzielte dann Marcel Sonnenfeld mit einem klaren 3:0. Patrick Priebe legte in 5 Sätzen nach. Unser Ersatzmann Heinz Kraska, der sich trotz gesundheitlicher Probleme zur Verfügung stellte, versuchte alles, musste aber nach vier Sätzen gratulieren. Ein gut aufgelegter Holger Lüdicke. (Foto) gewann in fünf Sätzen, aber völlig verdient. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 4:6 aus Schalker Sicht. Dirk Wonsak war im Spitzeneinzel auf verlorenem Posten und verlor überraschend klar und deutlich in drei Sätzen. Mike Beissert gewann dann in vier Sätzen.
Dann auf einmal lief es und es schien so, als ob der Gastgeber sein Pulver verschossen hätte, denn Patrick konnte seinen Gegner in vier Sätzen besiegen. Auch Marcel Sonnenfeld gewann erneut, diesmal in fünf Sätzen.
Holger Lüdicke fertigte seinen Gegner in drei Sätzen ab. Nun hatte Heinz Kraska die Möglichkeit uns mit einer 8:7 Führung ins Schlußdoppel (nach 3:7) zu bringen. Und er machte es spannend nach einem 1:2 Satzrückstand, drehte er das Spiel und gewann in fünf Sätzen. Leider war unser Schlussdoppel klar unterlegen und verlor 1:3.

Fazit des Abends:
Ein hart erkämpfter Punktgewinn nach fast aussichtslosem Beginn. Dazu ein Spieltag mitten in der Woche, der doch gewöhnungsbedürftig ist und hoffentlich nicht mehr so oft vorkommen wird. Hinzu kamen alte, krumm und schiefe Tische sowie gefühlter Wind in der Halle bei voll aufgedrehter Klimaanlage. Vielen Dank nochmal an Heinz der mit seinem Sieg im 2. Einzel erst dieses 8:8 möglich gemacht hat.
(Bericht Mike Beissert)

S04 IV mit erstem Dämpfer

Zum vierten Spieltag der Saison erwartete die vierte Mannschaft des FC Schalke 04 den TuS Haltern III zum zweiten Heimspiel. Mit den bisherigen Siegen im Rücken ging man selbstbewusst in die Partie. Doch schnell wurde klar, dass es kein guter Abend für Schalke werden würde. Die Doppel konnten, nach spannenden und umkämpften Spielen, allesamt nicht gewonnen werden. Der erste Durchgang der Einzel startete zwar etwas besser, aber auch hier zeigte sich relativ schnell, wer den Tisch als Sieger verlassen würde. Positiv erwähnen muss man Khaled Tahmass und Dominik Fecht, die jeweils ein Einzel gewinnen konnten. Besonderes Lob gilt aber Christian Dubicki (Foto), der beide Einzel souverän gestaltete und recht klar gewann. Rückblickend muss man feststellen, dass Haltern an diesem Abend die stärkere Mannschaft war und vollkommen zurecht den Sieg einfuhr. Dominik Fecht und Alperen sei nochmals gedankt, dass sie für die beiden erkrankten Markus Jaschner und Pascal Krusch einsprungen. Es gilt nun, das Spiel abzuhaken und im Nächsten wieder eine bessere Leistung zu bringen.
(Bericht Marcel Krusch)

Die Drittvertretung des FC Schalke 04 hat es am vergangenen Wochenende vorgemacht - nun zog auch die Zweitvertretung am ihrem Doppelspieltag mit zwei Erfolgen nach. Am Mittwoch gelang im Heimspiel gegen den TTV Waltrop ein mit 9:7 Punkten denkbar knapper Erfolg, ehe es am darauffolgenden Samstag beim Auswärtsspiel gegen SuS Oberaden bei nicht ganz idealen Hallenbedingungen für zwei weitere Punkte (9:4 Erfolg) reichte. Derzeit steht das Schalker Team mit vier Siegen bei nur einer Niederlage auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse 2 und wird nach einer einmonatigen Spielpause am 02.11.2014 um 10:00 Uhr im Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten PSV Recklinghausen II versuchen, diese positive Serie, die der Aufsteiger vor Beginn der Saison in der Form nicht erwartet hat, fortzusetzen.
(Bericht Denis Dyllong)

Weitere Ergebnisse:

TTV GW Schultendorf : 1. Schüler 4:6
Senioren 40 : TTV GW Schultendorf 3:4
DJK TTG Gladbeck-Süd : 2. Schüler 2:8
2. Schüler : DJK Germania Lenkerbeck II 5:5
TTC Bottrop 47 : 2. Jungen 7:3
ETG Recklinghausen IV : 5. Herren 9:1
1. Schüler : TuS Haltern 7:3
1. Damen : TTV GW Schultendorf 8:5

Überraschender Sieg der 1. Herren gegen eine verstärkte Werner Mannschaft

Gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Werne gelang ein knappes aber verdientes 9:7 und bescherten so dem TTC Werne die ersten Verlustpunkte in dieser Saison. Schalke spielte in der Aufstellung Holger Schreiber, Dirk Wonsak, Mike Beissert, Patrick Priebe, Marcel Sonnenfeld und Holger Lüdicke.

Chronologie des Spiels:
Der Doppelstart verlief wie fast immer recht holprig. Zwar gewannen Dirk/Holger S. in 4 Sätzen gegen Adam/Bußkamp und besorgten damit die Schalker 1:0 Führung. Doch daraufhin folgten 2 Niederlagen von Mike/Patrick in 5 Sätzen gegen Kötter/Kroes und Marcel/Holger in 4 Sätzen gegen Fetting/Brandenburger.
Den Anfang in den Einzeln bestritt dann Dirk gegen Adam das er dann, wenn auch knapp in den Sätzen, mit 3:0 gewann. Holger S. versuchte dann alles gegen Kötter musste aber in 5 Sätzen gratulieren. Mike gewann dann sicher gegen Bußkamp mit 3:0. Währen Patrick eine 10:7 Führung im 5.Satz gegen Kroes nicht nutzen konnte und noch in der Verlängerung verlor. Marcel gewann dann in 5 Sätzen, nach 0:2 noch 3:2 gegen Brandenburger. Holger L. gewann in 4 Sätzen gegen Fetting. So stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für S04

Den zweiten Durchgang eröffnete Dirk dann gegen Kötter. Leider hatte er mit 9:11 im 5. Satz das nachsehen, nachdem er schon mit 0:2 zurückgelegen hatte. Anders machte es dann Holger S. gegen Adam der nach 0:2 Satzrückstand das Spiel noch drehen konnte. Mike gewann dann erneut mit 3:0 diesmal gegen Kroes. Patrick war chancenlos gegen Bußkamp und verlor 0:3. Unten gewann Marcel klar gegen Fetting. Im mit Spannung erwarteten letzen Einzel des Tages im Duell der "Titanen" fand Holger L. überhaupt kein Mittel gegen Brandenburger und verlor chancenlos mit 0:3.
Aber wir konnten trotz der guten "Vorarbeit" mit einer 8:7 Führung in das entscheidene Schlussdoppel gehen, dass Dirk/ Holger S. mit dem knappsten aller Ergebnisse, 5. Satz 12:10, nach Hause bringen konnten. Somit war der entscheidene 9. Punkt zu Gunsten der Schalker Erstvertretung gefallen.

Fazit des Abends:

Eine geschlossene Mannschaftsleistung reichte dazu die beiden Punkte, überraschend, in Gelsenkirchen zu behalten. Insgesamt war es ein toller Abend, tolle Spiele und eine super Stimmung, dass vorallem den zahlreich erschienen Werner Schlachtenbummlern zu verdanken war. Auch die 3.Halbzeit bei einigen Kaltgetränken und Grillwurst kam bei allen gut an.
Schon am Dienstag steht das nächste Spiel in Lünen auf dem Plan. Doch wenn wir die Form von Samstag konservieren können und in Lünen daran anknüpfen können kann es am Ende nur einen Sieger geben.... Glück auf.
(Bericht Mike Beissert)

Hiltrup - Schalke 8:8

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte die Schalker Erstvertretung im Auswärtsspiel gegen Hiltrup. Nach einem guten wenn auch zum Teil glücklichen 3:0 Start in den Doppeln konnte Holger Schreiber mit einem 3:0 gegen Breutmann sogar schnell auf 4:0 erhöhen. Dirk Wonsak verlor recht deutlich gegen Schulz mit 1:3. Patrick verlor klar mit 1:3 gegen Seidel. Mike Beissert gewann sicher mit 3:0 gegen Steffens. Da stand es noch 5:2 für S04.

Trotz der mahnenden Worte von Holger Schreiber und der der klaren Führung im Rücken nahm das Spiel nun die Wendung auf die wir gerne verzichtet hätten und Hiltrup kam immer besser ins Match zurück. Holger Lüdicke stand auf verlorenem Posten gegen Branse und Marcel Sonnenfeld war ohne jede Chance gegen den jungen Krahe. So stand es nach dem ersten Durchgang nach hoher Führung plötzlich nur noch 5:4 aber immerhin noch für Schalke.

Holger eröffnete den zweiten Durchgang und verlor überraschend klar und kassierte somit seine erste Niederlage in dieser Saison gegen Schulz. Wobei Dirk am Nachbartisch seinen ersten Saisonsieg gegen Breutmann verbuchen konnte. Mike gewann auch sein zweites Einzel, wenn auch knapp in fünf Sätzen gegen Seidel. So gingen wir mit einer 7:5 Führung in die letzten Partien des Abends. Doch Patrick Priebe verlor erneut mit 1:3, diesmal gegen Steffens. Auch Marcel hatte im zweiten Einzel erneut keine reelle Siegchance und verlor klar mit 0:3 gegen Branse. Holger L. kämpfte und fluchte in seinem zweiten Einzel war aber ähnlich chancenlos wie zuvor. Damit hatte Hiltrup das Spiel zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt gedreht und gingen somit plötzlich mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel. Doch Holger S. sprach Dirk immer wieder Mut zu und so gewannen die beiden in drei Sätzen gegen Breutmann/Krahe.

Fazit des Abends:

Vier gewonnene Doppel reichen nicht immer zum Sieg. Im Grunde aber ein Punktgewinn für S 04, denn wenn man den Spielverlauf betrachtet reicht es normalerweise auch nicht zum Punktgewinn wenn die Hälfte der Mannschaft ohne Punktgewinn bleibt. Erschwerend kam hinzu, dass Hiltrup erstmals mit kompletter Garnitur auflief.
Nun steht am nächsten Wochenende ein erstes Spitzenspiel gegen den bis dato verlustpunktfreien, verstärkten und Meisterschaftsfavoriten TTC Werne 98 an, die nächsten Samstag als klarer Favorit gegen uns an die Tische gehen werden. Trotzdem werden wir natürlich versuchen den Gästen Paroli zu bieten.
(Bericht Mike Beissert)

Zweiter Sieg im zweiten Heimspiel

Mit 9:5 siegte die 2. Herrenmannschaft in ihrem zweiten Heimspiel der Saison gegen die bis dahin ungeschlagene zweite Mannschaft des TTC MJK Herten. Maßgeblich zu diesem knappen Erfolg hat die Schalker Doppelstärke an diesem Tag beigetragen, die in der Besetzung Uebing/Dyllong, M., Dyllong, D./Walpuski und Özdemir/Wentzek insgesamt nur einen Satz abgeben musste. Bester Spieler in einem ausgeglichenem Spiel war Carsten Walpuski, der neben seinem Doppel auch noch beide Einzel relativ klar und deutlich für sich entscheiden konnte und sich somit bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison in vielversprechender Frühform befindet. Die weiteren Punkte für S04 erspielten Özdemir (1), Uebing (1), Wentzek (1) und Dyllong, M. (1).
Schon am kommenden Mittwoch empfängt die 2. Mannschaft um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Fersenbruch den TTV Waltrop 99 II ehe es bereits am Freitag beim SuS Oberaden zum zweiten Auswärtsspiel der Saison kommt.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 III holt 2 Siege am Doppelspieltag

Ein sehr erfolgreiches Wochenende war es für die 3. Mannschaft des FC Schalke 04 in der Kreisliga.Erst wurde am Samstagabend TTC Bottrop 47 auswärts mit 9:5 bezwungen, dann gewann das Team um Thomas Jakhöfer auch das Heimspiel am Sonntagmorgen mit 9:5 gegen den TSC Dorsten. Gegen Bottrop lagen die Schalker früh deutlich vorn, nach den Doppeln mit 2:1 und danach gab es weitere Siege bis zum 5:1. Danach wurde es spannen, die Gastgeber kämpften sich auf 4:5 heran und zwangen die Schalker zu einem kräftezehrenden Schlußspurt mit 3 Spielen über 5 Sätze. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg in der Besetzung Stamen (2), Kraska (2), Jakhöfer (1), Braun (1), Schulz (1), sowie die Doppel Stamen /Kraska und Schulz/ Tahmass.

Ähnlich spannend ging es dann wenige Stunden später weiter im Heimspiel gegen Dorsten. Auch dieses Spiel war lange Zeit offen und die Blau Weißen mussten die letzten Reserven herausholen, um auch dieses wichtige Spiel siegreich zu gestalten. Für den angeschlagenen Heinz Kraska (Achillesehne) sprang Christian Dubicki ein, der eine tadellose Leistung abrief und sowohl sein Einzel gewann als auch das Doppel mit Michael Schulz, der in beiden Einzeln siegreich blieb. Der Mannschaftsführer mußte mal wieder die zeitlängsten Spiele absolvieren, zum Glück kam es aber nicht zum Zeitspiel, Thomas gewann beide Spiele nach großem Kampf am Ende souverän mit 3:0 und 3:1. Im Doppel gab es einen weiteren Erfolg mit seinem Partner Kevin Braun. Kevin konnte ebenfalls einen weiteren Einzelerfolg verbuchen, verletzte sich aber am Knöchel, ihm gelten die besten Genesungswünsche seiner Kameraden! Alle hoffen, dass Kevin am nächsten Freitag zum nächsten Spiel wieder fit ist. Ebenfalls gewohnt spielstark zeigte sich Matthias Stamen, der nach äußerst unglücklicher 2:3 Satz-Niederlage im ersten Spiel dann im 2. Match den Spieß umdrehte und 3:1 gewann. Sehr unglücklich verlief das Spiel für Slavisa Starcevic, der mit 2:3 und 1:3 seine Einzel verloren geben mußte, dabei aber sehr viel Pech hatte. Insgesamt 4 wichtige Punkte und die Schalker sind optimistisch, diese kleine Serie am nächsten Spieltag weiter ausbauen zu können.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

4. Herren setzte Siegesserie fort

Am dritten Spieltag trat die vierte Herren-Mannschaft des FC Schalke 04 auswärts beim ersatzgeschwächten Team von Buer-Hassel an. Schalke startete gut ins Spiel und konnte nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen. Nach teils spannenden und hochklassigen Spielen stand es schon nach der ersten Einzel-Runde 7:2. Nur Pascal Krusch musste sich knapp geschlagen geben. Buer-Hassel kämpfte verbissen bis zum Schluss und konnte noch zwei weitere Einzelerfolge verbuchen. Doch nach mehr als zwei Stunden stand der dritte Saisonsieg für Schalke fest (9:4). Wieder einmal zeigte die vierte Mannschaft von Schalke eine starke Teamleistung und konnte mit dem Ergebnis zufrieden sein. Darüber hinaus bedankt sich die vierte Mannschaft bei Türker Aydemir, der den fehlen Stanislav Wrobel würdig vertrat. Die Punkte erzielten: Dubicki/Tahmass; Krusch, P/Aydemir; Dubicki (2); Tahmass; Krusch, M (2); Jaschner; Aydemir.
(Bericht von Marcel Krusch)

Schalker Jugendtalente sichern Sieg der 5. Herren

Am Freitagabend gewann die 5. Herrenmannschaft um Mannschaftsführer Stephan Kraska ihr zweites Spiel dieser Saison mit 7:3 gegen den Gast DJK Olympia Bottrop. Besonders die Höhe des Ergebnisses ist hierbei sehr beachtlich, da die Schalker, deren Spieler mit einem Durschnittsalter von 17 Jahren noch fast alle im Jugendbereich tätig sind, den zum Teil älteren und somit viel erfahreneren Gegnern mehr als nur das Wasser reichen konnten. Die Punkte für S04 erspielten im Doppel Fecht/Sehrt und in den Einzeln Fecht (1), Cagri (2), Can (2) und Sehrt (1). Bleibt zu hoffen, dass das Team und vor allem die ein oder anderen jungen Schalker Talente, die sich in der Aufstellung für das kommende Spiel am 28.09.2014 um 10:00 Uhr gegen ETG Recklinghausen IV wiederfinden, die starke Form der vergangenen Wochen bestätigen können.
(Bericht Alperen Can)

Knapper Sieg der 1. Jugend

Für die 1. Jugendmannschaft ging es im dritten Spiel auswärts gegen den TSSV Bottrop 2 um den Erhalt des ersten Tabellenplatzes. Das erste Doppel Dominik und Daniel verlor chancenlos, während Alperen und Cagri ihr Doppel mit 3:0 klar für sich entscheiden konnten. Cagri konnte den ersten Satz in seinem Einzel gegen die stark spielende Nummer eins noch fast gewinnen, doch blieb im restlichen Verlauf des Spieles dem Gegner unterlegen. Dominik konnte sein Einzel mit 3:0 sicher für sich entscheiden. Daniel kam nicht in sein Spiel und verlor gegen die Nummer 3 unglücklich mit 0:3. Derweil besiegte Alperen die Nummer vier klar mit 3:0. Nach diesem ersten Durchgang stand es 3:3. Dominik blieb in seinem Einzel gegen die Nummer 1 chancenlos und verlor 0:3. Cagri gewann sein Einzel in einem stark umkämpften Spiel mit 3:1. Drei Sätze wurden erst in der Verlängerung entschieden. Die letzten beiden Spiele gewannen Alperen und Daniel deutlich mit 3:0. Damit endete das Spiel mit 6:4 für den FC Schalke 04. Besonderer dank gilt Marcel Krusch, der uns noch kurzfristig zu unserem Auswärtsspiel fahren konnte.
(Bericht Dominik Fecht)

Weitere Ergebnisse:

2. Jungen : VfB Kirchhellen 7:3
TTG Beelen : 1. Damen 8:2

Schalke in der Schule

Seit dem 09.09.2014 kooperiert die TT-Abteilung mit der OGS Schule Fersenbruch in Gelsenkirchen- Hessler.
Jeden Dienstag von 14.30 - 16.00 Uhr wird ein Trainer der Abteilung abgestellt, um den Kindern den Umgang mit der kleinen Zelluloidkugel beizubringen. Zur Begrüßung überraschte Abteilungsleiter und C-Trainer Heinz Kraska sowie Sportwart und Assistenztrainer Denis Dyllong die Schüler mit einem Schalke T-Shirt.
Ein gelungener Einstand und zufriedene Gesichter auf beiden Seiten.

Erste Jungen setzt Siegesserie fort

Das Quartett der Schalker Jugend Mannschaft ist mit Ziel in das Spiel gegangen die Tabellenführung weiter auszubauen. Was auch eindrucksvoll gelang. Die beiden Doppel wurden zum Auftakt gewonnen. Dominik und Daniel gewannen sehr deutlich. Anders sah es da bei Cagri und Alperen aus, die mit der nötigen Portion Glück in der Verlängerung des 5. Satzes nach einem guten Schlussspurt doch noch als Sieger in das Ziel einlaufen konnten. Zu erwähnen ist aber, dass die beiden jungen Damen aus der Jugendmannschaft von Buer Mitte es den beiden Schalkern äußerst schwer machten und am Ende wahrscheinlich an Ihren eigenen Nerven scheiterten.
Die ersten beiden Einzel verliefen ausgeglichen. Während Dominik seiner Gegnerin Pia Schmitz keine Chance ließ, verlor Cagri deutlich gegen einen starken Gegner Meyer, der immerhin aktuell auch mit einer Bilanz von 1:1 im mittleren Paarkreuz der Bezirksklassen Herrenmannschaft von Buer Mitte glänzen kann. Alperen gewann in 4 Sätzen gegen Herdick und Daniel ebenfalls in 4 Sätzen gegen Sophia Helm. So stand es nach dem ersten Durchgang 5:1 für S04
Dominik machte ein gutes Spiel gegen Meyer, verlor aber mit 0:3. Obwohl er durchaus gerade im ersten Satz an einem Satzgewinn "schnuppern" durfte. Cagri verlor überraschend klar gegen Pia Schmitz mit 0:3. Wobei er mit dem druckvollen Spiel seiner Gegnerin nicht klar kam und am Ende gratulieren musste. Unser Temperament-Bolzen Alperen gewann auch sein 2. Einzel sicher. Daniel ließ seinem Gegner Herdick nicht den Hauch einer Chance und ließ seinem Gegner gerade einmal 8 Punkte in 3 Sätzen. Insgesamt ein völlig verdienter 7:3 Sieg der Hoffnung auf mehr macht.
(Bericht Mike Beissert)

B- Schüler mit einem erfolgreichen Auftaktsieg

Die zur neuen Saison 2014/15 gegründete B-Schülermannschaft des FC Schalke 04, empfing am Samstag in heimischer Kulisse ihren 1. Gegner, den SV Altendorf-Ulfkotte. Man war gespannt wie unsere Schüler in der Aufstellung, Clemens Pfeiffer, Leon Schütze und das Brüderpaar Paul und Emil Schreiber sich präsentieren würden. Da eine B- Schülermannschaft (Foto), nicht wie in anderen Schüler und Jugendmannschaften zu viert spielt, sondern nur zu dritt, setzte Mannschaftsbetreuer Holger Schreiber alle 4 ein und stellte diese wie folgt auf:
1. Clemens Pfeiffer, 2. Leon Schütze, 3. Emil Schreiber und das Doppel Schütze / Paul Schreiber. Schnell lag man nach der ersten und zweiten Einzelrunde und Doppel mit 6:0 in Führung, ehe Emil Schreiber seinen anderen beiden Gegnern leider gratulieren musste. Ungeschlagen blieben Pfeiffer, Schütze mit jeweils 3 Siegen und das Doppel Schütze / P. Schreiber. Am nächsten Spieltag reist die erfolgreiche B-Schüler Mannschaft des FC Schalke 04 nach Gladbeck - Süd an.
(Bericht Holger Schreiber)

Schalke 04 II unterliegt knapp mit 6:9

Die zweite Herrenmannschaft musste sich nach großem Kampf (Spielzeit 3 ½ Stunden) einem engen Spiel der ETG Recklinghausen mit 6:9 geschlagen geben. Am Ende war es nicht möglich die personellen Ausfälle zu kompensieren, obwohl die Ersatzleute Starcevic und Jakhöfer bis zum letzten Ballwechsel alles gegeben haben. Dabei verbuchte Thomas Jakhöfer einmal mehr das längste Spiel für sich, er unterlag seinem Gegner im Zeitspiel im 4.Satz mit 9:11 nach über 45 Minuten Spieldauer äußerst knapp. In sehr guter Verfassung zeigte sich Werner Wentzek mit 2 Siegen und auch Mike Dyllong und Carsten Walpuski konnten einen Einzelerfolg verbuchen. Zwei Doppel wurden zu Beginn noch gewonnen, doch da neben Starcevic und Jakhöfer überraschend auch Sadettin Özdemir ohne Einzelsieg blieb, war die Niederlage nicht mehr abzuwenden.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

4. Herren mit Kantersieg

Im ersten Heimspiel der Saison hieß der Gegner der 4. Mannschaft TTV Grün-Weiß Schultendorf VI. Die Gäste gingen mit 3 Ersatzstellungen in die Partie. Schnell machte sich dies bemerkbar und es zeichnete sich ein einseitiger Ausgang für den Gastgeber ab. So konnte sich S04 mit einem souveränen 9:0 Erfolg über Schultendorf weiter im oberen Drittel der Tabelle der 2. Kreisklasse (Gruppe 1) positionieren. Besonderer Dank gilt Dominik Fecht der das verhinderte Brett 6 Markus Jaschner eindrucksvoll ersetzte. Damit ist der Grundstein für eine erfolgreiche Saison der 4. Mannschaft gelegt worden.
(Bericht Pascal Krusch)

Auftakt nach Maß

Zum 1. Spieltag der neuen Saison 2014/15, reiste die 1. Herrenmannschaft zum vorgezogenen Spiel am Freitagabend nach Herten-Bertlich II. Da sich die 1. Herren des FC Schalke 04 durch den Neuzugang Patrick Priebe (Foto) und den aus der 3. Mannschaft zugestoßenen Holger Lüdicke verstärkten, sah man dem Spiel trotzdem etwas skeptisch entgegen. Schließlich verlor man zur Rückserie der vergangenen Saison in Bertlich knapp mit 9:7.
Doch immer wieder sprach Mannschaftskapitän Holger Schreiber seinen Kollegen Mut zu und so ging man mit vollem Tatendrang in das Spiel hinein. Bereits nach den Doppeln merkte man den Schalkern Spielern die gute intensive Saisonvorbereitung an und lag schnell mit 2:1 in Front. Nach der 1. Einzelrunde erhöhte die Schalker Truppe den Spielstand auf 6:3. Zur 2. Einzelrunde baute das obere Paarkreuz den Vorsprung auf 7:4 aus, aber durch die unerwarteten Niederlagen im mittleren Paarkreuz, schmolz der Vorsprung auf 7:6.
Doch durch die beiden Siege im unteren Paarkreuz war der Sieg mit 9:6 perfekt. Einen rabenschwarzen Tag erwischten der Spitzenspieler Dirk Wonsak und Neuzugang Patrick Priebe, die einfach nie zu ihren Spiel fanden und jeweils beide Einzel verloren.
Matchwinner an diesem Abend waren, Marcel Sonnenfeld, Holger Lüdicke und Kapitän Holger Schreiber, die alle ihre Einzel und das Doppel gewinnen konnten.

Schalke 04 III zum Saisonstart chancenlos

Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft S04 III (Brett 1 verletzt, Brett 2 Ersatzstellung) hatte im Eröffnungsspiel der Saison gegen TTC Horst Emscher II, das in voller Besetzung antrat, überhaupt keine Chance und verlor sang- und klanglos 2:9 bei 12:28 Sätzen. In der Besetzung Kraska, Starcevic, Jakhöfer, Braun, Schulz und Tahmass gab es nur zwei Spielerfolge durch Heinz Kraska und das Doppel Kraska/Schulz. Das Spiel sollte aber kein Maßstab für die Saison sein, nur hat sich gezeigt, daß der Komplettausfall der Spitzenbretter natürlich nicht kompensiert werden kann. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Mannschaft sich präsentiert, wenn sie komplett antreten kann. Nach diesem Auftakt bleibt nur festzustellen: Es kann nur noch besser werden!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

S04 IV mit Auswärtssieg zum Saisonauftakt
Pünktlich startete die 4. Mannschaft am Samstag um 18:30 Uhr in die neue Saison. Mit großem Optimismus fuhr die Mannschaft um Kapitän Khaled Tahmass zum Auftaktspiel nach Bottrop. Nach 3 Doppel-Erfolgen (Tahmass/Dubicki, Krusch P./Wrobel und Krusch M./Jaschner) war der Weg zum Sieg bereits geebnet. Weitere Einzelsiege steuerten Tahmass (2), Krusch P. (2), Krusch M. (1) und Wrobel (1) bei. Am Ende gewann die vierte Mannschaft des FC Schalke 04 mit 9:4 beim TSSV Bottrop und sorgte somit für einen gelungenen Saisonstart.
(Bericht Pascal Krusch)


Tapfer kämpfende 5. Herren unterliegt starken Gästen
Die neuformierte 5. Herrenmannschaft traf zum Auftakt der Spielzeit 2014/2015 auf den TTC Bottrop 47 V. In der Aufstellung Fleischhacker, Aydemir, Can und Kraska versuchte man den favorisierten Gästen aus Bottrop so lange wie möglich Paroli bieten zu können, was jedoch nur bedingt gelang. Bereits nach den Doppeln lag man 0:2 zurück, wobei das Doppel Aydemir/Can erst im Entscheidungssatz seinen Kontrahenten zum Sieg gratulieren musste. Der erste Einzeldurchgang brachte schließlich den ersten Punktgewinn ein. Der starke Türker Aydemir schlug das Brett 1 der Bottroper, während Philipp Fleischhacker sein erstes Einzel etwas unglücklich nach einer 1:0 Satzführung und 9:6 Punkteführung im zweiten Satz noch aus den Händen gab. Ein Höhepunkt in Sachen Spannung folgte anschließend mit der Partie Can-Gödecker, in der beide Akteure trotz vereinzelter Schwächephasen ein äußerst sehenswertes Spiel ablieferten, in der beide Protagonisten regelmäßig über sich hinaus wuchsen und mit eindrucksvollem Schlag-Repertoire imponierten. Zum Missfallen der Schalker-Anhänger in der Halle ging dieses Einzel mit 11:13 im entscheidenden Durchgang verloren, doch trotz nachvollziehbarem Frust kann Alperen Can auf dieser Leistung aufbauen. Der zweite Höhepunkt des sportlichen Schlagabtauschs folgte mit der Partie Fleischhacker-Pohlhaus. Nachdem Pohlhaus in den ersten beiden Sätzen für ihn eine schier unüberwindbare Hürde darstellte, kam Philipp Fleischhacker immer besser mit der schnellen Spielweise seines Gegners klar und kämpfte sich in die Partie zurück. Nach 0:2 Satzrückstand entschied er den dritten Satz in der Verlängerung für sich und konnte nach zwei weiteren umkämpften Sätzen den insgesamt verdienten Sieg bejubeln. Türker Aydemir konnte auch sein zweites Einzel für sich entscheiden und stellte somit den überragenden Akteur des Abends dar. Nach mehrjähriger Abstinenz vom Tischtennis spielte er sehr souverän und integrierte sich hervorragend in die Mannschaft. Stephan Kraska konnte trotz couragierter Herangehensweise zwar kein Einzel für sich entscheiden, trug aber maßgeblich zu einer tollen Atmosphäre innerhalb der Mannschaft bei. Die Punkte in der Übersicht: Fleischhacker(1), Aydemir(2)
(Bericht Philipp Fleischhacker)

1. Jungen lässt Polsum keine Chance
Die 1. Jugendmannschaft startete mit ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den SuS Polsum. Sie wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen klar mit 10:0 Punkten und 30:3 Sätzen. Gespielt wurde in der Aufstellung Fecht, Can, Demirel und Wendt sowie in den Doppeln Demirel/Can und Fecht/Wendt.
(Bericht Dominik Fecht)

1. Schüler startet in die neue Saison durch
Mit 8:2 siegte die erste Schülermannschaft in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison 14/15 gegen den SC Union Lüdinhausen. In der Aufstellung Schleicher, Karutz, Polaczek und Tahmass wusste vor allem der Schalker Neuzugang Szymon Polazcek mit zwei Einzelsiegen - bei keinem Satzverlust - auf sich aufmerksam zu machen. Am Sonntag, den 07.09.2014 empfängt das Team um Kapitän Robert Schleicher vor heimischer Kulisse den TV Borken. Auch hier werden die vier Jungs wieder alles daran setzen, wichtige Punkte, die am Ende der Saison für die ein oder andere Überraschung in der Tabellenkonstellation sorgen könnten, zu sammeln.
(Bericht Denis Dyllong)

25. andro Kids Open und S 04 mittendrin

Vom 22.-24. August 2014 fanden in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die 25. andro Kids Open mit 1.435 Teilnehmern statt.

Auch die Schalker Tischtennisabteilung war in diesem Jahr mit insgesamt 17 Teilnehmern zahlreich vertreten. Neben dem Betreuerteam um Denis Dyllong, Mike Dyllong, Khaled Tahmass, Holger Schreiber und Pascal Krusch kämpften die zwölf Teilnehmer Alperen Can, Szymon Polaczek, Elias Tahmass, Madina Tahmass, Tim Viefhaus, Daniel Wendt, Can Pamuksuz, Emil Schreiber, Clemens Pfeiffer, Leon Schütze, Robert Schleicher und Robin Karutz an rund 80 Tischen in 16 Einzel- und acht Teamklassen um die Titel und attraktive Sachpreise.
(Bericht Denis Dyllong)

mehr ...>>

Schalker Damen starten hoffnungsvoll in die neue Saison 2014/2015

Am Samstag, den 30. August 2014 (18.30 Uhr) ist es wieder soweit. Das blau-weiße Damenquartett startet im Auswärtsspiel beim SV GW Westkirchen in die neue Saison.
Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga wurde das Team um Spitzenspielerin Galina Pantcheva neu aufgestellt. Erstmalig im Schalker Team ist Amelie Althaus, die vom DJK BW Annen nach Schalke gewechselt ist. Madina Tahmass (Foto) und Eva Laarmann gehören ebenfalls zum Schalker Bezirksligateam. Drücken wir Amelie Althaus sowie der ganzen Damenmannschaft fest die Daumen für einen erfolgreichen Saisonauftakt. Mit einem Team QTTR -Wert von 5502 Punkten zu 5472 Punkten haben die Schalkerinnen erst einmal die Nase vorn. Bleibt auf ein spannendes Spiel zu hoffen, mit einem knappen Auftaktsieg für „Königsblau“.
Am 07. September 2014 erwarten dann die Schalkerinnen im Heimspiel mit dem SC Armina Ochtrup einen Favoriten auf den Meistertitel. Anschlag ist um 10.00 Uhr am Sonntag in der Halle am Schürenkamp (Grenzstraße 1-3).

Vorbereitung auf die neue Saison

Am Dienstagabend fand in der Schalker Sporthalle das letzte Vorbereitungsspiel auf die neue Saison statt. In einem packenden Duell zweier gleichwertiger Mannschaften trennten sich am Ende der Gastgeber, Schalke 04 III und der Gast aus Wattenscheid 8:8, bei 33 zu 32 Sätzen. Enger konnte es nicht sein, beide Teams schenkten sich nichts und zum Ausklang hatten alle noch Gelegenheit bei einer kleinen Erfrischung zu einem persönlichen Austausch.

Die Mannschaft um den Ex-Schalker Daniel Schütt war die bislang härteste Nuss für die Blau Weißen. Daniel konnte sein Spiel gegen Slavisa Starcevic (Foto) gewinnen, musste sich dann aber im zweiten Match dem Schalker Kapitän Thomas Jakhöfer, der sich ebenfalls in sehr guter Form zeigte, geschlagen geben. Weitere Punkte für Schalke holten dann Michael Schulz (2) sowie Matthias Stamen und Slavisa Starcevic (je 1). Toll spielten die Schalker Doppel, in der Besetzung Kraska/Schulz, Jakhöfer/Braun und Starcevic/Stamen ging man dabei sogar mit 3:0 in Führung. Leider war dann im Schlussdoppel die Luft etwas raus, Starcevic/Stamen unterlagen 1:3, so dass am Ende das gerechte Remis stand.
(Bericht Thomas Jakhöfer)


Specials
Deutschlandaktuelle
Spielpläne
... mehr
 
 
   
Tischtenniskreis
Emscher-Lippe
... mehr
   
Westdeutscher
Tischtennis-Verband e.V.
... mehr
   
click-TT
... mehr
   
Deutscher
Tischtennis Bund
... mehr
   
FC Schalke 04
... mehr
 
   
Zur Facebookseite
 
   
S04-Shop
   
 
FC Schalke 04 FC Schalke 04