TTC Banner
Arena AufSchalke

 - Unser Leitbild

1. Jungenmannschaft des FC Schalke 04 startet in die Saison

Am Samstag, den 30.August 2014 um 14 Uhr startet der Meister und Aufsteiger der Saison 2013/14, die erste Jungenmannschaft des FC Schalke 04, in einem Auswärtsspiel gegen den SuS Polsum in die neue Kreisliga-Saison. Verstärkt wird das Schalker Team durch Neuzugang Cagri Demirel, der vom SC Buer-Hassel zu den Königlichen wechselte und im oberen Paarkreuz - zusammen mit Dominik Fecht - für Furore sorgen soll. Komplettiert wird die Mannschaft der kommenden Saison durch Alperen Can, der in der vergangenen Saison im oberen Paarkreuz der 1.Kreisklasse eine herausragende Bilanz von 13:1 erspielen konnte, sowie Daniel Wendt, der im letzten Jahr noch für die erste Schüler-Mannschaft in der Bezirksliga auf Punktejagt ging.
Für den Jugend-Meistertitel der letzten Saison ehrte die Abteilung die Spieler (Foto v.l.) Dennis Famulla, Alperen Can, Can Pamuksuz und Dominik Fecht.
(Bericht Denis Dyllong)

Freundschaftsspiele in der Sommerpause

Am 12. August 2014 fand sich die Mannschaft von TuS Haltern beim FC Schalke 04 (siehe Foto) zu einem Vorbereitungsspiel auf die neue Saison ein. Das Spiel endete mit 9:7 und 34:27 Sätzen für Blau Weiß. In zum Teil hochspannenden Begegnungen konnten die beiden Vereine am Ende feststellen, dass die Spieler allesamt bereits in guter Verfassung für die anstehende neue Saison 2014/2015 sind.

Die Punkte für die Schalker verteilten sich wie folgt :
Özdemir (2), Dyllong, Wentzek, Jakhöfer, Wrobel ( je 1 ) und die Doppel Jakhöfer/Wrobel , Uebing/Dyllong und Özdemir/Wentzek.
Am Ende des Spiels kamen alle Beteiligten zu "Bratwurst und Getränk" zusammen und ließen das sehr freundschaftliche Spiel in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

Am 08. August 2014 kam es in der Saisonvorbereitung zu einem Freundschaftsspiel der Teams vom FC Schalke 04 und DJK Katernberg 19. In einer sportlich durchaus ansehnlichen Partie mit vielen engen Spielen gab es am Ende einen Verdienten 9:5 Sieg des Gastgebers bei 31: 24 Sätzen! Bei den Schalkern testeten ihre aktuelle Form nach der Spielpause Werner Wentzek, Thomas Jakhöfer, Christian Dubicki, Dominik Fecht, Philipp Fleischhacker und Stanislaw Wrobel. Eindrucksvoll meldete sich Christian Dubicki nach 5 Monaten ohne Spielpraxis zurück. Er holte einen Einzelsieg und war auch im Doppel an der Seite von Werner Wentzek erfolgreich. Werner zeigte sich ebenfalls bereits in guter Verfassung und holte beide Einzelpunkte bei nur einem Satzverlust. Wie erwartet kam es im Spiel der beiden langjährigen Sportfreunde Thomas Jakhöfer und Rainer Simon auf Seiten von Katernberg zur gewohnt engen Partie. In einem mit hohem kämpferischem Einsatz geführten Match mit tollen Ballwechseln führte Rainer Simon bereits mit 2:0 Sätzen ehe Thomas, wie fast stets in den zurückliegenden Vergleichen, immer besser ins Spiel fand und am Ende mit 3:2 die Nase vorn hatte, als insbesondere Konzentrationsschwächen beim Gegner den Ausschlag zugunsten des Schalker Spielführers gaben. Mit Stanislaw Wrobel sorgte Thomas dann, neben dem weiteren Einzelsieg gegen den sich tapfer zur Wehr setzenden ältesten Spieler von Katernberg (Salz, 72 J. !!!), auch noch für den Punkt im Eröffnungsdoppel. Sein Doppelpartner konnte auch noch einen Einzelsieg beisteuern, nach hochspannenden 5 Sätzen siegte er in der Verlängerung des 5. Satzes mit 14:12.
Phillip Fleischhacker steuerte ebenfalls einen Punkt bei, lediglich Dominik Fecht blieb etwas unglücklich agierend ohne Sieg. Doch insbesondere der Youngster bei den Schalkern hat gezeigt, dass er auf einem guten Weg ist und sich bei seiner bisherigen Entwicklung die Erfolge sicher in Kürze fast zwangsläufig einstellen werden. Mit einen kleinen Imbiss beendeten die Kontrahenten einen gelungen sportlichen Abend.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke startet mit 11 Mannschaften in die Saison 2014/2015
Saison 2014/15

Am Freitag, den 29. August 2014 beginnt für die Schalker Tischtennisspielerinnen und Spieler die neue Saison. Die 5. Herren schlägt am Freitag im Heimspiel gegen TTC Bottrop 47 pünktlich um 19.00 Uhr zur neuen Saison auf.
Der Damenwart, der Sportwart und die Jugendwarte schicken mit einer Damenmannschaft, sechs Herrenmannschaften und vier Nachwuchsmannschaften über 80 Akteure wieder an den Start in die neue Spielzeit. Aushängeschilder in der neuen Saison sind die Bezirksligateams der Schüler, Damen und Herren. Die aktuellen Spielpläne sind auf der Homepage bereits eingestellt.

Allen Aktiven wünscht der Vorstand eine erfolgreiche und gute Saison 2014/2015.

Freundschaftsspiel im Sportzentrum Schürenkamp

Einen unterhaltsamen Abend verbrachten die Akteure und Zuschauer am Dienstagabend im Sportzentrum Schürenkamp.Im Mittelpunkt des Geschehens stand das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem DJK Essen-Katernberg 19. Mit 9:7 - zugunsten der Schalker - endete dieser auf Augenhöhe ausgetragene Vergleichskampf. In teilweise spannenden und engen Spielen, bei denen der Spaß im Vordergrund stand aber trotzdem um jeden Ball gekämpft wurde, zeigte vor allem die Gastmannschaft um den ehemaligen Schalker Markus Urbanek mit erstaunlich guter Form zu diesem Zeitpunkt der Saisonvorbereitung. Mit einem kleinen Imbiss und Kaltgetränken wurde der Abend anschließend im gemütlichen Beisammensein beendet.
(Bericht Denis Dyllong)

Freundschaftsspiel

Am Dienstag, den 22.07.2014 um 18:30 Uhr, findet ein Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison im Sportzentrum Schürenkamp zwischen dem FC Schalke 04 und dem DJK Katernberg 19 statt. Die Gäste aus dem Kreis Essen sind nach jahrelanger Abstinenz wieder in die Herren-Kreisliga aufgestiegen und wollen dieses Spiel als ersten Härtetest für die bevorstehende Saison nutzen. Doch auch die Schalker werden mit einer durchgemischten Mannschaft, bestehend aus Spielern der 2.KK, Kreisliga und Bezirksklasse, versuchen dagegenzuhalten.

Aufstellungen:

DJK Katernberg: Matusek, Urbanek, Sternberger, Strothmann, Brettkuhn, Weidmann

FC Schalke 04: Dyllong, D., Wentzek, Starcevic, Stamen, Krusch, P., Krusch, M.

Zu erwarten ist ein spannendes Spiel mit offenem Ausgang in freundschaftlicher Atmosphäre. Auf ein Rückspiel - kurz vor Beginn der Hinrunde 14/15 -, dann im Spiellokal des DJK Katernberg 19, haben sich beide Mannschaften bereits geeinigt.

Sommerferien 2014

Für alle daheimgebliebenen Schalker bieten wir auch in den Sommerferien 2014 ein Tischtennistraining im Sportzentrum Schürenkamp, Grenzstraße 1-3, an.

Trainiert wird jeden Dienstag und Freitag von 18.00 Uhr - 21.30 Uhr. Erster Ferientrainingstag ist der 08. Juli 2014; letzter Ferientrainingstag der 19. August 2014.

Ansprechpartner beim Ferientraining sind Heinz Kraska (dienstags) und Denis Dyllong (freitags). Die neuen Spielpläne für die Saison 2014/15 sind ab Mitte
August 2014 auf der rechten Seite unserer Homepage zu finden.

Allen Sportlerinnen und Sportlern wünscht der Vorstand schöne und erholsame Ferien!

Super Stimmung bei der Abschlussfeier der Saison 2013/2014

Einen Volltreffer landete die Tischtennisabteilung mit der Saisonabschlussfeier am Samstag, den 31. Mai 2014. Bei Kaiserwetter war fast die ganze Abteilung mit Partnern und Kindern in der Schürenkamphalle vertreten.
Ab 13.00 Uhr wurde der Grill - geführt von Holger und Holger- angezündet. Die Getränkeausgabe übernahm an diesem Tag dankenswerter Weise die Fußballabteilung von Blau Weiß Gelsenkirchen. Die Animationsfirma - Der Spaßmacher - hatte in der großen Sporthalle im Sportzentrum Schürenkamp eine Hüpfburg und einen - Menschenkicker - aufgestellt. Ein elektronisches
Dart Gerät, eine Torwand und zwei Tischtennistische sorgten bis 18.30 Uhr bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für viel Spaß und Freude.
Diese gut organisierte Feier mit rundum zufriedenen Gesichtern war der Beweis dafür, dass ein intaktes Vereinsleben mit guter Kommunikation in der Schalker Tischtennisabteilung vorhanden ist. Großer Dank an alle die dazu beigetragen haben.
(Bericht Heinz Kraska)

Erfolgreiche Saison der Schalker Schüler- und Jugendmannschaft

Eine erfolgreiche Saison erlebte die Schüler und Jugendmannschaft in der im letzten Monat beendeten Saison 2013/2014.

Da unseren Schülern letze Saison den Aufstieg von der Kreisklasse in die Kreisliga schaffte, meldete man diese erfolgreiche Truppe noch zusätzlich zu den Relegationsspielen zur Schüler-Bezirksliga an.

Auch dort war das Schalker Schülerteam sehr erfolgreich und so gelang dem Team, unglaublich aber wahr, zwei Aufstiege in einer Saison.

mehr >>

Kein Damen- und Herrentraining am 30. Mai 2014

Am Freitag, den 30.Mai 2014, fällt das Damen- und Herrentraining aufgrund der Vorbereitungen für die Saisonabschlussfeier, die am darauffolgenden Tag stattfindet, aus!

Helferinnen und Helfer, die sich bereit erklären, das Organisationsteam bei den Vorbereitungen zu unterstützen, sind an dem trainingsfreien Tag ab 18:30 Uhr willkommen.


Das Jugendtraining findet wie gewohnt unter der Leitung von Mike Beissert und Holger Schreiber von 17:00-19:00 Uhr, allerdings in der kleinen Halle, statt.

Saisonabschlussfeier

Mit einer Saisonabschlussfeier am Samstag, den 31.Mai 2014, von 13:00 Uhr – 19:00 Uhr, feiert die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 den Saisonabschluss 2013/14. Dazu sind alle Spieler/innen der Herren– und Damenmannschaften mit Begleitung herzlich eingeladen. Die Saisonabschlussfeier findet sowohl in der Spielhalle des Sportzentrums Schürenkamp als auch auf dem anliegenden Außengelände statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.
Um die Veranstaltung vernünftig organisieren zu können, bitten wir euch, eure Anmeldung (mit Anzahl der Teilnehmer) möglichst bald, spätestens jedoch bis zum Dienstag, den 06. Mai 2014 bei einem der Vorstandsmitglieder vorzunehmen. Bitte auch Absagen mitteilen, damit wir planen können.

Zweite Herren steigt in die Bezirksklasse auf!

Am Samstag, den 10.05.2014 gewannen die Tischtennisspieler der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse gegen den Tabellenvierten der Kreisliga aus dem Kreis Südmünsterland, den SV Herbern, klar und deutlich mit 9:3. Neben Michael Uebing, der für den verletzten Justus Ruppel in die Mannschaft berufen wurde, punkteten Özdemir (1), Wentzek (2), Dyllong (2), Kraska (1) und Uebing (1) in den Einzeln sowie Özdemir/Starcevic und Dyllong/Uebing in den Doppeln. Mit der dargebotenen Leistung über die komplette Saison hinweg und dem daraus resultierenden Aufstieg in die Bezirksklasse kann die Mannschaft ohne bedenken in die kommende Spielzeit gehen. Sogar ein Platz im oberen Tabellendrittel scheint realisierbar zu sein.
Auf dem Foto v. l.: Werner Wentzek, Mike Dyllong, Saadettin Özdemir, Slavisa Starcevic, Heinz Kraska und Michael Uebing
(Bericht Denis Dyllong)

1. Herren in der Relegation unterlegen

Die erste Herrenmannschaft trat letztes Wochenende (03.05.2014) zu den Relegationsspielen gegen die DJK Olympia Bottrop und den DJK TTR Rheine um den Aufstieg in die Landesliga an. Hatte man im ersten Spiel gegen Olympia Bottrop nach spannendem Spielverlauf und dem Endergebnis von 8:8 noch aufgrund des Satzverhältnisses knapp die Nase vorne, musste man sich allerdings im zweiten Spiel des Tages gegen den Gast aus Rheine relativ deutlich mit 5:9 geschlagen geben. Durch den anschließenden Sieg von Rheine gegen Olympia Bottrop blieb den Schalkern am Ende leider nur der zweite Platz, der den Verbleib in der Bezirksliga bedeutete. Doch schon in der kommenden Saison 2014/2015 wird das Team, welches durch Neuzugang Patrick Priebe, der vom SV Moltkeplatz Essen zum FC Schalke 04 wechselt, verstärkt wird, den Aufstieg in die Landesliga wieder voll in Angriff nehmen!
Foto: Der Jugendwart und Brett 3 der 1. Herrenmannschaft Mike Beissert im vollen Einsatz für S 04
(Bericht Denis Dyllong)

Training mit Timo Hildebrand und Alexander Jobst

Großer Andrang herrschte am Dienstag, den 29. April 2014 beim Tischtennistraining der Schalker Jugend in der Halle am Schürenkamp. Der Grund war die Teilnahme des Schalker Torhüters Timo Hildebrand und dem Schalker Marketingleiter Alexander Jobst. Zur Verstärkung hatten beide noch den Kicker Redakteur Thiemo Müller, den Leiter (Club Media) Tobias Schmidt und den Mitarbeiter Yilmaz Sanli mitgebracht. Die Schalker staunten nicht schlecht als die Gäste die ersten Bälle spielten. Sofort war klar, dass hier mit dem kleinen Ball auch Profis am Werk waren. Alle, die dabei waren, hatten großen Spaß. Gerne immer mal wieder ...

Breitensportaktion "How to Play" erfolgreich beendet

Auch in diesem Jahr zu Ostern veranstaltete die Tischtennisabteilung wieder eine Ferienfreizeit - How to Play - in der Schürenkamphalle im Ortsteil Schalke.
Für alle daheimgebliebenen Kinder und Jugendlichen gab es neben ausgesuchten Tischtennis-Übungseinheiten auch abwechslungsreiche Spiele und ein großes Abschlussturnier am letzten Tag.

Vom 14.04.- bis 17.04.2014, jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr, wurden Anfänger wie auch Mannschaftsspieler vom Abteilungsleiter und C-Trainer Heinz Kraska sowie C-Trainer Holger Schreiber betreut. An allen Tagen wurden die eifrigen Spieler mit Speis und Trank bestens versorgt und bei der Siegerehrung freute man sich über die gut ausgewählten Preise. Nach dem großen Erfolg ist eine Fortsetzung der Aktion in den Herbstferien geplant.
Glückauf!
(Bericht - Abtl. Heinz Kraska)

Sieg im Spitzenspiel

Durch einen verdienten 9:5 Sieg im Spitzenspiel gegen die Vertretung aus Altendorf Ulfkotte festigte die 2. Mannschaft ihre Spitzenposition in der Kreisliga zwei. In einem auf Bezirksklassenniveau ausgetragenem Spiel zeigten die Schalker ihrem Gegner die Grenzen auf. Selbst die erste Niederlage, von dem bis dahin ungeschlagenem Saddettin Özdemir, konnte die starke Vorstellung der Truppe nicht trüben. Alle sechs Spieler konnten an diesem Abend ihre beste Leistung abrufen.
Nach zwei gewonnenen Anfangsdoppeln (Özdemir/Starcevic - Ruppel/Kraska) war der Grundstein zum Erfolg gelegt. Die Punkte zu diesem großartigen Sieg steuerten M. Dyllong (2), S. Starcevic (2), S. Özdemir, J. Ruppel und H. Kraska bei. Das alles entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse findet aber am 30.03. in eigener Halle gegen TTC Bottrop 47 statt. Alle Schalker sind eingeladen die Mannschaft tatkräftig zu unterstützen. Glückauf!
(Bericht Heinz Kraska)

Schalke 04 III verliert deutlich!

Eine klare Niederlage setzte es für Schalke 04 III beim Spitzenreiter aus Herten Disteln. Chancenlos hieß es 2:9 bei nur 12 gewonnenen Sätzen der Schalker nach kaum 90 Minuten. Einzig und allein Michael Uebing zeigte eine überzeugende Leistung, er siegte im Eröffnungsdoppel mit Holger Lüdicke und holte auch den einzigen Einzelpunkt gegen André Mallach.
Der Rest des Teams, Holger Lüdicke, Kevin Braun, Matthias Stamen, Thomas Jakhöfer und Zoran Bogdanovic mussten stets dem Gegner zum Sieg gratulieren. Nun geht es in die letzten beiden Spiele mit der Zielrichtung am Ende der Saison eine positives Punktekonto aufweisen zu können.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Weiter Ergebnisse des Spieltages:

A. Ückendorf - Herren IV 7:3
Herren II - TST Buer-Mitte IV 9:3
Damen - TTF Schwelm 0:8

Turnierhinweise:
In der Zeit vom 12. April - 13. April 2014 veranstaltet die TTG Gladbeck-Süd zum ersten Mal die Gladbeck-Süd Open.
Gestartet wird in 9 Konkurrenzen (jeweils 64er Teilnehmerfeld). Details entnehmt ihr bitte dem beigefügten Flyer.

weitere Infos >>

6. Aggentaler Schinkenturnier vom 29. Mai 2014 - 1. Juni 2014

weitere Infos >>

Breitensportaktion - How to Play -

In den Osterferien (Montag, 14. April bis Donnerstag, 17. April 2014) starten wir - nach einer kleinen Pause - wieder eine Tischtennis-Ferienaktion für Mädchen und Jungen. Die Tischtennisschulung findet in der "Großen Sporthalle" im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße 1-3 in Gelsenkirchen-Schalke statt. Geleitet wird Sie von Holger Schreiber, Spieler der 1. Herren und Trainer mit C- Lizenz. Ihm zur Seite steht Heinz Kraska (C-Trainer) sowie weitere Spieler unserer Seniorenmannschaften.
Eingeladen sind wieder Jugendspielerinnen und Spieler der Schalker Tischtennisabteilung als auch Spielerinnen und Spieler des Tischtenniskreises Emscher-Lippe. In Einzelfällen und nach Absprache auch weitere Interessenten. Anmeldungen werden in der Halle verteilt. Die Teilnehmergebühr beträgt 20,- €. Die Ferienaktion wird mit einem Turnier (mit Sachpreisen) sowie einem gemeinsamen "Pizzaessen" enden. Für Spielerinnen und Spieler von außerhalb ist eine Anmeldung per E-Mail möglich.

Einzelheiten sind der folgenden Ausschreibung zu entnehmen: mehr >>

Heinz Kraska leitet Schalker Tischtennis

Am Dienstag, den 4. Februar 2014 fand die ordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung statt. 31 Mitglieder (davon 27 stimmberechtigte) waren in den Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp gekommen, um den alten Vorstand für das Sportjahr 2013 zu entlasten und die Neuwahlen zum Vorstand und Beirat durchzuführen. Nach mehr als 12 Jahren Vorstandsarbeit bat Abteilungsleiter Franz Weiß um eine kleine Pause.

Als sein Nachfolger wurde einstimmig Heinz Kraska für die kommenden zwei Jahre gewählt. Mit Thomas Jakhöfer seinem Stellvertreter (Foto) wollen beide die Geschicke der Abteilung lenken. Zur Seite stehen ihnen dabei Denis Dyllong (neuer Sportwart für ein Jahr), Geschäftsführer Claus Ullrich (für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt) und Bernhard Wasserfuhr als Damenwart. Als neue Jugendwarte wurden Mike Beissert und Khaled Tahmass gewählt.

Schalker Kreisel: Schlag auf Schlag mit Alexander Jobst

Am 15. Januar stand mit Alexander Jobst hoher Besuch bei der Schalker Tischtennis-Abteilung in der Halle des Sportzentrums Schürenkamp an. Einst schmetterte er Tischtennisbälle in der dritten Liga, heute ist das Fußballstadion das zweite Wohnzimmer von Alexander Jobst.
Vorzeitig hat der FC Schalke 04 den Vertrag des Marketingvorstands bis 2017 verlängert. Mit dem Schalker Kreisel sprach der 40-Jährige über Job, Sport und Privates und entdeckte beim Fototermin mit der Schalker Tischtennis-Abteilung seine Passion für den kleinen Zelluloidball.
Für eine baldige Trainingseinheit kündigte er einen weiteren Besuch an. Auf dem Foto:: Bernd Wasserfuhr, Alexander Jobst, Khaled Tahmass, Heinz Kraska vorne: die Schalker Jugendtalente Clemens Pfeiffer, Robin Karutz, Elias Tahmass und Robert Schleicher.
(Bericht aus dem Schalker Mitgliederkreisel)

Schalke 04 II mit Kantersieg

Mit einem 9:0 Kantersieg kehrte die 2. Mannschaft vom Meisterschaftsspiel bei der TTV Suderwich zurück. Nach gerade einmal 90 Minuten Spielzeit war der klare und in dieser Höhe verdiente Sieg unter Dach und Fach. Die Punkte in dieser einseitigen Partie erspielten: S.Özdemir, W. Wentzek, M .Dyllong, J. Ruppel, S. Starcevic und H. Kraska. Da der bisherige Tabellenführer Altendorf Ulfkotte sein Spiel beim TTV Schultendorf verlor, übernahm S04 II die Tabellenspitze in der Kreisliga Gruppe 2. Glück Auf!
(Bericht Heinz Kraska)

Schalke 04 III verliert 3:9 gegen Rentfort

Am 4. Spieltag der Rückrunde gab es die erste Niederlage für die Blau Weiße Drittvertretung .
Beim Tabellenführer war nichts zu holen, die spielerische Dominanz der Gastgeber war einfach zu groß. Nachdem die Doppel mit Stamen/Lüdicke und Braun/Jakhöfer noch für einen guten Start mit einer 2:1 Führung sorgten, gab es danach nur noch einen Sieg durch Thomas Jakhöfer, der in einem fast einstündigen Match seinen Gegner förmlich niederringen konnte, sonst gingen alle Partien an den BV Rentfort. Für die Schalker kam allerdings auch erschwerend hinzu, dass Michael Uebing ausfiel und dadurch auch innerhalb der Mannschaft aufgerückt werden musste. Wie der Spielführer dann bei den Schlussworten anmerkte, hat hier der sicherlich kommende Meister der Kreisliga Gr.1 gegen eine trotz der Niederlage immer sportlich fair auftretende und kämpfende Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld gewonnen. Für die Schalker sicher kein Beinbruch, die Niederlage kam nicht unbedingt überraschend und da ist sich das Team sicher, wird dieses Spiel folgenlos abgehakt werden. Für Schalke 04 III sind angetreten: Matthias Stamen, Holger Lüdicke, Christian Dubicki, Kevin Braun, Michael Schulz und Thomas Jakhöfer.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Revanche geglückt!

Die Schülermannschaft des FC Schalke 04 trat am Samstag, dem 25.01 gegen den SF Rhade in der Aufstellung Karutz, Schleicher, Wendt und Tahmass an.

Nach der bitteren Niederlage in der Hinrunde, bei der allerdings zwei Stammspieler fehlten, wollten die Schalker unbedingt gewinnen. Nach den Doppeln stand es 1:1 (Foto: siegreiches Schalker Doppel Robin Karutz und Daniel Wendt) und nach den ersten beiden Einzeln 2:2. Somit konnte man bereits erkennen, dass es ein sehr enges Spiel werden wird.

Mit den Siegen von Tahmass und Wendt nahm der Heimsieg Gestalt an. Der letzte Durchgang brachte nicht mehr die Wende und somit gewann Schalke letzten Endes verdient mit 6:4. Bester Spieler im Schalker Dress war Daniel Wendt, der an drei von sechs Zählern beteiligt war.
(Bericht Robin Karutz)

 

Überraschende Niederlage der 1. Herren

Fazit der Niederlage der 1. Herren war, dass man im Grunde von Beginn an chancenlos gegen Bertlich war. Mit mehr Glück hätte man am Ende noch fast 8:8 gespielt. Hinzu kamen die schlechten Bedingungen in der kalten Halle. Noch ist Platz 2 ja möglich, obwohl es natürlich nicht leichter wird.

2. Herren siegen in einem wahren Tischtenniskrimi

Ein Krimi könnte nicht spannender sein, als das Spiel der 2. Mannschaft am Sonntagmorgen gegen die bärenstarke Vertretung von TTV Schultendorf III in der Schürenkamphalle. Ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem glücklicheren Ende für S 04 II. In einer auf Bezirksniveau stehenden Begegnung mit begeisternden Spielen und Ballwechseln überragte ein Spieler in Reihen der Schalker: Saadettin Özdemir, in bestechender Form aufspielend, war an diesem Sonntag weder im Einzel noch im Doppel - mit Slavisa Starcevic - zu schlagen. Er steht nicht umsonst mit einer Gesamtbilanz von 17:0 im Einzel und 11:0 im Doppel an erster Stelle im Ranking. Zu erwähnen wäre auch Mike Dyllong, der nach einer Verletzungspause wieder zu alter Form zurückgefunden hat und zwei Einzelpunkte zum 9:7 Sieg beisteuerte. Die restlichen Punkte erzielten S. Starcevic, H. Kraska und ein - für Justus Ruppel eingesprungener Christian Dubicki mit einer starken Leistung. Mit dieser Moral kann die 2. Mannschaft getrost in die Zukunft schauen. Glück Auf!
(Bericht Heinz Kraska)

Schalke 04 III mit souveränem 9:4 Sieg!

Die dritte Mannschaft des FC Schalke 04 setzte Ihre Siegesserie auch am 3. Rückrundenspieltag fort und siegte unangefochten mit 9:4 gegen SuS Polsum. In der Besetzung Stamen (1 , Uebing (1), Lüdicke (2) , Braun (2) und Schulz (1) sowie den Doppeln Uebing/Lüdicke und Stamen/Schulz rückten die Schalker, zum Rückrundenstart noch in Abstiegsgefahr, nunmehr auf den dritten Rang vor. Diesen Platz wollen die Schalker am nächsten Samstag im Auswärtsspiel beim hohen Favoriten BV Rentfort möglichst halten. Dabei wird dann für den verhinderten Michael Uebing Christian Dubicki ins Team rücken, der heute in der 2. Mannschaft aushelfen musste und dort eine hervorragende Leistung zeigte. Somit fahren die Schalker zwar mit viel Respekt aber auch mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht am Samstag zum Kreisliga-Spitzenspiel.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalker Schüler und Jungen dominieren

Am 2. Spieltag der Rückrunde trat unsere Schülermannschaft in Gemen an. Man hatte sich viel vorgenommen, schließlich gab es am letzten Wochenende eine unerwartete Niederlage und jetzt fehlte auch noch der an Position 2 spielende Robert Schleicher. Nichtsdestotrotz legten die Jungs los wie die Feuerwehr.
Bereits in den Doppeln merkte man ihren Siegeswillen an und so stand es nach kurzer Zeit bereits 2:0 für Schalke. In den Einzelrunden
setzte sich die geschlossene Mannschaftsleistung fort und so gewann man in der Aufstellung Robin Karutz (Foto), Elias Thamass, Daniel Wendt und Clemens Pfeiffer nach nur 90 Minuten mit sage und schreibe 10:0. Mit Gesang und guter Laune trat man die Heimreise nach Schalke an.
Auch bei der erst zur Rückrunde neu gemeldeten Jugendmannschaft mit Alperen Can, Dominik Fecht, Can Pamuksuz, Dennis Famulla und Sascha Wichmann ging die Post ab. Gegner beim Heimspiel war diesmal der SV Altendorf- Ulfkotte. Wie auch am 1. Rückrundenspieltag gegen SUS Polsum ( 10:0 ), erspielten sich die Schalker Jungs einen ebenfalls ungefährdeten 9:1 Sieg ein. Lediglich Sascha Wichmann konnte seine Leistung im 2. Einzel nicht wie im ersten abrufen und verlor. Durch diese beiden Siege, belegt die Schalker Jungenmannschaft den 1. Tabellenplatz.
(Bericht Holger Schreiber)

Perfekter Start reicht zum Sieg

Einen deutlichen Sieg gab es für die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga Gr. 2 gegen den DJK Westfalia Senden. Mit 9:3 wurden die Gäste aus dem Münsterland wieder auf die lange Heimreise geschickt.
Der Knoten scheint geplatzt zu sein: Am 12. Spieltag feierte die Doppelpaarung Beissert/Sonnenfeld ihren ersten Doppelerfolg und bescherte den Schalkern zum ersten Mal in der aktuellen Saison - mit 3:0 - den bestmöglichen Start aus den Eingangsdoppeln. Unglücklichster Spieler auf Seiten der Schalker war an diesem Tag Holger Schreiber. Zunächst musste er seinem Gegner im ersten Einzel nach 5 knappen Sätzen gratulieren, ehe er in seinem zweiten Einzel durch Bemerkungen seines Gegenspielers leider völlig aus dem Konzept gebracht wurde, sodass er eine bis zu diesem Zeitpunkt völlig ungefährdete 2:0 Satzführung noch aus der Hand gab und mit 2:3 verlor. Eine weitere 5-Satz Niederlage durch Denis Dyllong bedeutete den dritten Punkt für die Gäste.
Die Punkte für S04 erspielten:
Einzel: Wonsak (2), Beissert (2), Walpuski (1), Sonnenfeld (1)
Doppel: Schreiber/Wonsak (1), Beissert/Sonnenfeld (1), Dyllong, D./Walpuski (1)
Am kommenden Wochenende empfängt die 2. Mannschaft des SuS Bertlich den FC Schalke 04. SuS Bertlich liegt derzeit auf Platz 10 der Tabelle, erwischte aber mit 2 Siegen aus 2 Spielen einen perfekten Start in die Rückrunde und ist somit auf keinen Fall zu unterschätzen. Für die bevorstehende Aufgabe stehen den Schalkern alle Stammspieler zur Verfügung.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 III setzt den Aufwärtstrend mit 9:5 Sieg fort.

Weiter im Aufwind ist die 3. Mannschaft des FC Schalke 04 in der Kreisliga Gr. 1. 9:5 siegten die Blau Weißen bei ETG Recklinghausen. Alle Schalker zeigten eine starke kämpferische Einstellung und ein souveräner Holger Lüdicke ließ gar mit zwei 3:0 Siegen seinen Gegnern gar keine Chance.
Der Spielführer Thomas Jakhöfer musste sich bei seinem Punktgewinn zwar kräftig quälen, behielt aber in einem spannenden Match im 5. Satz mit 11:9 die Oberhand. Für die weiteren Punkten sorgten dann jeweils mit einem Sieg Michael Uebing, Matthias Stamen , Kevin Braun und Michael Schulz. Mit zwei Erfolgen in den Doppeln durch Schulz/Stamen und Uebing/Lüdicke gab es dann keinen Zweifel am verdienten Erfolg der Schalker Mannschaft, die sich mit den beiden Siegen in den zwei ersten Spielen der Rückrunde der gröbsten Abstiegssorgen entledigt haben dürften. Nun geht es am nächsten Sonntag gegen Polsum darum, die Position im oberen Tabellendrittel zu festigen.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Debütant feiert siegreichen Einstand

Die zur Rückrunde neu gemeldete 1. Jungenmannschaft des FC Schalke 04 feierte in ihrem zweiten Spiel in der 1. Kreisklasse Gruppe B - gegen den SV Altendorf-Ulfkotte - den zweiten Sieg und liegt derzeit mit 8:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.
Innerhalb einer Stunde fertigten die unterforderten Gastgeber in der Besetzung Can, Fecht, Pamuksuz und Wichmann den Gast aus Altendorf mit 9:1 ab. Einen gelungenen Einstand konnte der Schalker Debütant Sascha Wichmann feiern, der sowohl das Doppel an der Seite von Alperen Can als auch ein Einzel souverän für sich entscheiden konnte.
Am 01.02.2014 gastiert die 1. Jungenmannschaft in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison beim VfL Hüls. Eine seriöse Prognose vor diesem Duell ist allerdings unmöglich, da der VfL Hüls erst ein Spiel in der Rückrunde bestritten hat.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalker Herren Mannschaften starten mit deutlichen Siegen in die Rückrunde

Erfolgreicher Auftakt in das neue Jahr und in die Rückrunde für die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des FC Schalke 04: Mit einem 9:3 Heimsieg gegen den Tabellenletzten TTV Waltrop II konnten sowohl zwei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg gesichert als auch die bittere 5:9 Niederlage aus der Hinrunde revidiert werden.
Sechs Fünfsatzspiele, von denen die Waltroper nur eins gewinnen konnten, zeigten, dass dieser Sieg deutlicher aussah, als er wirklich war.
Äußerst nervenstark zeigte sich auf Seiten der Schalker die Doppelpaarung Dyllong/Walpuski, der es mit einem Kraftakt im entscheidenden fünften Satz noch gelungen ist einen 1:9 Rückstand in einen Sieg umzumünzen. Spieler des Spiels - mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Kapitän Holger Schreiber - war zum wiederholten Male der Schalker Punktegarant Dirk Wonsak.
Die Punkte in der Übersicht: Schreiber (1), Wonsak (2), Beissert (2), Dyllong (1) und Walpuski (1) in den Einzeln sowie Schreiber/Wonsak (1) und Dyllong/Walpuski (1) in den Doppeln.
Am kommenden Wochenende empfängt die erste Herrenmannschaft den DJK Westfalia Senden. Mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen steht das Team derzeit auf dem 9. Platz der Tabelle. Diese Tatsache sollte die Aufgabe für die aufgrund der Tabellenkonstellation favorisierten Schalker (derzeit Platz 2) allerdings nicht einfacher machen, da DJK Westfalia Senden zum Rückrundenauftakt dem unangefochtenen Tabellenführer, dem SC Union Lüdinghausen II, ein Unentschieden abtrotzen konnte.
(Bericht Denis Dyllong)

Die neuformierte 3. Schalker Mannschaft zeigte eine homogene Leistung und holte überraschend zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg gegen das sicher deutlich favorisierte Team von TB Beckhausen.Die „Neuen“ in der Mannschaft, Michael Uebing und Thomas Jakhöfer zeigten sofort einen starken Auftritt und zeichneten verantwortlich für 4 Punkte. Die Eröffnungsdoppel wurden siegreich gestaltet, hier spielten die Schalker 2:1 in den Besetzungen Braun/Jakhöfer und Uebing/Lüdicke.
Danach sorgten Uebing, Jakhöfer und Lüdicke mit je einem Sieg und Stamen (Foto) und Schulz mit je zwei Einzelerfolgen für ein klares 9:5. Das der Gegner den Schalkern aber nichts geschenkt hat zeigt das Satzverhältnis, dass mit 30:28 denkbar knapp für die Gastgeber ausging. Mit einer solchen Leistung kann die Truppe sehr optimistisch an die Aufgabe Klassenerhalt herangehen.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Rückblick Meisterschaftsbetrieb 2013

Damen
Die erste Damenmannschaft erreichte in der Saison 2012/13 einen zufriedenstellenden 5. Platz in der Verbandsliga Gr. 4. Bedenkt man, dass das Team in der Saison 2011/12 noch mit allen Mitteln um den Abstieg kämpfen musste ...

Herren
Die erste Herrenmannschaft erreichte in der Saison 2012/13 den 2. Platz der Bezirksklasse Gruppe 2 und die damit verbundenen Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga ...

Jugend
Den 8. Platz in der Jungen-Kreisliga erreichte die erste Jungenmannschaft des FC Schalke 04 in der Saison 2012/13. Aufgrund der Abgänge von Krusch und Fleischhacker in den Herrenbereich ...

Zum gesamten Jahresrückblick 2013 >>

Weihnachten 2013 / Kein Training in den Ferien / Versammlung

Ein frohes Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das kommende Jahr 2014 wünscht der gesamte Vorstand allen Sportlerinnen und Sportlern auch von dieser Stelle.

Die Sporthallen des Sportzentrums Schürenkamp bleiben über den Jahreswechsel aufgrund der Betriebsferien der Stadtverwaltung geschlossen. Das offizielle Training beginnt im neuen Jahr am Dienstag, den 07. Januar 2014.

Am Dienstag, den 04. Februar 2014, findet 19.30 Uhr findet im Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp, Grenzstraße 1 -3, unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Einzelheiten dazu sind der beigefügten Einladung zu entnehmen.

Zum Auftakt des Doppelspieltags traf die erste Herren auf die SG Suderwich!

Die erste Herrenmannschaft hat ihre Pflichtaufgabe in der Herren-Bezirksliga erfüllt. Am 10. Spieltag kam der Aufsteiger zu einem ungefährdeten 9:4-Erfolg und hielt als Tabellenzweiter den Anschluss an die Qualifikationsplätze zur Landesliga.

Dabei begannen die Doppel nicht gerade verheißungsvoll: Neben einem 3:1 Erfolg von Walpuski/Dyllong und einer unglücklichen 5-Satz Niederlage von Beissert/Sonnenfeld musste auch das bis dato ungeschlagene Schalker Spitzendoppel Schreiber/Wonsak ihre erste Doppelniederlage im Entscheidungssatz einstecken - Stand 1:2. Auch der erste Einzeldurchgang verlief - mit Punktgewinnen durch Schreiber, Beissert, Sonnenfeld, Dyllong, D. - mit 5:4 ziemlich ausgeglichen. Erst - wie bereits vor zwei Wochen - im zweiten Einzeldruchgang konnten die Schalker nochmals alle Kräfte mobilisieren und alle Einzel - zum 9:4 Endstand - für sich entscheiden.

Bereits am nächsten Tag kam es zum Topspiel: Erster gegen Zweiter!

Tabellenführer SC Union Lüdinghausen war dann doch eine Nummer zu groß: Mit 1:9 mussten sich die Tischtennis - Spieler des Bezirksligisten FC Schalke 04 im letzten Spiel der Hinrunde geschlagen geben.
Das Ziel bleibt dennoch klar: oberes Tabellendrittel. Die Gäste sicherten sich durch den Auswärtserfolg gleichzeitig mit 20:2-Punkten die Herbstmeisterschaft. Die Schalker überwintern punktgleich mit dem Tabellenzweiten, dem TTC SG Selm, allerdings mit dem schlechteren Spieleverhältnis, auf Platz 3 der Bezirksliga Gr. 2.

In der aktuellen Stammbesetzung angetreten hatten alle Spieler der Gäste einen Q-TTR Wert jenseits der 1700 Marke, was sich auch in den Bilanzen der Spieler wiederspiegelte. Das sich die Partie dann auch als eine Demonstration dieser Stärke der Gäste entwickelte, konnte man im Vorfeld trotzdem nicht ahnen. Alles in allem war man den Lüdinghäusern jedoch in fast allen Mannschaftsteilen unterlegen, konnte lediglich einen Ehrenpunkt im oberen Parkreuz durch den an diesem Tag groß aufspielenden Schalker Spitzenspieler Holger Schreiber (Foto) verbuchen. Eindrucksvoll hat die Ausnahme-Mannschaft der Gäste unter Beweis gestellt, dass sie unbeirrt ihren Weg geht und vermutlich einen Durchmarsch in die Landesliga schaffen wird. Trotz dieser herben "Klatsche" wurden die zahlreich erschienenen Zuschauer dennoch mit vielen sehenswerten Ballwechseln für ihr Kommen belohnt.

Nach einer kurzen Winterpause gastiert zum Rückrundenauftakt Mitte Januar der TTV Waltrop 99 II in der Schalker Halle. Zu erwarten ist ein spannendes Duell auf Augenhöhe, in dem die Königsblauen ihre 5:9-Hinrundenniederlage "revidieren möchten".
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 II beendet Hinrunde mit 9:2 Heimsieg

Im letzten Spiel der Hinrunde besiegte die 2. Mannschaft des FC Schalke 04 den Gegner vom PSV Recklinghausen mit 9:2 und sicherte sich damit den 2. Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter dem Herbstmeister Altendorf Ulfkotte. Nachdem die beiden letzten Partien den Schalkern nur einen Zähler einbrachten war es nochmal ein leichter Sieg gegen einen stark ersatzgeschwächten und völlig überforderten Gegner. Immerhin gab es zwei Punkte für Recklinghausen, die gegen Michael Uebing und Mike Dyllong erzielt wurden in spannenden und sehr engen Partien. Nach dem Verlauf der Hinrunde scheint sicher zu sein, dass es bis zum Saisonschluss einen packenden Dreikampf zwischen Altendorf, Bottrop47 und dem FC Schalke 04 geben wird. Angst haben brauchen die Schalker vor keinem Gegner und wenn es personell nicht wieder so schwierig wird, dann sollte es mit dem Aufstieg von S04 II klappen!

Serie gerissen – bittere Niederlage für Schalke 04 II

Im vorletzten Hinrundenspiel bei TTC Bottrop 47 gab es für die Schalker Zweitvertretung eine bittere 5:9 Niederlage. Diese Niederlage war angesichts der Tatsache, dass nur ein Schalker in seinen Einzeln punkten konnte (Sadettin Özdemir gleich zweifach), durchaus nicht unverdient. Da nutzte auch ein starker Beginn mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln in der Besetzung Özdemir/Starcevic, Uebing/Dyllong und Jakhöfer/Braun nichts.
Aber zumindest bleibt festzustellen, jeder Schalker gab alles, was schon durch das Satzverhältnis von 26:30 zum Ausdruck gebracht wird. 4 x ging es über die volle Distanz von 5 Sätzen und nicht einmal hatten die Blau Weißen das bessere Ende für sich! So passte es zum Spielverlauf, dass Thomas Jakhöfer im entscheidenden Spiel im 5. Satz in der Verlängerung mit 12:14 unterlag.
So bleibt nach der Hinrunde, die nächste Woche mit einem Heimspiel gegen PSV Recklinghausen abgeschlossen wird, nur Platz 2 in der Tabelle, aber bei 1 bzw. maximal 2 Punkten Rückstand natürlich kein Grund für die tolle Schalker Truppe den Kopf hängen zu lassen oder das selbstgesteckte Ziel des Aufstiegs aufzugeben . Alles ist nach wie vor möglich, da heißt es, die Niederlage schnell abhaken und optimistisch nach vorne blicken!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

S04 "überrollt" Hiltrup - Unerwartet hoher Sieg

Das ging fix - nach knapp 120 Minuten war das Spiel zwischen der dritten Mannschaft des TuS Hiltrup und der ersten Herrenmannschaft des FC Schalke 04 bereits zu Ende. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe unerwarteter 9:3 Erfolg zu Buche, mit dem die Königsblauen ihr Punktekonto in der Bezirksliga auf 14:4 erhöhen konnten.
Neben der langen Anreise der Königsblauen und den eisigen Temperaturen im Freien war es auch in der Hiltruper Sporthalle spiegelglatt. Immer wieder hatten die Schalker mit den rutschigen Bodenverhältnissen zu kämpfen. Doch wer im Vorfeld auf Grund der Tabellensituation in der Bezirksliga und dem Heimvorteil der Hiltruper ein enges Duell und einen knappen Spielausgang erwartet hatte, sah sich getäuscht.
Die Statistik der Sätze (31:12) legt nämlich anschaulich dar, wie deutlich das Spiel tatsächlich verlaufen ist. So musste S04 neben den 3 Niederlagen (davon 2 im fünften Satz) nur noch 3 weitere Sätze im kompletten Spielverlauf an die Gastgeber abgeben.
Die Punkte in der Übersicht:
Einzel: Wonsak (2), Schreiber (2), Beissert (2), Dyllong, D. (1)
Doppel: Schreiber/Wonsak (1), Walpuski/Dyllong, D.(1)
Viel zu tun bekommt das Team am kommenden Wochenende: Am Doppelspieltag kommt es zunächst am Samstag zum Duell gegen die im Mittelfeld der Liga platzierte SG Suderwich. Am Sonntagnachmittag (Anschlag: 14 Uhr) treffen die Schalker dann im letzten Spiel der Hinrunde in heimischer Halle auf den SC Union Lüdinghausen, der die Tabelle mit 8 Siegen bei nur einer Niederlage unangefochten anführt.
(Bericht Denis Dyllong)

Ho-Ho-Ho-Auf Schalke

Nikolaus komm' in unser Haus... oder unsere Halle Es wird kälter und die Weihnachtszeit naht. Da ist es wieder an der Zeit für das traditionelle Nikolaus Turnier der Schalker Tischtennisabteilung. Dieses findet am Freitag, den 13. Dezember 2013, ab 16.30 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße statt. Eingeladen sind alle jugendlichen
Vereinsmitglieder, die natürlich die Tribüne mit ihrem eigenen Fanclub besetzen dürfen. Um gestärkt zu jubeln und zu spielen werden Getränke und mit Liebe gebackenem
Weihnachtskuchen bereitstehen. Trotz der vielen Termine zur Weihnachtszeit, wird auch der Nikolaus gegen 18.30 Uhr in der Halle erwartet und wenn alle lieb waren und brav
gespielt haben, hat dieser auch hoffentlich die Geschenke für jeden dabei.

Das Weihnachtsturnier der Senioren mit anschließender Weihnachtsfeier in der Halle wird ebenfalls am 13. Dezember 2013 an gleicher Stelle stattfinden. Beginn so gegen 19.00 Uhr.
Unsere jährliche Mitgliederversammlung wird gemäß der Abteilungsordnung am Dienstag, den 04. Februar 2014 im Sportzentrum Schürenkamp stattfinden. Bitte alle Termine schon einmal vormerken. Einzelheiten zur Versammlung werden noch bekannt gegeben.

Deutlicher Sieg gegen Tabellenführer

Mit einem überraschend hohen Heimsieg startete die erste Herrenmannschaft am Samstagnachmittag in den achten Spieltag der Bezirksliga Gr. 2. Verlor man nach guter Leistung am vorherigen Wochenende noch einen Punkt gegen den abstiegsbedrohten PSV Recklinghausen, so konnte das Königsblaue Sextett an diesem Spieltag die Motivation und Spielstärke nochmals steigern und den bisherigen Tabellenführer aus Selm klar und deutlich mit 9:3 schlagen. Mit einem solch hohem Endergebnis hatten nicht einmal die kühnsten Optimisten gerechnet, doch bereits nach den Eingangsdoppeln, aus denen die Schalker mit 2:1 - durch Schreiber/Wonsak und Walpuski/Dyllong - hervorgingen, konnte man bereits eine erste Tendenz erkennen. Nach dem ersten Einzeldurchgang wurde diese Tendenz durch Siege von Wonsak, Beissert, Sonnenfeld und Dyllong, D. weiter ausgebaut - Stand: 6:3 für S04. Im zweiten Einzeldurchgang ließen die Königsblauen Protagonisten Schreiber, Wonsak und Beissert dann keinen Punkt der Gäste mehr zu - Endstand 9:3.

Die Leistung von Schalkes Brett 2 ist hierbei besonders zu erwähnen: Der an diesem Tag hochsouveräne, ja geradezu virtuose Dirk Wonsak, der sowohl im Doppel (1 Sieg) als auch im Einzel (2 Siege) unbezwingbar war, schlug in seinem zweiten Einzel den Spitzenspieler des TTC Selm in fünf spannenden Sätzen. Damit war Dirk maßgeblich an dem hohen Endergebnis beteiligt.

Mit dieser gezeigten Mannschaftsleistung braucht der Mannschaft vor den kommenden Aufgaben wahrlich nicht bange sein. Ganz im Gegenteil: Das Team um Kapitän Holger Schreiber überzeugte gegen den TTC SG Selm auf ganzer Linie und kann der Begegnung am kommenden Wochenende im münsterländischen Hiltrup optimistisch entgegensehen.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 II schafft ein 8:8 nach Rückstand

Es war das erwartete Spitzenspiel! Die Schalker mussten dabei ganz kurzfristig noch einen weiteren personellen Ausfall verkraften der bislang ungeschlagene Sadettin Özdemir musste verletzt absagen.
Die Truppe, die dann ergänzt um Justus Ruppel, Werner Wentzek und Matthias Stamen antrat, wuchs über sich hinaus und trotzte den in absoluter Bestbesetzung angetretenen Altendorfern ein 8:8, nach Sätzen 32:28 (!!) ab.
Erstmals in dieser Saison gerieten die Schalker nach den Eröffnungsdoppeln in Rückstand, da nur das Doppel Jakhöfer/Stamen mit starkem Auftritt punkten konnte. Nach der ersten Runde führte dann der Gast 5:4 und baute diese Führung auf 8:5 aus. Kein Schalker ließ aber den Kopf hängen und so holten die Blau Weißen am Ende ein hochverdientes Remis. Der Spielführer Thomas Jakhöfer zeigte sich beeindruckt von dem phantastischen Auftreten des Youngsters Justus Ruppel, der in seinen Spielen ohne Satzverlust blieb und keinem seiner beiden Gegner auch nur den Hauch einer Chance ließ. Souverän und nervenstark vor allem auch im zweiten Match beim Stande von 7:8. Diese Leistung beflügelte auch Michael Uebing, der nach extrem unglücklich verlorenen ersten Spiel (2 mal in der Verlängerung verloren) im zweiten Spiel zu alter Glanzform auflief und mit 3:2 seinen Gegner niederrang. Der Spielführer Thomas Jakhöfer zeigte ebenso eine starke Leistung und holte neben einem Einzelsieg auch den vielleicht am Ende entscheidenden Punkt im Doppel mit Matthias Stamen. Matthias war sicher der am unglücklichsten agierende Spieler an diesem Abend, trotz toller Kampfmoral, es wurde bis zum letzten Ballwechsel erbittert gerungen, unterlag er zweimal 2:3. Der dritte „ Neue“ im Team, Werner Wentzek sorgte nach der unglücklichen Niederlage von Matthias Stamen in einem weiteren engen Spiel mit seinem Sieg dafür, dass Schalke im Spiel blieb. Slavi Starcevic, der wie gewohnt seinen Beitrag zum Erfolg beitrug mit einem Einzelsieg blieb es dann mit seinem Partner Michael Uebing vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen und den am Ende hochverdienten Punkt einzufahren. Und nun heißt es nächste Woche im nächsten Spitzenspiel gegen die punktgleichen Bottroper vom TTC 47 die Herbstmeisterschaft zu holen. Der Kapitän ist sehr zuversichtlich, dass dies mit dem dann wieder in der Mannschaft stehenden Sadettin Özdemir und dem Spitzenbrett Mike Dyllong gelingen wird.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Starke Schüler spielen 5:5

In der Aufstellung Karutz, Schleicher, Wendt und Tahmass erspielten sich in einem hart umkämpften Spiel die Schalker Schüler ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Grün-Weiss Schultendorf in der Bezirksliga. In sehenswerten Spielen gelang es den Schalkern nicht im oberen Paarkreuz zu punkten. Dafür behielten Wendt und Tahmas im unteren Paarkreuz eine weiße Weste. Schalkes Trainer Holger Schreiber (hier im Gespräch mit Robin Karutz und Daniel Wendt) hatte alle Hände voll zu tun, um die Schalker im Match zu halten. Überragender Spieler des Tages war Daniel Wendt, der ohne einen Satzverlust blieb. Am Ende hieß es 5:5 bei 20:17 Sätzen und 357:313 gespielten Bällen.

Schalker Schüler sind Kreismannschaftsmeister

Am letzten Sonntag traten unsere Schüler (Foto: v. l. Karutz, Schleicher, Trainer Schreiber, Thamass und Wendt) in Bottrop zur Kreismannschaftsmeisterschaft an. Alle 6 „Mann“ und die zum Teil mitgereisten Eltern waren dort, um die Schalker Jugend tatkräftig zu unterstützen. Die erste Begegnung lautete: TTV Hervest - Dorsten – FC Schalke 04, in der unsere Jungs in der Aufstellung Daniel Wendt, Elias Thamass, Clemens Pfeiffer und Leon Schütze antraten.
Nach den Doppeln hieß es 1:1, wobei nur Wendt / Thamass überzeugen konnten. Die erste Einzelrunde sollte nun zeigen, welches Potential in unseren Jungs steckte. Schnell führte man mit 4:1, durch die Siege von Wendt, Thamass und Pfeiffer. Lediglich Leon Schütze musste seinem Gegner aus Dorsten, nach einem harten Kampf, gratulieren.
Gespannt wartete man nun auf seinen Endspielgegner und nutzte diese Zeit, sich an der vom Veranstalter aufgebautem Verkaufsstand, mit frisch gebackene Waffeln zu stärken.

Nach einer kurzen Pause stand fest, es ist der Ligakonkurrent aus Haltern. In der starken Aufstellung mit Robin Karutz, Robert Schleicher, Daniel Wendt und Elias Thamass schickte Trainer Holger Schreiber seine Schützlinge an den Start. Nach den Doppeln, in der Konstellation Karutz / Wendt und Schleicher / Thamass, hieß es 1:1, wobei beide Partien über die volle Distanz von 5 Sätze gingen. Auch in der ersten Einzelrunde merkte man schnell, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe waren. So verlor Robin knapp 2:3 (5.Satz 10:12). Robert hingegen machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann locker 3:1.Daniel Wendt und Elias mussten, wie auch Robin, ihren Gegnern ebenfalls im 5.Satz in der Verlängerung, gratulieren. Von dem 2:4 Rückstand ließen sich aber die Schalker nicht unterkriegen. Diesmal konnten sie das Blatt wenden und so gewannen Robin 3:1 und Robert 3:2 ihre Einzel. Beim Zwischenstand von 4:4 mussten nun Daniel und Elias heran. Beide versuchten nun den Schalker Sieg perfekt zu machen. Doch bei Daniel merkte man schnell, dass die Nervosität
zu groß war. Er verlor 1:3. Elias hingegen war sichtlich sehr, sehr locker drauf und siegte schließlich 3:1.

Die Begegnung endete 5:5. Doch durch das bessere Satzverhältnis vom 24:22 gab es doch einen Sieger und der hieß FC Schalke 04.
(Bericht Holger Schreiber)

8:8! Zitterpunkt in Recklinghausen

Im Auswärtsspiel des 7. Spieltags traf die 1. Herrenmannschaft des FC Schalke 04, die sich derzeit im Kampf um einen der drei Aufstiegsplätze der Bezirksliga befindet, auf den sich derzeit im Tabellenkeller befindenden Gastgeber PSV Recklinghausen. Der Tabellenstand ließ demnach eine klare Angelegenheit vermuten, doch diese wurde es keineswegs. In einer ausgeglichenen Partie können die Schalker am Ende sogar von Glück sagen, beim 8:8 Unentschieden einen weiteren Punkt gewonnen zu haben, denn damit konnte nach diesem Spielverlauf keiner mehr rechnen. So lagen die Königsblauen zwischenzeitlich bereits mit 3:6, 4:7 und 6:8 hinten. Auch in den letzten beiden - zeitgelich stattgefundenen - Begegnungen des Spiels, in denen die Mannschaft des Gastgebers nochmals zusätzlich durch die zahlreich erschienenen Fans unterstützt wurde, schien ein Sieg der der Recklinghäuser außer Frage. So lag neben Denis Dyllong - der in seinem letzten Einzel bereits mit 1:2 Sätzen und 0:5 Punkten zurücklag - auch das ungeschlagene Spitzendoppel der Schalker Schreiber/Wonsak (Bilanz 10:0) bereits mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen. Letzen Endes konnten beide Partien noch mehr als glücklich zu Gunsten von S04 entschieden werden.

In der Aufstellung Schreiber, Wonsak, Beissert, Walpuski, Sonnenfeld, Dyllong, D. erspielten die Punkte in den Einzeln: Schreiber (1), Wonsak (1), Beissert (1), Walpuski (1), Dyllong (1) sowie in den Doppeln Schreiber/Wonsak (2), Walpuski/Dyllong.
Als Fazit bleibt, dass es durch die Ausgeglichenheit der Liga nahezu unmöglich ist, trotz unterschiedlichster Tabellenkonstellation, sich vor den jeweiligen Begegnungen auf einen Favoriten festzulegen.

Am kommenden Wochenende tritt die viertplatzierte erste Herrenmannschaft im Topspiel des 8. Spieltags
vor heimischer Kulisse gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga, den TTC SG Selm, an. Anschlag ist um 18:30 Uhr. Um zahlreiche, sportlich faire Unterstützung wird gebeten.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 II gegen TST Buer IV 9:5

Ein denkbar enges Spiel für den Tabellenführer, das aber war der Tatsache geschuldet, dass Heinz Kraska nur verletzt antreten konnte, dies aber enorm wichtig für sein Team war, sowie für die 3. Mannschaft und auch für den weiteren Verlauf der Hinrunde. Dafür ist ihm großer Dank geschuldet! Natürlich war dadurch klar, dass kein weiterer „Ausfall“ passieren durfte und so war es enorm wichtig, dass sowohl Thomas Jakhöfer als auch Sadettin Özdemir in ihren engen Spielen zu einem 3:2 Sieg kommen konnten. Am Ende sagte das 30:24 Satzverhältnis alles aus.
Ein besonderer Höhepunkt war das Spiel der beiden Spitzenbretter, Mike Dyllong und Franz Schöbken, ein dramatisches Spiel, bei dem nahezu jeder Ballwechsel ein „Hingucker“ war. Beide Spieler zeigten eine überragende Leistung und es war kein Zufall, dass das Spiel erst in der Verlängerung des 5. Satzes ein Ende fand, mit dem dann glücklichen, aber ganz sicher auch nicht unverdienten Sieger Schwöbken vom Gegner aus Buer.
Es war ein echter Härtetest für die Schalker vor den beiden jetzt anstehenden „Endspielen“ gegen Altendorf und Bottrop 47.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Ehrungen bei den Vereinsmeisterschaften 2013

Im Rahmen der Ausspielung um den Titel der Schalker Vereinsmeister werden auch die erfolgreichen Spieler/innen
der letzten Meisterschaften durch den Vorstand geehrt.
So haben es einige Spieler des FC Schalke 04 wieder geschafft, sich in die Top Bilanzen der Saison 2012/13 zu spielen.
In der Bezirksklasse war Dirk Wonsak mit einer Bilanz von 31:8 (plus 23) der absolute Spitzenmann. Der Kreisligaspieler Marcel Sonnenfeld erspielte sich in der Kreisliga Gruppe 2 mit 21:5 (plus 15) die Top Bilanz in der Mitte. Heinz Kraska war mit 33:6 (plus 27) der beste Spieler in der 1. Kreisklasse. Thomas Jakhöfer erspielte sich ebenfalls in der 1. Kreisklasse mit 23:6 (plus 17) den ersten Platz der Top Spieler im mittleren Paarkreuz.

Bei den Damen war Galina Pantcheva mit 17:4 (plus13) die stärkste Spielerin an Position 3-4. Neben den Erfolgen von Madina Tahmass war auch Jil Karutz erfolgreich. Jil gewann in groß Form spielend die Kreisrangliste der Mädchen.
Herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen und Spielern.

Zu erwähnen wäre auch Denis Dyllong, der- fairerweise- auf einen Platz in der ersten Mannschaft verzichtete, um der zweiten Mannschaft mehr Durchschlagskraft zu verleihen und den angepeilten Aufstieg zu ermöglichen. In seinen jederzeit exzellenten Berichten auf der Homepage recherchiert, analysiert und formuliert er einfach genial. Wir sind sehr froh, solche Spieler in unseren Reihen zu haben. Der Vorstand hat beschlossen, die erfolgreichen Spieler/innen mit Wertgutscheinen zu belohnen.
(Bericht Heinz Kraska)

Schalke 04 II verteidigt Tabellenführung

Im Spiel 1 nach dem Aufrücken der Nr. 1, Denis Dyllong in die 1. Herrenmannschaft, kamen die Spieler der Blau Weißen dennoch zu einem ungefährdeten 9:3 Erfolg gegen Dream Team Recklinghausen. Auch der zusätzliche, verletzungsbedingte Ausfall des Punktegaranten Heinz Kraska, änderte nichts an dem wie gewohnt souveränen Auftritt der Schalker Zweitvertretung.
Wie nahezu immer in dieser Saison gingen die Schalker auch in völliger Neuformierung der Doppel gleich mit 3:0 in Führung. Özdemir/Starcevic, Uebing/Dyllong M. und Jakhöfer/Braun gaben dabei auch nur zwei Sätze ab.
Dream Team konnte lediglich durch drei Siege im oberen Paarkreuz in spielerisch sehr anspruchsvollen Partien für sich verbuchen und so war das gesamte Match dann schnell beendet.
Eine ganz starke Leistung bot auch der Schalker Ergänzungsspieler Kevin Braun. Für die anstehenden schweren Aufgaben hoffen die Schalker auf die möglichst schnelle Rückkehr von Heinz Kraska, dem von dieser Stelle aus die besten Genesungswünsche geschickt werden.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Die 1. Herren erkämpfte in einem hochdramatischen Spiel in Lünen einen 9:7 Auswärtserfolg in der Bezirksliga. Mann des Tages war der überragend aufspielende Dirk Wonsak. Die 1. Damen ging in Essen Kupferdreh mit 2:8 von den Tischen. Nur Madina Tahmass konnte für S 04 einen Einzelerfolg verbuchen. Die 2. Damen gelang ein 8:5 Erfolg im Heimspiel gegen Dream Team Recklinghausen. Beste Spielerin am Spielabend war Henrike Tresch.

Für alle Schalker und Schalkerinnen beginnt jetzt eine Spielpause, die dazu genutzt werden soll, am Freitag, den 25. Oktober 2013, die Vereinsmeister/innen in den jeweiligen Klassen zu ermitteln. Beginn ab 18.00 Uhr in der Schalker Halle Schürenkamp an der Grenzstraße.

Siegesserie fortgesetzt

Mit einem 9:0 Auswärtssieg beim VfB Kirchhellen setzten die Schalker ihre Siegesserie fort. Die Schalker ließen von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen, wer als Sieger von den Tischen gehen würde. Nach den Doppeln in der Besetzung Dyllong D. / Jakhöfer, Dyllong M. / Uebing und Starcevic/Özdemir stand es gleich 3:0 und dann gab sich kein Schalker in den Einzeln mehr eine Blöße und die Vorgenannten siegten ohne große Mühe mit Ausnahme des Spielführers, der erst nach hervorragender Einstellung durch die Bank seinen Gegner nach 0:2 Satzrückstand dann am Ende noch mit 3 eindeutigen Sätzen absolut sicher mit 3:2 niederringen konnte.
Einen Wermutstropfen hielt der Tag aber doch noch für die tolle Mannschaft bereit, denn es war das letzte Spiel für die überragende Nr. 1 der Schalker Denis Dyllong (Foto) bei Schalke 04 II. Er muss aufgrund der Verletzung eines Spielers der 1. Mannschaft aufrücken und wird mit Sicherheit in den nächsten Wochen schmerzlich vermisst werden. Stellvertretend für das ganze Team wünscht ihm der Mannschaftskapitän Thomas Jakhöfer alles Gute und viel Erfolg in der Bezirksliga, in der Denis auf jeden Fall spielerisch problemlos mithalten dürfte.
(Bericht: Thomas Jakhöfer)

Weitere Ergebnisse:
1. Damen gegen V. Bochum 3 :8
VFL Ramsdorf gegen 2. Damen 6:8
1. Herren gegen Datteln 9:2
Marl-Hüls gegen 3. Herren 8:8
Rentfort gegen 4.Herren 2:8.

Schalke 04 II siegt mit 9:2 über TTV Suderwich

Auch im vierten Saisonspiel gab sich das Team von Schalke 04 II keine Blöße und siegte klar und deutlich mit 9:2 über Suderwich. Der Gast war zwar fast in Bestbesetzung angetreten, es fehlte nur ein Stammspieler, aber die Blau Weißen waren einfach zu stark. Nach einem 3:0 in den Doppeln durch Starcevic/Özdemir, Dyllong/Jakhöfer und Kraska/Uebing gaben nur noch Starcevic und Jakhöfer ihre Einzelspiele ab, so dass nach weiteren Erfolgen von Dyllong (2 x), Uebing, Kraska, Özdemir und Starcevic schnell das Endergebnis erreicht war. Am Freitag geht es schon weiter, dann muss die Schalker Mannschaft beim Aufsteiger aus Kirchhellen antreten - Glück auf !!!
(Bericht: Thomas Jakhöfer)

Die 1. Herrenmannschaft holte im Auswärtsspiel beim TTC Werne 98 einen weiteren wichtigen Punkt in der Bezirksliga. Ohne den verletzten Andre Mallach war es ein heißer Kampf für S 04. Holger Schreiber und Mike Beissert waren an diesem Tag aber nicht zu schlagen und so steuerten sie neben Dirk Wonsak und Marcel Sonnenfeld wichtige Einzelsiege zum gerechten Unentschieden bei. Aktuell Platz 5 in der Bezirksliga.

Die 3. Herren standen gegen den Spitzenreiter der Kreisliga den BV Rentfort ohne Spitzenspieler Werner Wentzek in heimischer Halle vor einer sehr schweren Aufgabe. Diese meisterte S 04 um Kapitän Daniel Schütt recht gut. Am Ende stand eine knappe 6:9 Niederlage auf dem Spielbericht. Bester Schalker war mit zwei Einzelsiegen Kevin Braun. Der Schalker Sportwart Heinz Kraska (Foto) war mit dem Abschneiden aller Mannschaften an diesem Wochenende sehr zufrieden.

Schalkes Schülermannschaft setzt Ausrufezeichen in der Bezirksliga!

Mit einem furiosen und hart erkämpften 6:4 gegen den Ligaersten aus Bocholt landeten die Schalker in der Aufstellung Karutz, Schleicher, Wendt, Tahmass einen Achtungserfolg. Der Weg zum Sieg wurde bereits in den ersten beiden Doppeln geebnet. Zwar etwas glücklich jedoch durchaus verdient wurden diese jeweils im fünften Satz entschieden. Die ersten beiden Einzel von Karutz und Schleicher (Foto) wurden souverän 3:0 gewonnen, sodass sich der Trend zum Heimsieg weiter andeutete. Nach dem ersten Durchgang stand es 4:2 für die Königsblauen. Dann wurde es nochmal spannend als die Spiele von Schleicher und Tahmass sehr unglücklich verloren gingen. Letztendlich wurde der Sieg aber sicher nach Hause gebracht. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung. So kann's weiter in der Schüler-Bezirksliga für S 04 gehen.

Glück auf
(Bericht: Robin Karutz)


Erfolgreicher Spieltag für die Damen

Der 5. Oktober bescherte beiden Schalker Damenmannschaften den ersten Sieg in der laufenden Saison. Starke Doppelauftritte ebneten den Weg zu den doppelten Punktgewinnen. Auch bei den Ergebnissen herrschte Einigkeit. Beide Teams konnten einen 8:5 Sieg feiern. Zunächst schienen die Karten jedoch gar nicht so günstig zu stehen, weil beiden Mannschaften mit Ersatz antreten mussten.
Die 1. Mannschaft reiste ohne Melanie zum TTC Kalthof. Hier rückte neben Gala, Madina und Ronja Jil mit ins Team. Nach gelungenen Doppelauftakten von Gala und Jil sowie Ronja und Madina konnte keine Gegnerin Galas Siegesserie stoppen. Mit drei Einzelerfolgen ist sie die Matchwinnerin des Tages. Ronja steuerte zwei Punkte und Jil den wichtigen 8. Punkt in einem spannenden 5-Satz-Krimi dazu.
Die 2. Mannschaft ging mit Eva, Angela, Celina und Henrike ins Heimspiel gegen den TTV Waltrop 99. Karla wird aufgrund ihrer USA-Reise erst beim nächsten Spiel gegen Lembeck wieder mit dabei sein. Während Eva und Angela schon viele gemeinsame Doppelpartien bestritten haben, war es für Celina und Henrike Premiere. Beide brauchten einen Satz zum Einspielen und hatten schnell das gute Gefühl, dass die Chemie passt. Henrike wäre sogar fast ein Hattrick geglückt. Nach zwei Siegen im unteren Paarkreuz hatte sie in der 14. Partie noch genug Power, um das Brett 2 der Waltroperinnen ohne Probleme zu schlagen. Nur Angela kam ihr kurz zuvor, denn sie sorgte bereits für den 8. und letzten Punkt. Eva rundete den Heimsieg mit 2 Punkten und Celina mit einem Punkt ab. Nun bleibt zu hoffen, dass die Erfolgswelle auch auf die nächsten Spieltage überschwappt.
(Bericht: Eva Laarmann)

Erste Niederlage für die Schalker Schüler

Ohne die Stammspieler Robin Karutz und Elias Tahmass waren die Schüler im Auswärtsspiel schon sehr früh auf der Verliererseite. Obwohl die Mannschaft in der Aufstellung Robert Schleicher, Daniel Wendt, Clemens Pfeiffer und Debütant Leon Schütz mehr als kämpfte, gab es eine deutlich 2:8 Niederlage gegen Schülermannschaft aus Rahde. Nur Robert Schleicher und das Doppel Schleicher/Wendt holten zählbare Erfolge für S 04.

Schalke 04 II gegen GW Schultendorf 9:0
Ein hoher Sieg der Schalker, der aber keinerlei Rückschlüsse auf die tatsächliche Spielstärke der beiden Teams zulässt, denn der Gastgeber der Schalker trat nicht nur ohne seine 6 ( ! ) Stammpieler an, nein es spielten nur Jugendliche gegen die
Blau Weißen. So war es nur eine Frage von Minuten, bis der 9:0 Sieg, bei 2 Satzgewinnen für Schultendorf, feststand.
Nach nicht einmal einer Stunde Gesamtspielzeit konnte die Zweitvertretung des FC Schalke 04 in der Besetzung D. Dyllong, M. Dyllong, Starcevic, Uebing, Jakhöfer und Ruppel wieder die Heimfahrt antreten. Das nächste Spiel der Schalker wird dann ganz sicher wieder ein echter Härtetest werden.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Erfreulich, dass die 1. Herren ihr Spiel mit 9:4 gewann und die 3. Herren mit 8:8 einen wichtigen Punkt holten. Leider verlor die 1. Damen auch ihr drittes Spiel in der Verbandsliga mit 8:4.

Ein hartes Stück Arbeit

Die 1. Schülermannschaft in der Aufstellung Schleicher, Wendt, Tahmass und Pfeiffer hatte es im ersten Heimspiel der neuen Saison 2013/14 nicht leicht. Gegen die Mannschaft von Westfalia Gemen gab es einen hart umkämpften 6:4 Sieg in der Schüler-Bezirksliga. Spieler des Tages war der Schalker Kreismeister der Schüler C Elias Tahmass (Foto), der an diesem Tag drei von sechs Punkten für S04 erkämpfte.

Kantersieg für Schalke 04 II
Die 2. Mannschaft des FC Schalke 04 wurde der im Vorfeld erwarteten Favoritenrolle im Spiel gegen die SG Suderwich gerecht und siegte völlig problemlos 9:0, wobei dem Gegner nur fünf Satzgewinne zugestanden wurden, drei in den Doppeln und nur zwei in den Einzeln.
Die Schalker siegten in der Aufstellung Denis Dyllong, Mike Dyllong, Slavisa Starcevic, Heinz Kraska, Michael Uebing und Thomas Jakhöfer.
In dieser gleichen Aufstellung wird auch am kommenden Samstag gegen den Mitfavoriten GW Schultendorf angetreten. Hier soll die Serie der Schalker dann ihre Fortsetzung finden.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Weitere Ergebnisse:
Westf. Senden gegen 1. Herren 5:9
3. Herren gegen ETG Recklinghausen 9:3
TTC Wuppertal gegen 1. Damen 8:4
2. Damen gegen TTC Werne 98 3:8

Hinweis für alle Schalker: Vereinsmeisterschaften am 25.10.2013

Saisonstart 2013/2014

Es war kein besonders erfolgreicher Start für die Schalker Mannschaften. Die 1. Damen musste sich im Heimspiel der Damen-Verbandsliga gegen die Gäste des Friedrichstädter Turnvereins Düsseldorf denkbar knapp mit 6.8 geschlagen geben. Beste Spielerin war Melani Meyer mit drei Einzelsiegen. Gala Pantcheva steuerte weiter zwei Einzelsiege dabei. Den letzten zählbaren Erfolg konnte dann noch Ronja Esins verbuchen.
Schade, trotz großen Einsatz eine vermeidbare Niederlage. Auch die 2. Damenmannschaft verlor ihr Auftaktspiel gegen TTSV Bottrop mit 8:5. Beste Spielerin war hier die "Altmeisterin" Eva Laarmann.

Die 1. Herren hatte sich in neuer Besetzung viel vorgenommen. Gegen den TTV Waltrop 99 II gab es eine überraschend deutliche 9:5 Niederlage. Nur Holger Schreiber (2), Dirk Wonsak (1) und Mike Beissert (1) konnte ihre Einzel gewinnen. Gleich zu Beginn der neuen Saison gab es die 2. Herren ein Spitzenspiel und einen Arbeitssieg gegen einen bärenstarken Gegner von TSSV Bottrop. Mit 9:5 behielten die Schalker im Auswärtsspiel die Oberhand und sicherten sich die ersten Punkte. Ganz stark spielen Denis Dyllong, Sadettin Özdemir und Heinz Kraska auf, die jeweils zwei Siege einfuhren. Hinzu kamen noch zwei Doppelerfolge und ein Sieg im Einzel von Slavisa Starcevic. Sicher noch nicht in Topform agierten Mike Dyllong und Thomas Jakhöfer, die nicht punkten konnten.
Die 3. Herren verlor gegen TB Beckhausen gleich am Anfang alle drei Doppel. So war die 9:5 Niederlage auch trotz guter Einzel nicht mehr abzuwenden. Die 4. Herren schaffte ein gutes Unentschieden gegen den TTC Bottrop 47. Topspieler des Tages war auf Schalker Seite Marcel Krusch.

Nächste Woche ist Spielpause. Es werden die Kreismeister/innen 2013 ermittelt.
Ausschreibung hier >>

Damentraining

Am Freitag, den 30. August 2013 startet für die 1. und 2. Damenmannschaft die Vorbereitung. Trainiert wird die Gruppe vom Neuzugang Holger Schreiber (Foto). Frühzeitig - bereits vier Tage vor Schulbeginn - wollen sich die Spielerinnen vom FC Schalke 04 sich auf die kommenden Aufgaben in der Damen-Verbandsliga wie auch in der Damen-Bezirksklasse vorbereiten.
Zum Kader der Damen gehören Galina Pantcheva, Melanie Meyer, Madina Tahmass, Ronja Esins, Jil Karutz, Celina Eisenreich, Eva Laarmann, Angela Lausberg, Henrike Tresch, Karla Schulte und Nicole Hundertmark.
Pünktlich um 19.15 Uhr beginnt am Freitag das Damentraining unter Aufsicht des Schalker Übungsleiters. Eine Woche später, am 06. September 2013, startet zu den gewohnten Zeiten für alle das offizielle Training bei S 04. Um 19.30 Uhr lädt der Sportwart Heinz Kraska den Herrenkader zur ersten Spielersitzung der neuen Saison ein.

Start der 1. Herren in die neue Saison 2013/2014

Nach dem geglückten Aufstieg in die Bezirksliga wurde die 1. Herrenmannschaft des FC Schalke 04 der Liga Gruppe 2 zugeteilt. Warum man den TTC Horst Emscher, TST Buer Mitte II und SC Buer-Hassel in Gruppe 1 der Liga einstufte, bleibt wohl ein Geheimnis des Staffelleiters. Die Bezirksliga 2 ist mit Abstand die stärkste Liga im gesamten Bezirk aber S 04 hat mit drei neuen Spielern gut aufgerüstet. Mit Holger Schreiber, Andre Mallach und Mike Beissert wurde das Team für die Liga neu geformt. Trotzdem geht die Mannschaft nicht als Favorit ins Rennen, da Vereine wie z. B. der Aufsteiger Union Lüdinghausen mit einigen Spielern aus der Oberliga in die Saison starten werden. Landesliga Absteiger Preußen Lünen dürfte auch - genau wie SG Suderwich- zum Kreis der Mitfavoriten gehören. Allen anderen Gegnern kann die 1. Herrenmannschaft mit Sicherheit Paroli bieten, selbst wenn sie einmal nicht komplett antreten könnte. Der Unterbau durch die Kreisligaspieler der zweiten und dritten Mannschaft ist erstklassig. Wir erwarten deswegen die I. Herren im oberen Tabellendrittel, evtl. auf einem Aufstieg- bzw. Relegationsplatz. Am 08. September 2013 trifft die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel auf den Aufsteiger der Bezirksklasse 3 den TTV Waltrop 99 II.
Mehr Infos zu TTV Waltrop 99 >>
(Bericht Heinz Kraska)

Schalke 04 II siegt gegen DJK Essen - Katernberg 1919

Am Dienstagabend besiegte die Zweitvertretung des FC Schalke 04 in einem Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison den Gegner von DJK Katernberg mit 15:1. Beide Teams hatten vereinbart, dass das Spielformular in jedem Fall voll durchgespielt werden sollte, um jedem Spieler möglichst viel Spielpraxis zu geben.

Die Schalker wurden ihrer Favoritenrolle in jeder Hinsicht gerecht und alle Spieler zeigten sich in einer erstaunlich guten Verfassung zu diesem sommerlichen Zeitpunkt einen Monat vor Saisonstart. Dabei gab es auch spielerisch sehr schöne Partien, besonders der ehemalige „ Schalker“ Rainer Simon zeigte sich hochmotiviert und besiegte in seinem ersten Match den trotz der Niederlage sehr gut agierenden Daniel Schütt in 5 Sätzen, die alle in der Verlängerung entschieden wurden. Auch gegen den Kapitän der Blau Weißen, Thomas Jakhöfer, zeigte er ein beeindruckendes Spiel und führte bereits mit 2:0 Sätzen und 10:6 im dritten Satz. Mit einer Energieleistung schaffte Thomas dann die von niemandem mehr erwartete Wende, gewann den dritten Satz durch 6 Punkte in Folge mit 12:10 und den 4. Satz mit 14:12. Im Entscheidungssatz war der Widerstand von Rainer gebrochen und er musste sich klar und deutlich geschlagen geben.
Die anderen Schalker gaben sich ebenfalls keine Blöße und gewannen samt und sonders ihre zwei Partien, in der Aufstellung Denis Dyllong, Starcevic, Uebing, Stamen, Jakhöfer und Schütt. Die Doppel wurden in der Besetzung Dyllong/Jakhöfer, Uebing/Starcevic und Stamen/Schütt gewonnen, im Schlussdoppel wurde spontan bei den Schalkern umgestellt und auch die Doppelpaarung Starcevic/Jakhöfer ließ nichts anbrennen und siegte mit 3:0.

Vor der Begegnung gratulierte der Vorstand Slavisa Starcevic zur Geburt seines zweiten Sohnes Filip. Sportwart Heinz Kraska überreichte diverse Geschenke und einen kleinen Blumenstrauß. Nach der fairen Partie kredenzte S04 Grillwürstchen und gekühlte Getränke. Ein gelungener Abend in freundschaftlicher und guter spielerischer Atmosphäre ging zu Ende.

S04 gegen DJK Essen-Katernberg 1919 - Anschlag 19.00 Uhr

Einen ersten Fitnesstest für unsere 2. Herrenmannschaft wird es am kommenden Dienstag, den 06. August  2013 in heimischer Halle geben.  Die Mannschaft um Kapitän Thomas Jakhöfer erwartet die Gäste der
DJK Essen-Katernberg 1919, in deren Reihen der ehemaliger Schalker  Markus Urbanek  spielt.
Die Schalker Mannschaft - die in der Kreisliga 2 des Kreises Emscher-Lippe startet- dürfte leicht favorisiert sein. Getränke und ein kleiner Imbiss nach dem Spiel werden für eine gute Stimmung beim Freundschaftsspiel  sorgen . Schalke tritt voraussichtlich in folgende Aufstellung an:  Denis Dyllong, Mike Dyllong, Slavi Starcevic, Heinz Kraska, Michael Uebing und Thomas Jakhöfer.
Ernst wird es für die 2. Herren am 08. September 2013. Dann startet die Mannschaft um die Spitzenspieler Mike und Denis Dyllong im Auswärtsspiel beim TSSV Bottrop III in die neue Saison.
Glück auf!

Training in den Sommerferien

Für alle daheimgebliebenen Schalker bieten wir auch in den Sommerferien 2013 (Montag, 22. Juli bis einschließlich 03. September 2013) ein Tischtennistraining im Sportzentrum Schürenkamp, Grenzstraße 1-3, an.

Trainiert wird jeden Dienstag und Freitag von 18.00 - 21.00 Uhr. Ansprechpartner sind Holger Schreiber und Heinz Kraska. Gäste melden sich bitte in der Halle bei einer der beiden Übungsleitern an.
Das offizielle Training bei S 04 beginnt wieder am Freitag, den 06. September 2013 gleich mit einer Spielersitzung um 19.30 Uhr in der Spielhalle.
Am 07. September 2013 startet bereits die Meisterschaft. Die neuen Terminpläne 2013/14 sind ab Anfang August 2013 auf der rechten Seite unserer Homepage zu finden.

Allen Sportlerinnen und Sportlern schöne und erholsame Ferien!

11. Städte-Cup für den TT-Nachwuchs

Im Cup der Städte Bottrop, Dorsten, Gelsenkirchen und Gladbeck am kommenden Samstag (13.07.2013, 12.00 Uhr, Sportzentrum Schürenkamp) spielt „ Jede Stadt gegen Jede Stadt ”. Gespielt wird in allen Klassen im Bundessystem (zwei Anfangsdoppel und maximal 8 Einzel).

In den weiblichen Auswahlmannschaften müssen in jedem Spiel mindestens zwei Schülerinnen sowohl im Einzel als auch im Doppel eingesetzt werden. Ein lobenswerter Wettbewerb für die Tischtennisjugend zum Abschluss der Spielzeit 2012/2013.
Mehr Infos hier >>
Auf ein gutes Gelingen !

Hinweis:
Die Bewirtung wird vom am Schürenkamp ansässigen Fußballverein in seinem Clubhaus (nur wenige Meter von der Halle entfernt) übernommen.

Saisonausklang mit Currywurst und Pommes am 04.07.2013

Die Stammspieler der 2. , 3. und 4. Mannschaft treffen sich nach einer langen Saison am Donnerstag, den 4. Juli 2013, um 18:00 Uhr im Restaurant Charlys Schalker, Ernst-Kuzorra-Weg 1 in Gelsenkirchen.

Hier wollen wir die abgelaufene Saison ausklingen lassen und uns einstimmen auf die kommenden Aufgaben. So wird die 2. Herren und 3. Herren wieder in der Kreisliga auf Punktejagd gehen, die neu aufgestellte 4. Herren in der 3. Kreisklasse.

Nach dem traditionellen Essen - Currywurst mit Pommes - gehen alle in die wohlverdiente Spielpause. Das offizielle Training startet wieder nach den Sommerferien am Dienstag, den 03. September 2013. Bis dahin eine gute Zeit.

1. Herren siegt gegen Bezirksligisten

In einem ersten Testspiel - für kommende Aufgaben in der Bezirksliga - besiegte Aufsteiger Königsblau TV Westfalia Wattenscheid mit 9:5 Punkten. Für S 04 spielten zum ersten Mal die Neuzugänge für die kommenden Saison Holger Schreiber, Andre Mallach und Mike Beissert. Komplettiert wurde das Team durch Denis Dyllong, Marcel Sonnenfeld und Carsten Walpuski. Die Punkte in dem spannenden Abendmatch sicherten die Doppel Wonsak/ Walpuski, Mallach/ Beissert und Schreiber/ Sonnenfeld.

Bester Akteur auf Schalker Seite war Mike Beissert mit zwei Einzelsiegen. Weitere Siege holten Dirk Wonsak, Holger Schreiber, Carsten Walpuski und Marcel Sonnenfeld. Auf dem Foto v.l. Carsten Walpuski, Holger Schreiber, Andre Mallach, Mike Beissert, Dirk Wonsak und Marcel Sonnenfeld.

Schalke 04 macht ersten Test für die Bezirksliga

Am kommenden Freitag, den 07. Juni 2013, um 19.15 Uhr findet beim FC Schalke 04 ein erster richtiger Test für die Bezirksliga statt.


Der FC Schalke 04 tritt in einem Freundschaftsspiel gegen den Tabellen sechsten der Bezirksliga West (Bezirk Arnsberg) TTC Westfalia Wattenscheid an. Aus sicherer Quelle wissen wir, dass die Wattenscheider mit mindestens 5 Spielern aus der ersten Mannschaft zu uns kommen werden.


Für Königsblau werden erstmals die Neuverpflichtungen Holger Schreiber, Mike Beissert und Andre Mallach an den Tisch gehen. Die Schalker Dirk Wonsak, Marcel Sonnenfeld und Carsten Walpuski ergänzen das Team. Wir hoffen auf den einen oder anderen Zuschauer bei uns in der Halle am Schürenkamp.
(Bericht Marcel Sonnenfeld)

Aufstieg zu den Großen

Nach der Hinrunde schon groß, nach der Rückrunde noch größer.
Die Kleinsten des Vereins, die erste Schülermannschaft des FC Schalke 04, sind Meister in der 1. Kreisklasse A der Saison 2012/13. Man hätte meinen können, dass die Hinrunde mit 9 Siegen bei nur einer Niederlage und unglaublichen Bilanzen der Schalker Spieler, die sich größtenteils in ihrem ersten Meisterschaftsjahr befinden, nicht zu toppen sei, doch nun lehren sie uns eines besseren. Mit 10 Siegen aus 10 Spielen, einem Spieleverhältnis von 91:9 und einem Punktekonto von 40:0 überbot die Schülermannschaft ihre Bestwerte aus der Hinrunde um einiges. Unter den Spielern Karutz, Schleicher, Wendt, Tahmass, Pamuksuz, Pfeiffer war es in der Rückrunde völlig gleich, welche vier Spieler am jeweiligen Spieltag von den Trainern in die Mannschaft rotiert wurden, denn keiner dieser genannten Spieler ist in dessen Paarkreuzrangliste unterhalb der Top-10 platziert! Robin Karutz erreichte als Spitzenbrett und amtierender Schüler Stadtmeister 2013 bei nur 3 Einsätzen (verletzungsbedingt) eine Bilanz von 4:0 Spielen bei nur einem Satzverlust. Robert Schleicher, in der Hinrunde noch im unteren Paarkreuz gemeldet, wurde zur Rückrunde aufgrund überragender Leistungen im oberen Paarkreuz eingesetzt und erspielte dort eine Bilanz von 11:1. Addiert man seine Hinrundenbilanz dazu hat Robert in seinem ersten Meisterschaftsjahr eine Bilanz von 29:1 Spielen bei nur 10 Satzverlusten vorzuweisen. Auch ausschließlich im oberen Paarkreuz eingesetzt - wie schon in der Hinrunde - wurde Daniel Wendt. Mit einer Gesamtbilanz von 34:2 Spielen errang er in der Gesamtrangliste der Liga den ersten Platz. In der Hinrunde war er im oberen Paarkreuz fast schon ungeschlagen: Elias Tahmass. In der Rückrunde spielte er nun im unteren Paarkreuz ganz groß auf. Es ist ihm bei 8 Einsätzen als einziger Spieler neben Robin Karutz, der allerdings nur 3 Einsätze aufzuweisen hat, gelungen, die Rückrunde ungeschlagen zu beenden. Can Pamuksuz, der auch in seinem ersten Meisterschaftsjahr seine erste Meisterschaft erreichte, spielte sowohl in der Hin- als auch Rückrunde im unteren Paarkreuz. Auch ihm gelang es, sich im Vergleich zur Hinrunde (Bilanz 10:2) noch einmal zu verbessern (Bilanz Rückrunde 13:1). Auch Clemens Pfeiffer wäre es beinahe gelungen, seine Hinrundenbilanz zu verbessern. Mit einer Rückrundenbilanz von 9:3 im unteren Paarkreuz musste er zwei seiner drei Niederlage unglücklich im fünften Satz hinnehmen. Doch aus diesen Niederlagen wird er mit Sicherheit lernen und alles daran setzen, dass es in Zukunft nicht mehr dazu kommen wird.
In der nächsten Saison wird die Schülermannschaft des FC Schalke 04 mit Sicherheit auch in der Kreisliga für viel Furore sorgen. Mit dem Enthusiasmus dieser Mannschaft wird auch dann ein Platz im oberen Tabellendrittel realisierbar sein. Um sich schon bald diesen immer größer werdenen Herausforderungen stellen zu können, ist es nun wichtig, kontinuierlich mit Ehrgeiz an sich zu arbeiten.
Als Anerkennung dieser Leistung beschenkte die Abteilung am 17. Mai 2013 die jüngsten Schalker mit den aktuellen Trikots der Lizenzmannschaft aus dem S04-Shop. Auf dem Foto Robin, Robert, Elias, Can und Clemens.
(Bericht Denis Dyllong)

Neue Trikots für die Saison 2013/2014 - Spielersitzung

Zur Vorbereitung der neuen Spielzeit sollen frühzeitig neue Trikots für den Damen- und Herrenbereich beschafft werden. Eine erste Auswahl und Anprobe findet am kommenden Dienstag, den 14. Mai 2013 (ab 19.30 Uhr) beim Training statt.

Außerdem ist beabsichtigt, vier neue Tische für den Wettkampfsport zu ordern.

Am Dienstag, den 21. Mai 2013 lädt der Sportwart zu einer Spielersitzung ein (ab 19.30 Uhr in der Spielhalle). Hier werden die Anzahl der Mannschaften wie die Aufstellungen für die Damen- und Herrenmannschaften der kommenden Saison bekanntgegeben bzw. besprochen.

Der Weg zur Herren-Bezirksliga

Es ist geschafft - der ersten Herrenmannschaft gelingt nach einer anstrengenden Saison die Rückkehr in die Bezirksliga. Die Saison 2012/13 in der Bezirksklasse 2 schloss man als Tabellenzweiter ab und qualifizierte sich für die Relegationsrunde, in der es gegen die Tabellenzweiten aller anderen Bezirksklassengruppen des Bezirks Münster gehen sollte. Aufgrund von Aufstiegsverzichten, Zurückziehungen sowie freiwilligen Abstiegen anderer Mannschaften, sicherte sich der FC Schalke 04 den Aufstieg jedoch ohne die vorgesehenen Qualifikationspartien.

Doch bis dahin war es ein langer Weg ...

mehr >>

Schalke 04 IV 8-8 im Drama von Herten

In einem wahren TT-Krimi stand es im Relegationsspiel zwischen Herten Disteln und dem FC Schalke am Ende 8:8 bei 34 -34 Sätzen. Nach minutenlangem Warten stand dann nach Auszählung der Bälle fest, dass Herten mit 628 zu 602 die Nase knapp vorn hatte.
3 ½ Stunden bekämpften sich die Kontrahenten in sehenswerten Duellen. Bei den Schalkern zeigte sich, wie schon im Verlauf der gesamten Saison, dass es schon bei dem geringsten „ Wackler“ eines der ständigen Punktegaranten, Heinz Kraska und Thomas Jakhöfer, nicht für einen Sieg reichen würde. Diesmal erwischte es Heinz Kraska, der in einem dramatischen zweiten Einzel eine 2:3 Niederlage einstecken musste. Und auch das Doppel Kraska/Wegmann kam im Eröffnungsdoppel nicht wie gewohnt erfolgreich vom Tisch (1:3 ).
Der Spielführer Thomas Jakhöfer musste einmal mehr an seine Grenzen gehen und darüberhinaus.
Im ersten Spiel ging es über 5 Sätze mit langen, hochklassigen Ballwechseln gegen Markus Neeb.
Thomas musste am Ende des 5.Satzes zwei Matchbälle abwehren, ehe er mit 13:11 seinen Gegner niederringen konnte. Noch länger, fast 45 Minuten, dauerte dann das zweiten Einzel, in welchem der Hertener Thomas an den Rand der physischen Kräfte brachte. Allein ein Satz hatte eine Spieldauer von 17 Minuten! Als dann der Schalker aber im Entscheidungssatz auch die besten Angriffsbälle des Gegners zurückbrachte, war es der Hertener, der nicht mehr die Nerven hatte, die Ballwechsel erfolgreich zu gestalten und so stand am Ende der 2. Einzelsieg für den Schalker Kapitän fest.
Auch Pascal Krusch zeigte eine starke kämpferische Leistung, ließ sich im Doppel von Thomas zu einem nicht unbedingt eingeplanten Sieg mitreißen und verbuchte auch im ersten Einzel einen souveränen Erfolg. Viel Pech hatte er im zweiten Spiel, als er eine zwei Satz Führung nicht ins Ziel retten konnte - das wäre dann der Sieg für die Schalker gewesen. Marcel Krusch und Dieter Wegmann steuerten jeweils einen Einzelsieg bei, nur Markus Jaschner konnte leider nicht punkten, zeigte aber insbesondere im ersten Einzel bei seiner 2:3 Niederlage großen kämpferischen Einsatz. So musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, ein 3:0 Sieg von Kraska/Wegmann wäre der Gesamtsieg gewesen, aber es gelang den im Spiel in allen Belangen chancenlosen Hertenern ( 1:11, 5:11, 4:11 ) „irgendwie“ einen Satz zu gewinnen (11:9), das war am Ende die Entscheidung, da bei Satzgleichheit die Punkte ausgezählt werden mussten.
Trotz allem sprach Thomas Jakhöfer allen Beteiligten bei den Blau Weißen ein großes Lob aus, jeder hat im Rahmen seiner Möglichkeiten wirklich alles gegeben – es hat nicht sollen sein!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Nachtrag:
Auch Schalke III verlor das Relegationsspiel gegen Top Spin Buer-Mitte zum Erhalt der Herren-Kreisliga. Das Fehlen einiger Stammspieler konnte nicht ausgeglichen werden, so dass die Mannschaft sich mit einer 9:3 Niederlage aus der Liga verabschieden musste. Nur Ruppel und Wegmann sowie das Doppel Tahmass/Ruppel punkteten für S 04.

Erste Herren ist Vizemeister

9:4 (gegen Buer-Mitte) und 9:5 (gegen Horst-Süd) - So lauteten die Ergebnisse der letzten beiden Begegnungen der ersten Herrenmannschaft in dieser Saison. Damit ist das Team als Vizemeister dazu berechtigt, an den bevorstehenden Relegationsspielen am 04./05. Mai 2013 teilzunehmen. Das definierte Ziel der Mannschaft ist der Aufstieg in die Bezirksliga.

Rückblick Rückrunde:
Bei dem Erfolg der ersten Herrenmannschaft in dieser Saison spielte Dirk Wonsak die zentrale Rolle. Mit einer Bilanz von 31:8 Spielen im oberen Paarkreuz landete er auf Platz 1 der Gesamtrangliste der Bezirksklasse 2. Sowohl in der Hinrunde als auch in der Rückrunde verpasste er - neben Denis Dyllong (Bilanz im oberen Paarkreuz 6:13) - kein einziges Spiel und zählte zur verlässlichsten Schalker Stütze mit eingebauter Punktegarantie. Im mittleren Paarkreuz erreichte Carsten Walpuski mit einer Rückrundenbilanz von 10:6 das gleiche positive Ergebnis wie schon in der Hinrunde. Auch Mike Dyllong, aufgerückt in das mittlere Paarkreuz, gelang es, die Saison mit einem positiven Ergebnis abzuschließen (Bilanz 8:7). Wie die Paarkreuz-Rangliste 5+6 der Rückrunde wiederspiegelt, erzielte das untere Paarkreuz der Königsblauen, das mit Saadettin Özdemir (Platz 9, Bilanz 6:3) und Slavisa Starcevic (Platz 4, Bilanz 9:3) gleich zwei Schalker Spieler in den Top-10 mit einschließt, die erfolgreichsten Statistikwerte.
(Bericht Dennis Dyllong)

Vierte Herren mit 9:7 Sieg im letzten Spiel

Es wurde nochmal eng für die 4. Mannschaft des FC Schalke 04. Wer gedacht hatte, der Gegner würde angesichts des Tabellenstandes mal so eben abgefertigt, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Spieler vom Vfl Hüls kämpften um jeden Punkt und konnten am Ende nur knapp besiegt werden. Die „ Alten“ des FC Schalke mussten es mal wieder richten. Kraska und Jakhöfer (je zweimal) und Wegmann (einmal) sorgten für 5 Einzelpunkte zu denen dann noch 4 Siege in den Doppeln hinzukamen durch Wegmann/Kraska (2 Siege/Foto) und durch Jakhöfer/Pascal Krusch und durch Jaschner/Marcel Krusch. In genau dieser Aufstellung werden die Schalker auch in das anstehende Relegationsspiel gegen Herten Disteln gehen und hoffen, dort mit einer engagierten Leistung aller Spieler erfolgreich sein zu können.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke II siegt auch gegen Top Spin Buer-Mitte

Ersatzgeschwächt - ohne Werner Wentzek - aber mit einem guten Christian Dubicki siegte Schalke im Auswärtsspiel mit 9:6 gegen Buer-Mitte. Mit dem Gewinn aller drei Doppel kam Königsblau gut in die Partie. Schalke war sehr dominant und wollte zu jeder Zeit den Sieg (im Hinspiel gab es noch ein 8:8 Unentschieden). Einen etwas unglücklichen Tag erwischte Holger Lüdicke (Foto) der gegen Andreas Kolmar, einer der drei besten Spieler der Kreisliga mit einer Bilanz von 11:1, gleich zu Beginn ran musste und knapp verlor. Anschließend schaffte Matthias Stamen mit einem fünf Satz Sieg gegen eben diesen Andreas Kolmar den entscheidenden Sieg und brachte Schalke auf die "Gewinnerstraße". Jetzt geht es im letzen Spiel der Saison gegen Herten/Disteln, die mit 12 Siegen, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisliga stehen.
(Bericht Matthias Stamen).
Die Punkte für Schalke holten
Doppel: Sonnenfeld/Stamen (1), Übing/Lüdicke (1), Braun/Dubicki (1)
Einzel : Übing (1), Sonnenfeld (1), Stamen (2), Braun (1), Dubicki (1)

Schalke 04 IV siegt mit 9:3 gegen TST Buer

Am vorletzten Spieltag der Saison kamen die Schalker zu einem ungefährdeten 9:3 Sieg bei TST Buer.
Es ging sicher vornehmlich darum, nach der Osterpause wieder Spielpraxis zu bekommen. Das wird auch im letzten Spiel gegen Marl Hüls so sein, um dann in der Relegation wieder voll da zu sein!
Gegen Buer siegten die Doppel Kraska/Wegmann und Jakhöfer/Pascal Krusch. Die Einzelpunkte in dem recht einseitigen Spiel besorgten dann je zweimal mit ungefährdeten 3 Satz Siegen Hugo Kraska und Thomas Jakhöfer, sowie je einmal Dieter Wegmann, Pascal Krusch und Philipp Fleischhacker.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

66. Gelsenkircher Stadtmeisterschaften - Ergebnisse
Die Siegerlisten der gespielten Paarungen vom 05.04. bis 07.04.2013
Die Ergebnisse vom 05.04 und 06.04.2013 finden Sie hier >>
Die Ergebnisse vom 07.04.2013 finden Sie hier >>
66. Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften - Ankündigung

Vom 05. bis 07. April 2013 richtet die Schalker Tischtennisabteilung die Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften aus.
In der „Großen Sporthalle“ im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße 1 werden die Stadtmeistertitel in den jeweiligen Klassen an drei Tagen ausgespielt. Der FC Schalke 04 stellt für die Nachwuchsklassen zusätzliche Sachpreise bereit. Mitmachen lohnt sich!

Weiter Einzelheiten sind der beigefügten Ausschreibung zu entnehmen.

Training in den Osterferien 2013

Für alle Schalker besteht am Dienstag, den 02. April 2013 die Möglichkeit zum Training in der Turn- und in der Spielhalle des Sportzentrums Schürenkamp. Am Freitag fällt das Training aufgrund der in der "Großen Halle" stattfindenden Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften aus. Die Abteilung hat sich bereit erklärt, die "Ausrichtung" zu übernehmen. Alle Schalkerinnen und Schalker sind aufgerufen daran teilzunehmen.

Allen Sportlerinnen und Sportler wünschen wir von dieser Stelle FROHE OSTERN.

Wer noch ein Ostergeschenk sucht, wird im Schalke-Shop bestimmt noch was passendes finden.

mehr >>

Schalker Mädchen mit deutlichem Sieg

Aufgrund starker Unterstützung aus der Damen Verbandsliga gelang den Schalker Mädchen am vergangenen Samstag seit Langem mal wieder ein deutlicher Sieg. Madina und Lisa erklärten sich bereit die Mannschaft, vervollständigt durch Celina und Jil, zu unterstützen.
Nach den Doppeln stand es zunächst 1:1 und Madina musste sich im anschließenden Duell noch gegen ihre Gegnerin geschlagen geben.
Dann ließen die Schalkerinnen ihren Gegnerinnen aus Ochtrup keine Chance mehr und spielten stark auf. Lisa gewann beide Einzel im oberen Paarkreuz mit 3:1 und auch Madina konnte einen weiteren Punkt beisteuern.
Celina hat ihren Gegnerinnen an diesem Tag keine Chance gelassen und gewann, wie Jil, beide Einzel im unteren Paarkreuz. Königsblau siegte am Ende deutlich mit 8:2. So kann es weitergehen am Samstag, den 13. April 2013 wenn die Schalkerinnen das letzte Spiel der Saison in der Mädchen-Verbandsliga gegen den TTC Baesweiler II bestreiten.
(Bericht Jil Karutz)

Nächster Sieg! - Matchball zur Vizemeisterschaft gegen Buer-Mitte

Sieg in doppelter Hinsicht - Die erste Herrenmannschaft, angetreten in Bestbesetzung, gewann ihr vorletztes Auswärtsspiel der Saison mit 9:0 - bei 8 Satzverlusten - gegen den TB Beckhausen II, während der Mitkonkurrent um den zweiten Tabellenplatz, der MJK Herten, gegen den Spitzenreiter, den TTC Bottrop 47, zwei Punkte liegen ließ. Mit dem 15. Saisonsieg hat der FC Schalke 04 seinen Anspruch auf den zweiten Tabellenplatz untermauert. Mit nun zwei Punkten Vorsprung auf die dritt- und viertplatzierten Vereine (Horst-Emscher und MJK Herten) haben die Schalker es auf Grund ihres in den letzten beiden Spielen hervorragend ausgebauten Spieleverhältnisses selbst in der Hand, sich bereits am vorletzen Spieltag - mit einem Sieg gegen den TST Buer-Mitte - für ihre Konkurrenten uneinholbar zu machen. Dies wird allerdings alles andere als ein leichtes Unterfangen, da die Bueraner sich in der Rückrunde gegen jedes der Topteams im oberen Tabellendrittel nur denkbar knapp geschlagen geben mussten. "Hochkonzentriert spielen" ist daher die Devise, wenn sich beide Mannschaften nach einer vierwöchigen Spielpause im Sportzentrum Schürenkamp gegenüber stehen.
(Bericht Denis Dyllong)

Erfolgreiche Kreisendrangliste für die Schalker Jugend

Am vergangenen Wochenende stand für die beiden B-Schüler Clemens und Elias sowie den Schalker Mädchen Celina und Jil die jährliche Kreisendrangliste an. Elias und Clemens hatten sich in der Vorrangliste bereits hierfür qualifizieren müssen.
Elias wurde Gruppenerster und kam somit in die Bestengruppe aus der er letztlich als verdienter Dritter herausging. Clemens kämpfte sich durch die Einzel und konnte am Ende einen guten zehnten Platz erreichen.

Bei den Mädchen waren Madina und Lisa bereits freigestellt worden. Esther und Katharina konnten zum Teil aufgrund einer Verletzung leider nicht teilnehmen. Gespielt wurde also nur in einer Fünfergruppe, bei der Celina den dritten Platz und damit mit der Erstplatzierten Jil die Bezirksebene souverän erreichte.
(Bericht Jil Karutz)

Rückblick Meisterschaftsbetrieb 2012

Ohne Chance waren die Schalker gegen den neuen Meister und Aufsteiger aus Recklinghausen. Nur Heinz Kraska und Zoran Bogdanovic konnten Siege einfahren. Das eine oder andere Spiel hätte sicher auch zugunsten der Schalker ausgehen können, so unterlag Thomas Jakhöfer (Foto) im Duell der Spielführer gegen den Sportkameraden Adam erst in der Verlängerung des 5. Satzes nach fast einstündiger Dauer eines Matches auf Biegen und Brechen. Dennoch ging am Ende der aufrichtige Glückwunsch der Schalker an den immer fairen und sportlich auftretenden Gegner: Wer am Ende der Spielzeit nur drei Verlustpunkte hat, bei nur einer Niederlage (immerhin war es den Schalkern vorbehalten dem Meister die einzige Saisonniederlage beizubringen), der steht verdient auf Platz 1.

Nun gilt es in der Relegation im Mai nochmal alle Kräfte zu bündeln um am Ende den verdienten Lohn einer äußerst schwierigen Saison in Form des Aufstiegs doch noch einzufahren .
In diesem Sinne: Glück auf!!!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Deutsche TT-Meisterschaften in Berlin

Vom 16. bis 17. März 2013 trifft sich Deutschlands Tischtennis-Nachwuchselite in der Schüler und Schülerinnenklasse (U15) zu den Deutschen Meisterschaften 2013. Dabei geht es um die nationalen Titel in den Einzel- und Doppel-Konkurrenzen.

Mit dabei ist die 14-jährige Schalker Schülerin Lisa Michajlova, die für Königsblau in der Damen Verbandsliga spielt.

Drücken für Lisa beide Daumen für eine gute Platzierung bei diesem prestigeträchtigen Wettbewerb.

... mehr >>

Schnellster Saisonsieg gegen Tabellenschlusslicht

Nicht nur fußballerisch läuft es wieder Rund für den FC Schalke 04 - nur einen Tag nach dem furiosen Double-Derbysieg gegen Dortmund gelang es auch der ersten Herrenmannschaft nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Schon nach einer Spielzeit von einer Stunde und zehn Minuten hieß es 9:0 bei nur 3 Satzverlusten für S04. Grund für den höchsten Saisonsieg am 19. Spieltag waren nicht nur die überforderten Gäste aus Recklinghausen, sondern auch eine gut aufgelegte erste Herrenmannschaft des FC Schalke 04.
Besonders das optimale Ergebnis und die daraus resultierende Tatsache, den Vorsprung des Spieleverhältnisses auf den punktgleichen Verfolger aus Herten weiter ausgebaut zu haben, ist hierbei äußerst positiv zu bewerten.
Die Punkte erspielten die neuformierten Doppel Wonsak/Walpuski, Dyllong, D./Starcevic und Dyllong, M./Özdemir sowie Wonsak, Dyllong, D., Walpuski, Dyllong, M., Özdemir, Starcevic in den Einzeln.
Am Samstag, den 16.03.2013 um 18:30 Uhr muss die erste Mannschaft beim TB Beckhausen II antreten. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und 16 Niederlagen liegt das Team derzeit auf dem vorletzen Tabellenplatz und ist noch ohne jeden Punktgewinn in der Rückrunde. Dennoch gilt es, den kommenden Gastgeber nicht zu unterschätzen. Für die bevorstehende Aufgabe werden den Schalkern voraussichtlich alle Stammspieler zur Verfügung stehen.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke II siegt in Suderwich

Ohne Holger Lüdicke und Werner Wentzek siegte Schalke II mit 9:3 gegen Suderwich in der Herren Kreisliga.
Mit den guten Ersatzspielern Bernhard Wasserfuhr und Philipp Fleischhacker, denen ein besonderes Dank gilt, zeigte S04 eine ansprechende Leistung. Bernhard Wasserfuhr spielte in seinem Einzel seine ganze Tischtennis Erfahrung aus und siegte in einem spannenden 5 Sätze Match souverän. Nächste Woche Sonntag geht es zuhause gegen Bertlich weiter. Spannung nach dem verlorenem Hinspiel mit 9:4 ist gegeben. Hoffen wir auf den Einsatz der Stammspieler Lüdicke und Wentzek.. Dann dürfte auch die Revanche glücken.
Die Punkte für Schalke II holten:
Doppel: Sonnenfeld/Stamen (1) Braun/Fleischhacker (1)
Einzel : Übing (2) Sonnenfeld (2) Stamen (2) Wasserfuhr (1)
(Bericht Matthias Stamen)

Schalke 04 IV mit 9:6 Arbeitssieg

Das war knapp: nur mühsam mit 9:6 konnte die IV. Mannschaft des FC Schalke 04 beim Schlusslicht Wacker Recklinghausen die Oberhand behalten. Nach den Doppeln und gewohnt souveränen Auftritten von Heinz Kraska und Thomas Jakhöfer (je zwei Einzelpunkte) schienen die Schalker einem sicheren Sieg entgegenzusteuern, zumal auch der Oldie, Zoran Bogdanovic, nochmals punkten konnte. Aber die Joungster Markus Jaschner und Marcel Krusch blieben deutlich unter ihrer Normalform, die auch der nach dreiwöchiger Spielpause ins Team zurückgekehrte
Dieter Wegmann auch nicht annähernd erreichen konnte. Und so lief bereits das Schlussdoppel , als dann zur großen Erleichterung der Blau - Weißen endlich einmal Marcel Krusch ein Spiel mit etwas Glück, aber vor allem beherztem Kampf umbiegen und einen 3:2 Sieg nach Hause bringen konnte .
So wird es am nächsten Sonntag gegen den Topfavoriten sicher nicht reichen, aber das wird ein ganz anderes Spiel mit Endspielcharakter und da wird jeder, so der Spielführer Thomas Jakhöfer, ganz sicher nochmal eine „ Schippe“ drauflegen und ETG Recklinghausen zumindest einen großen "Fight" bieten.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke I bangt um gute Ausgangsposition

Am 18. Spieltag setzte die erste Herrenmannschaft ihren Negativtrend in der Bezirksklasse 2 fort. Nach einer schwachen Vorstellung verloren die Schalker ihr Auswärtsspiel gegen den MJK Herten mit 4:9. Damit musste das Team die dritte Niederlage in Serie hinnehmen und liegt nun nur noch aufgrund des besseren Spieleverhältnisses auf dem zweiten Tabellenplatz. Einzig Carsten Walpuski und Dirk Wonsak (Foto) stemmten sich gegen das Debakel, gewannen mit großartigen Leistungen jeweils beide Einzel und sicherten dadurch den 2. Platz in der Liga. Vor den letzten vier Partien bangt das Team mit einer Bilanz von 13 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen nun um den zweiten Tabellenplatz.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 III 6:9 gegen Lenkerbeck

Nach dem ernüchternden 6:9 gegen eine mit viel Ersatz angetretene Mannschaft aus Lenkerbeck befindet sich die III. Mannschaft des FC Schalke04 wohl auf Ihrer Abschiedstournee in der Kreisliga. Auch die Schalker mussten mit mehrfachem Ersatz antreten und so reichte eine zumindest kämpferische Leistung um den starken Daniel Schütt nicht zum erhofften Erfolgserlebnis.
Am Ersatz aber hat es mit Sicherheit nicht gelegen, denn für drei der sechs Punkte zeigten immerhin die „Ersatzspieler“ Thomas Jakhöfer (2 Einzelsiege) und Zoran Bogdanovic mit einem Punkt im Doppel an der Seite von Thomas Jakhöfer verantwortlich. Die weiteren Zähler besorgten Daniel Schütt, Justus Ruppel und das Doppel Schütt/Dubicki.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

8:8 Schalke IV beendet seine Aufstiegsträume

Mit einem enttäuschenden 8:8 gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Gladbeck Süd musste die IV. Mannschaft jetzt alle Aufstiegshoffnungen begraben. Die Entscheidung war im Grunde schon nach den Doppeln gefallen .Das 0:3 erwies sich als zu schwere Hypothek , lediglich Kraska/Jakhöfer waren in einem 5 Satz Krimi nahe an einem Erfolg, unterlagen aber unglücklich 10:12 im 5. Satz . Danach reichten 2 Einzelsiege des starken Hugo Kraska , sowie des glänzend aufgelegten Pascal Rusch und jeweils ein Sieg von Jakhöfer, Jaschner und Bogdanovic nicht für einen Sieg. Lediglich der natürlich hochverdiente Punkt wurde durch das Schlussdoppel Kraska / Jakhöfer dann wenigstens noch sichergestellt . Der Spielführer Thomas Jakhöfer musste dann bei der Verabschiedung auch das ernüchternde Fazit ziehen: Der personelle Aderlass der letzten Wochen war einfach zu groß und somit war es das mit den Träumen vom Aufstieg.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Verdiente Niederlage im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer

Mit 9:3 verlor die erste Herrenmannschaft das Spitzenspiel um den ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2 gegen den TTC Bottrop 47 II.
Wohlmöglich fehlte den Schalkern in der ein oder anderen Situation die Kreativität, die das letzte Quäntchen in einigen knappen Begegnungen
ausmachte. Letztendlich dürfen die Schalker aber nicht mit dem Schicksal hadern, denn die Niederlage gegen die - nun wahrscheinlich
unaufholbaren - Bottroper ging absolut in Ordnung. Einzig das Doppel Wonsak/Walpuski und die Einzelsiege von Wonsak und Starcevic
werteten das Ergebnis ein wenig auf.

Nun muss das Team um Kapitän Carsten Walpuski acht geben, dass Tabellenplatz zwei in den kommenden Wochen nicht in Gefahr gerät. Mit zwei Punkten Vorsprung und dem etwas besseren Spieleverhältnis geht es für die zweitplatzierte erste Herren schon am kommenden Wochenende gegen die drittplatzierte Mannschaft des MJK Herten.
(Bericht Denis Dyllong)

3. Herren beim Spitzenreiter der Liga chancenlos

Die 3. Herren um Kapitän Daniel Schütt (Foto) waren im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter TTV Hervest Dorsten chancenlos.Bereits zu Beginn wurden alle drei Doppel verloren, so dass schnell allen klar war, hier gibt es nichts zu gewinnen. Nur Christian Dubicki und Justus Ruppel konnten ihre Einzel nach Hause bringen. Am Ende hieße es dann 2:9 aus Schalker Sicht.

Schalke 04 IV : Siegesserie gerissen - 6:9 bei SuS Polsum

Mit der 6:9 Niederlage ist die Serie der Schalker mit 10 Siegen in Folge gerissen. Trotzdem bleiben den Blau Weißen noch alle Chancen im Aufstiegsrennen . Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot ( es hätte bei einem weiteren Spielerausfall keinen einzigen weiteren Spieler mehr gegeben) zeigten die Schalker einen Riesenkampf und unterlagen am Ende etwas unglücklich- ein Punktgewinn wäre absolut möglich gewesen.
Die Schalker konnten durch die Doppel Jaschner/Krusch und Kraska/Jakhöfer zunächst mit 2:1 in Führung gehen und diesen Vorsprung bis zum Ende der ersten Paarkreuzbegegnungen auch halten. Nach Siegen von Jaschner, Kraska und Bogdanovic stand es unerwartet 5:4 .
Danach gelang den Schalkern aber nur noch ein Sieg durch Markus Jaschner. Aller Kampf nutzte nichts , so musste sich auch Thomas Jakhöfer seinem Gegner in einem „ Marathonmatch „ nach 40 Minuten knapp in 5 Sätzen geschlagen geben, am Ende gab es leider nichts Zählbares für die 4. Mannschaft . Hoffnung macht aber die baldige Rückkehr von Dieter Wegmann ins Team und sollte sich nichts Unerwartetes ergeben, kommt es damit zum Showdown am vorletzten Spieltag gegen ETG Recklinghausen . Hier zählt dann nur noch ein Sieg und die Schalker würden mit großer Wahrscheinlichkeit aufsteigen. Mit der Einstellung des Spiels gegen Polsum sollte das möglich sein . Glück auf !!
(Bericht Thomas Jaköfer)

Hilfe für den TT-Kollegen Mika Schnabel

Der 17-jährige Tischtennisspieler Mika Schnabel, Mitglied einer Herren- und Jungenmannschaft seines Vereins, TuS Neuenrade, zum 2. Mal an Leukämie erkrankt. Es hat sich nach der Chemotherapie leider herausgestellt, dass diese nicht anschlägt und deshalb dringend einen Stammzellenspender für eine Knochenmarkspende benötigt wird. In der örtlichen Presse wurde bereits darüber berichtet. In den nächsten Wochen sollen weitere Aktionen zur Bekanntmachung und Hinweis auf eine kommende Typisierungsaktion, mit Unterstützung der Deutschen Knochenmarksspenderdatei, erfolgen. Der Tischtenniskreis Lüdenscheid, unterstützt durch den Westdeutschen Tischtennisverband, ruft alle Tischtennisspieler, deren Freunde, Familien, Bekannte und Leser auf, an der Typisierung, die in etwa 4 - 5 Wochen stattfinden soll, teilzunehmen. Eine kleine Blutentnahme kann Mikas Leben retten.
Auf dieser Seite werden ab sofort alle Spendenwilligen über die weiteren Maßnahmen und die Termine der Typisierung unterrichtet.

Werner Almesberger
Westdeutscher Tischtennisverband
Ausschuss für Erwachsenensport

Schwarzes Wochenende für Mädchen und Damen in Königsblau


Verletzungspech und die Grippe fielen am Wochenende über die Schalker Damen her. So konnte auch kein Blumentopf gewonnen werden, zumal alle Mannschaften mit Ersatz antreten mussten. Begonnen hatte es am Samstag (16.02.20123) im Verbandsligaspiel der Mädchen gegen SC BW Ottmarsbocholt. Die Mannschaft um die leicht erkrankte Schalker Spielführerin Jil Karutz konnte zu keiner Zeit den Gästen Paroli bieten. Nur Katharina Kiehl gewann gegen die Spitzenspielerin der Gäste Annchristin Lange. Sonst waren die Schalker Mädchen in der Aufstellung Karutz, Kiehl, Thomanek und Eisenreich eher chancenlos. Auch das Doppel Eisenreich/Thomanek (Foto) musste sich zu Beginn des Spieles geschlagen geben. Hoffen wir, dass Madina Tahmass am 23.02.2013 gegen den Tabellenführer der Liga (TTC Baesweiler) wieder mit im Team ist.

Auch am Sonntag gab es mit Lisa Michajlova, Eva Laarmann, Melanie Meyer und Jil Karutz erneut "Ausfälle" zu beklagen. So kam auch die 2. Damen im Kellerduell gegen den VFL Ramsdorf in der Bezirksliga nicht über eine 5:8 Niederlage hinaus. Beste Spielerin war Ronja Esins, die an vier der fünf Schalker Punkte beteiligt war. Am kommenden Wochenende steht die 2. Damen, ähnlich wie die 1. Mädchen, vor einer kaum lösbaren Aufgabe. Gast der 2. Damen in der Schalker Halle wird der Tabellenzweite SV GW Westkirchen sein.

Bleibt abschließend noch von der stark geschwächten 1. Damen zu berichten. Ohne Lisa Michajlova und Melanie Meyer - dafür rückten Karla Schulte und Esther Thomanek nach - war die Mannschaft gegen den 3. der Verbandsliga, den SV Walbeck, von Beginn an auf verlorenem Posten. Nur Gala Pantcheva konnte sich gegen das Brett 1 der Walbecker Nicole van de Locht durchsetzen. Den zweiten Punkt holte das Schalker Doppel Pantcheva/Schulte. Am Ende hieß es 2:8 und aktuell Platz 4 in der Damen-Verbandsliga.

Erste Saisonniederlage zum ungünstigsten Zeitpunkt

Da war sie nun, die erste Saisonniederlage - nach 15 ungeschlagenen Spielen in Serie. Zwar völlig unerwartet, aber in dieser Höhe wohl verdient, siegte eine mit großem Engagement aufspielende Mannschaft des TuS 09 Erkenschwick mit 9:3 gegen die erste Herrenmannschaft des FC Schalke 04. Diese Niederlage im Härtetest vor dem Schlüsselspiel am kommenden Wochenende gegen den TTC Bottrop 47 II bedeutete zugleich den derzeitigen Verlust der Tabellenspitze in der Bezirksklasse 2.
Für die drei Schalker Punkte sorgte ein stark aufspielendes unteres Paarkreuz der Schalker. Sowohl Doppel als auch ihre Einzel konnten Saadettin Özdemir und Slavisa Starcevic mit starken Vorstellungen souverän für sich entscheiden.
(Bericht Denis Dyllong)

3. Herren verlieren sehr unglücklich

Viel Pech hatte die 3. Herren in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV Altendorf-Ulfkotte. Bedauerlicherweise konnte der sehr kurzfristige Ausfall des Schalkers Tahmass auch nicht durch einen starken Einsatz der Reserveleute Jakhöfer und Krusch aufgefangen werden. Obwohl der "alte Mann" Thomas Jakhöfer neben Daniel Schütt und Heribert Nieborg noch zwei Einzelzähler beisteuerte, war es am Ende für einen Gesamtsieg doch zu wenig. Nur noch das Doppel Nieborg/Dubicki konnte ein weiteres Spiel nach "Hause" bringen, so dass es am Ende sehr unglücklich 7:9 aus Schalker Sicht stand. Für die 3. Herren wird es in den letzten Spielen darum gehen, den Abstieg aus der Kreisliga zu verhindern. Leider steht dem Team Kevin Braun (Foto) nicht mehr zur Verfügung, der nach der Wettspielordnung in die 2. Herren aufrücken muss.
Für die Mannschaft von Thomas Jakhöfer (4. Herren) ist am Freitag das große Spiel, da Polsum gestern gepatzt hat. Es wäre für die 4. Mannschaft die Riesenchance, mit einem Sieg den Aufstieg perfekt zu machen. Hoffen wir, dass die Schalker Mannschaft in "Bestbesetzung" und starker Form aufspielen kann.

Mit 9:5 Sieg Tabellenführung verteidigt

Die 4. Mannschaft des FC Schalke 04 darf weiter vom Aufstieg träumen.
Beim 9:5 über den TSSV Bottrop brauchte es aber eine starke kämpferische Leistung der Schalker, bis der Sieg nach ca. 3 Stunden Spielzeit endlich feststand. Zunächst lief alles nach Plan, wie in den letzten Wochen üblich gingen die Schalker nach den Doppeln in Führung. Kraska/Wegmann und Schulz /Jakhöfer siegten souverän und dann gingen auch die Spiele im oberen und mittleren Paarkreuz durch Kraska, Schulz ,Wegmann und Jakhöfer an die Blau Weißen. Erneut strapazierte dabei Thomas die Nerven der Zuschauer und Mitstreiter mit einem sehr kräftezehrenden Zeitspiel. Bereits im zweiten Satz war es soweit, dass das Match ins Zeitspiel musste. Mit großer Nervenstärke, aber auch einer guten Portion Glück siegte der Spielführer nach einer knappen Dreiviertelstunde mit 3:2!
Dann kam die Aufholjagd der Bottroper, von den folgenden 5 Spielen gingen 4 an den TSSV , nur Heinz Kraska siegte wie gewohnt souverän , so stand es plötzlich 5:7. Dann aber spielte Thomas Jakhöfer seinen 2. Gegner förmlich an die Wand und es gelang dann dem in der aktuellen Saison neu aus der Jugend ins Team gekommenen Markus Jaschner in einem 5 Satz Krimi den 9. und entscheidenden Siegpunkt zu erreichen.
Nach dem Spiel verabschiedete dann das Team den aufgrund eines Aufrückzwanges ausscheidenden Michael Schulz, der sein letztes Spiel für die 4. Mannschaft bestritt. Der Spielführer : Michael wird uns sehr fehlen, insbesondere in den anstehenden schweren Spielen, aber jetzt wünschen wir ihm vor allem alles Gute für die anstehende OP und drücken ihm alle die Daumen, dass er ganz schnell wieder, dann in der 3. Mannschaft am Tisch stehen wird!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke II verliert unglücklich beim Tabellenersten

Mit 0:3 starten die Blauen gegen den Spitzreiter der Kreisliga aus den Doppeln. Zwei von drei Doppel gingen knapp im fünften Satz verloren. In den Einzel zeigten die Schalker eine starke Leistung. Die Mannschaft kämpfte sich bis zum Stand von 4:5 heran.
Bedauerlicherweise mussten sowohl Werner Wentzek als auch Michael Uebing dann die Punkte im fünften Satz wieder dem Spitzenreiter überlassen. Am Ende des Abends stand mit 9:5 die Niederlage fest. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Unentschieden drin gewesen. Nächste Woche spielt Schalke als Kreispokalsieger auf Bezirksebene weiter und hofft dabei auf einen erfolgreichen Wettkampf.

Die Punkte im Spiel erzielten:
Starcevic (1), Sonnenfeld (2), Stamen (1), Lüdicke (1)
(Bericht Matthias Stamen)

1. Herren zieht sich hauchdünn aus der Affäre

Wahrlich in letzter Sekunde gelang es der ersten Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den SC Buer-Hassel III, einen schier unaufholbaren Rückstand noch in einen Sieg zu drehen. Bereits nach den Doppeln und dem ersten Einzeldurchgang hieß es nämlich 2:7 aus Sicht der Schalker.

Doch angetrieben durch einen wie schon in der kompletten Rückrunde völlig beflügelt aufspielenden Dirk Wonsak (Bilanz 7:0) ließ die Mannschaft - mit großem Kampfgeist und unermäßlichem Willen - im zweiten Einzeldurchgang sowie im Abschlussdoppel (Sonnenfeld/Wonsak (Foto)) keinen einzigen Punkt der Gäste mehr zu.

Die Punkte in der Übersicht: Wonsak/Sonnenfeld, Starcevic/Özdemir, Wonsak (2), Dyllong, D (1), Dyllong, M (1), Özdemir (1), Starcevic (1), Sonnenfeld (1).
Resümee: Sowohl Zuschauer als auch Spieler sahen ein ansprechendes Spiel - mit zum Teil hochklassigen Ballwechseln -, das mit dem FC Schalke 04 den am Ende glücklicheren Sieger fand.
(Bericht Denis Dyllong)

Mitgliederversammlung 2013

Unsere kommende Mitgliederversammlung findet gemäß der Schalker Abteilungsordnung am Dienstag, den 5. Februar 2013 statt. Wie immer suchen wir für das "Ehrenamt" wieder den einen oder anderen aktiven Spieler aus den Reihen der Abteilung. Deshalb wird jetzt schon um zahlreiches Erscheinen gebeten. Anträge sind bis zum 22. Januar 2013 an den Vorstand zu richten.

Weitere Einzelheiten zur Versammlung sind am Infobrett in der Sporthalle zu finden.

Die Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung finden Sie hier >>

7. Sieg in Folge

Am dritten Rückrundenspieltag geriet der Bezirksklassen-Primus als Gastgeber des TTC Horneburg nicht in Gefahr und gewann hochverdient mit 9:2. Bester Spieler mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Carsten Walpuski war zum wiederholten Male Dirk Wonsak.
Die weitern Punkte erspielten Dyllong, D (1), Walpuski (1), Dyllong, M (1), Özdemir (1), Nieborg (1) sowie das Doppel Özdemir/Nieborg.

Einen detaillierten Überblick des gesamten Spielverlaufs erhalten Sie hier >>

In den kommenden zwei Wochen kommt es für den designierten Aufsteiger aus Schalke zu zwei echten Härtetests gegen den SC Buer-Hassel III und TuS 09 Erkenschwick, bevor es am 24.02.2013 in eigener Halle zum "Showdown" gegen den Aufsteiger und direkten Tabellennachbarn des TTC Bottrop 47 II, der im Verlauf der Saison zu einem echten Aufstiegskonkurrenten avancierte, kommt.
(Bericht Denis Dyllong)

Dank toller Moral zu spätem 9:7 Sieg!

Das Team vom FC Schalke 04 IV erkämpfte sich beim erwartet schweren Auswärtsspiel beim PSV Recklinghausen zwei weitere wichtige Punkte im Aufstiegsdreikampf. Der Spielführer: Eine phänomenale Teamleistung, wenn einer einmal etwas schwächelt, holt der andere eben noch ein paar Prozent mehr aus sich heraus und am Ende reicht es dann wie in diesem Spiel zum knappen Erfolg!
Entscheidend war die Doppelstärke der Schalker, mit 3:1 gewannen sie die Doppel, wobei wieder einmal ein Heinz Kraska in Galaform nicht nur souverän seine beiden Einzel gewann, sondern auch im Doppel mit Dieter Wegmann sowohl im ersten als auch dann im spielentscheidenden Schlussdoppel nichts anbrennen ließ und zwei weitere Punkte beisteuerte. Auch der Mannschaftskapitän Thomas Jakhöfer, gehandicapt durch eine Oberschenkelzerrung, holte erneut zwei Punkte in den Einzeln und an der Seite seines Doppelpartners Michael Schulz einen sehr wichtigen weiteren Punkt. Das war sicher nicht unbedingt zu erwarten, nachdem die beiden Schalker in den letzten Spielen meist etwas unglücklich in ihren Partien unterlegen waren. Dieter Wegmann und Michael Schulz holten dann ebenfalls noch jeweils einen Sieg in den Einzeln, sodass die Schwäche der Schalker im unteren Paarkreuz (Zoran Bogdanovic und Guido Rohrer) nicht spielentscheidend werden konnte. Dennoch muss an dieser Stelle die Leistung von Zoran Bodganovic, dem Senior der Mannschaft , besondere Würdigung erfahren. Er hatte beide Gegner am Rande einer Niederlage, unterlag im ersten Einzel dreimal in der Satzverlängerung und im zweiten Match gar nur mit 2:3. Da war viel Pech dabei!
Nun geht es am Freitag nach Bottrop, wo ein Gegner aus dem unteren Tabellenfeld dem Schalkern gern ein Bein stellen möchte. Mit der Leistung vom PSV Spiel müssen die Blau Weißen aber auch diesen Gegner sicher nicht fürchten.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Lisa und Madina starten für S04 bei den Westdeutschen Meisterschaften

Eine gehörige Portion Spannung versprechen die 51. Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Schülerinnen am 26. und 27. Januar 2013 in der Sporthalle Essen-Margarethenhöhe. Favoritin auf den Titel ist Melina Huremovic (DJK Holzbüttgen). Ihre ärgste Konkurrentin dürfte Lisa Michjalova sein. Ebenfalls für Königsblau mit dabei ist Madina Tahmass, die in den Gruppenspielen gegen Lara Usbeck, Lara D, Lena Zitzen und Lind Radtke antreten muss.

Drücken wir den jungen Schalkerinnen heute bereits beide Daumen für den Sprung auf das kleine und größere
Siegertreppchen.

mehr >>…

Siehe auch: http://www.wsm-2013.tusem-tt.de/

Schneegestöber bringt Sieg und Niederlage für Schalker Damen

Am Sonntagmorgen trafen sich die blauweißen Damenmannschaften zu ihren zeitgleichen Heimspielen. Alle hatten ausreichend Nervennahrung mit im Gepäck: Vitamine, Süßigkeiten und herzhafte Knabbereien sollten beide Teams beflügeln. Hier sei den fleißigen Händen gedankt, die geschnibbelt, gebacken, eingekauft und an das Wohl von Spielerinnen und Zuschauern gedacht haben. Der 1. Mannschaft stand mit dem Tabellenvorletzten TTC Steele eine lösbare Aufgabe auf dem Programm. Für die 2. Mannschaft machte der Blick auf die Tabelle zwar Hoffnung, doch die glatte Niederlage aus dem Hinspiel war nicht einfach so aus den Köpfen zu verbannen.

Für Lisa, Gala, Madina und Karla - die als Ersatzspielerin ihr Debüt im 1. Damenteam feierte - lief alles nach Plan. Gala und Karla sowie Lisa und Madina besiegten ihre Gegnerinnen in vier Sätzen. Im ersten Paarkreuz machten Lisa und Gala es zunächst richtig spannend. Gegen das starke Brett 2 aus Steele konnte sich Lisa leider nicht durchsetzen. Auch Gala lag bald zwei Sätze zurück. Doch es gelang ihr, sich immer besser auf ihre Gegnerin einzustellen, sodass sie das Spiel zu ihren Gunsten drehen konnte. Anschließend punkteten Madina, Karla und Lisa zu einer souveränen 6:1 Führung. Gegen das 2. Brett der Essenerinnen musste auch Gala passen, was aber nur einen kleinen Hoffnungsschimmer bei den Gegnerinnen aufkommen ließ. Madina und Karla holten die beiden entscheidenden Punkte zum Sieg. Damit behauptet die 1. Damenmannschaft weiterhin die Tabellenspitze in der Verbandsliga.

Die 2. Damenmannschaft ging jung und dynamisch ins Spiel. Dafür sorgten vor allem Jil und Celina, die sich den Sonntagvormittag für den Einsatz in der Bezirksliga freigehalten haben, um Angela und Henrike zu unterstützen. Wie erwartet sollte die Aufgabe äußerst schwierig sein. Angela und Henrike fanden erst im dritten Satz ein Rezept, das Münsteraner Doppel unter Druck zu setzen. Mit etwas Pech verloren beide jedoch auch den dritten Satz in der Verlängerung. Bei Jil und Celina verlief es umgekehrt. Beide konnten den ersten Satz sicher gewinnen, doch konnten sie diesen Erfolg trotz großer Einsatzbereitschaft in den weiteren Sätzen nicht wiederholen. Es war spürbar, dass alle Schalkerinnen sich zum Ziel gemacht haben, einen Ehrenpunkt für ihr Team zu erkämpfen. Die Bemühungen wurden jedoch leider nicht belohnt. Am Ende stand ein glatter 8:0 Sieg für Münster auf dem Papier, der auch die Gegnerinnen überraschte. Angela hat wahrscheinlich die plausible Lösung für die deutliche Niederlage: „Das schnelle Unterschnittspiel der Münsteranerinnen liegt uns einfach nicht!“
(Bericht Eva Laarmann)

Mädchen verlieren knapp

Die Mädchen verloren am vergangenen Wochenende sehr knapp mit 8:5. In der Aufstellung Tahmass, Karutz, Thomanek und Eisenreich. Für Schalke punkteten Tahmass mit drei Siegen, Karutz und Thomanek mit jeweils einem Sieg.

Bilanz in der Übersicht:

Tahmass 3:0
Karutz 1:1
Thomanek 1:2
Eisenreich 0:3
(Bericht Madina Tahmass)

Spitzenreiter macht keine Kompromisse

Am zweiten Rückrundenspieltag setzte sich die mit zweifacher Ersatzstellung angetretene erste Herrenmannschaft im Auswärtsspiel gegen eine stark verjüngte, absolut motivierte und nie aufsteckende Mannschaft aus Olympia Bottrop durch. Beim 9:0-Schnelldurchgang gab das Team des FC Schalke 04 ganze 7 Sätze ab und reiste nach etwa 90 Minuten - mit zwei weiteren Punkten auf dem Konto - wieder ab.
Am kommenden Wochenende erwartet der Spitzenreiter das gegen den Abstieg kämpfende Team des TTC Horneburg. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und 10 Niederlagen befindet sich die Manschaft derzeit auf einem Relegationsplatz. In diesem Duell ist ein ähnlicher Spielverlauf mit wahrscheinlich knapperem Endergebnis zu erwarten.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke II siegt klar und deutlich

Mit einer guten geschlossenen Mannschaftleistung gewinnen die Blauen 9:0 und machen damit das Hinrundenergebnis von 8:8 wett. Anschließend gab eine Wurst und ein Bier auf dem Sieg. So kann es weiter gehen. Nächste Woche geht es nach Marl-Hüls. Mit einer ähnlich guten Leistung könnte auch dort ein Sieg drin sein.

Es punkteten in den Doppeln:
Sonnenfeld/Stamen
Starcevic/Übing
Wentzek / Lüdicke

In den Einzeln:
Starcevic (1), Wentzek (1), Übing (1), Sonnenfeld (1), Stamen (1), Lüdicke (1)
(Bericht Matthias Stamen)

Schalke 04 IV verteidigt die Tabellenführung

Mit einem klaren, aber hart erkämpften 9:4 Sieg gegen die nie aufsteckenden Gegner aus Dorsten, verteidigten die Schalker, die am letzten Spieltag erstmals erkämpfte Tabellenführung.

Wie gewohnt brachte das Spitzendoppel Kraska//Wegmann die Blau Weißen gleich in Führung, nach Niederlagen des Doppels Schulz /Jakhöfer sowie der Einzelniederlagen von Schulz und Wegmann stand es bei gleichzeitigen Siegen des Doppels Bogdanovic/Jaschner und des Einzelsieges von Hugo Kraska nach 6 Spielen 3:3.

Der Spielführer Thomas Jakhöfer sorgte dann mal wieder für das längste Spiel des Tages und siegte nach großem Kampf und 40 Minuten Spielzeit 3:1.

In gewohnt souveräner Manier mit einer schon unglaublichen Konstanz holte Hugo Kraska dann seinen nächsten Sieg und nachdem dann auch Zoran Bogdanovic, Markus Jaschner und Michael Schulz ihre nächsten Spiele gewinnen konnten, blieb es dem Kapitän der Mannschaft vorbehalten den Schlusspunkt zu setzen, wobei er klar und eindeutig mit 3:0 gegen den Sportkameraden Schregel 3:0 gewann, gegen den er noch im Hinspiel genauso klar mit 0:3 unterlegen war. Alles in allem zeigten die Schalker eine hochkonzentrierte Leistung und festigten Ihre Position in der 1.Kreisklasse. Am nächsten Wochenende geht es jetzt nach Recklinghausen, wo eine sehr unbequeme Mannschaft auf die Schalker wartet .
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Hinrundenergebnis deutlich verbessert!

Angespornt durch die negativen Kommentare über die erste Herrenmannschaft in diversen Foren des Internets, in denen der Ausfall des Spitzenspielers Seyed Housseini für die Rückrunde belustigend hingenommen wurde und zugleich die geringeren Aufstiegschancen der Schalker mit tiefster Freude herbeigesehnt werden, zeigte die Mannschaft am ersten Rückrundenspieltag - nicht mit Worten, sondern mit Taten - die einzig richtige Reaktion.

So gewann das Team im Spitzenspiel des ersten Rückrundenspieltages gegen den Tabellendritten Horst-Emscher sogar noch deutlicher als in der Hinrunde (damals 9:7) mit 9:5. Dabei ließen die sechs Schalker Protagonisten schon in den Eröffnungsdoppeln nicht einen Punkt der Gäste zu. Bester Schalker Spieler war Dirk Wonsak, der neben einem gewonnenen Doppel an der Seite von Carsten Walpuski auch noch beide Einzel im oberen Paarkreuz in vier Sätzen für sich entscheiden konnte.
Die Punkte in der Übersicht: Wonsak/Walpuski, Dyllong/Dyllong, Özdemir/Starcevic und in den Einzeln Wonsak (2), Walpuski (1), Dyllong,M. (1), Özdemir (Foto) (1), Starcevic (1).
Am kommenden Wochenende geht es im Spiel gegen den abstiegsbedrohten Gegner DJK Olympia Bottrop primär darum, einen weiteren Sieg anzustreben. Vielleicht kann das Team das Hinrundenergebnis dieses Spiels ja zum wiederholten Male deutlicher gestalten! - wäre das nicht eine Freude?
(Bericht Denis Dyllong)

1. Damen verteidigt in der Verbandsliga die Tabellenspitze

Die neu formierten Schalker Damen mit Lisa Michajlova, Galina Pantcheva, Melanie Meyer und Madina Tahmass schafften miteinander gegen die Damen vom Post SV Oberhausen ein 7:7 Unentschieden.

Sie verteidigten damit am ersten Spieltag der Rückrunde die Tabellenspitze in der Damen-Verbandsliga Gruppe 4. Für die Schalkerinnen wurde das Remis nach der deutlichen Hinspielniederlage wie ein Sieg empfunden. Mit je zwei Erfolgen von Lisa und Gala im oberen Paarkreuz der Liga sowie einem Sieg von Melanie und Madina holten die Schalkerinnen die erforderlichen 6 von 12 Zählern. Das Doppel Michjalova/Tahmass sicherte das Unentschieden für Königsblau. Auch ein Sieg war greifbar nahe, bedenkt man, dass vier der zwölf Einzel erst im fünften Satz verloren gingen. Das war eine eindrucksvolle Mannschaftsleistung und großer Sport. Weiter so!

Auch die Mädchen waren zum Start in die Rückrunde erfolgreich. So siegten sie in der Mädchen-Verbandsliga gegen den TTC Werne 98 mit 8:5. Die Punkte für S04 holten Lisa Michjalova (3), Jil Karutz (2), Katharina Kiehl (2) und Esther Thomanek (1).

2. Damenmannschaft freut sich über Auftaktsieg

Kurz nach der Ankunft beim Gastgeber Grün Weiß Schultendorf in Gladbeck war bei bei den Schalkerinnen noch große Nervosität zu spüren. In einem Revierderby ist eben alles möglich. Niederlage, Unentschieden oder Sieg! Gestartet ist das Schalker Quartett unter dem Vorsatz "Möglichst nicht verlieren!". Und so glückte den Schalkerinnen ein Traumstart. Eva und Angela legten einen deutlichen 3:0 Sieg in ihrem Doppel vor. Karla und Henrike zogen nach und entschieden ebenfalls die ersten drei Sätze für sich. Mit der 2:0 Führung im Rücken ließ die Nervosität nach, doch die Schultendorferinnen sorgten dafür, dass Karla und Eva die Führung nicht weiter ausbauen konnte. Die zwei gaben ihr Bestes, doch beide Gegnerinnen hielten dagegen, und nach dem ersten Paarkreuz war das Spiel wieder offen. Als Henrike die Schalker Führung erneut herausspielte, erwachte der Siegeswille endgültig. Karla, Eva und Angela besaßen Nerven wie Drahtseile. Die drei konnten in vor Spannung nur so knisternden Spielen alle ihren fünften und entscheidenden Satz gewinnen. Der Spielstand lautete 7:2 für S04 - das Unentschieden war damit schon gerettet. Karla und Angela traten hochmotiviert an, um den noch fehlenden 8. Punkt zu holen. Beide lagen schnell mit 2:0 Sätzen in Führung, was den letzten Funken Anspannung bei Eva und Henrike in große Freude verwandelte. Mit viel Ehrgeiz machte Karla den Sieg perfekt und die blauweiße Damenriege freute riesig sich darüber, gleich zwei Punkte nach Gelsenkirchen zu entführen.
(Bericht Eva Laarmann)

Schalke 04 II lässt Punkt in Gladbeck Süd liegen

Nach tollem Start mit 3:0 aus den Doppeln und erfolgreichen Einzeln führte S04 II verdient mit 8:3.Leider ging das Spiel dann nur noch in die andere Richtung und die Gladbecker kämpften sich mit sehr viel Glück und Geschick ran bis zum 7:8, so dass es zum Schlussdoppel kam.
Beim letzten Doppel sollte das Glück weiter auf Seiten der Gladbecker sein und so gewannen sie mit vielen glücklichen Bällen gegen Marcel und Matthias in der Verlängerung im fünften Satz. Jetzt heißt es für das nächste Spiel Kopf hoch und einen Punkt mehr holen.

Die Punkte für das Team holten:
MarcelSonnenfeld/Matthias Stamen 1:1, Werner Wentzek/Kevin Braun 1:0, Michael Uebing/Holger Lüdicke 1:0, Michael Uebing 1:1, Marcel Sonnenfeld 2:0, Matthias Stamen 1:1, Holger Lüdicke 1:1
(Bericht Marcel Sonnenfeld)

Rückblick Meisterschaftsbetrieb 2012

Ein Rückblick des Meisterschaftsbetriebs für 2012 der Herren-, Damen und Jugendmannschaften sowie eine Zusammenfassung der Turniere und Veranstaltungen finden Sie unter nachfolgendem Link ... mehr >>

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern und deren Angehörigen sowie allen Freunden des Tischtennissports einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon jetzt auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2013!

Westdeutsche Meisterschaften - nur ein Vorgeschmack

Am vergangenen Wochenende (15.16. Dezember 2012) fanden die Westdeutschen Meisterschaften in der Mädchen-Klasse statt. Mit dabei waren die jüngsten Spielerinnen des Vereins Lisa Michajlova und Madina Tahmass. Madina, die eine sehr gute Gruppe zugelost bekommen hatte, wehrte sich nach Kräften. Ihre Spiele gegen Hendrike Haas (TTC Menninghüffen) verlor sie nur knapp im fünften Satz.
Lisa dagegen schaffte es sogar bis ins Achtelfinale. Als Gruppenzweite musste sie gegen Jana Vollmert (SV DJK Holzbüttgen), die in der Gruppenphase schon gegen ihre Partnerin spielen musste, spielen und gewann ihr Match auch knapp mit 3:2. Am Sonntagmorgen musste sie sich dann gegen Franziska Holla (SV 1913 Walbeck) mit 3:2 geschlagen geben.
Im Doppel kamen die Schalkerinnen sogar bis in Achtelfinale, verloren dort letztlich sehr knapp mit 3:2 gegen der Finalistin Katja Brauner und ihrer nicht so bekannten Partnerin Jennifer Göke Die Spielerinnen sind im großen und ganzen recht zufrieden mit ihren Leistungen und hoffen im Januar 2013 bei den Westdeutschen der A-Schülerinnen auf noch bessere Ergebnisse.
(Bericht Madina Tahmass)

Schöne Weihnachten 2012 / Training zwischen den Feiertagen

Ein frohes Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das kommende Jahr 2013 wünscht der gesamte Vorstand allen Sportlerinnen und Sportlern auch von dieser Stelle.

Die Sporthallen des Sportzentrums Schürenkamp bleiben über den Jahreswechsel aufgrund der Betriebsferien der Stadtverwaltung geschlossen.

Training für alle bieten wir am Freitag, den 28. Dezember 2012 sowie am Freitag, den 04. Januar 2013 jeweils ab 17.30 Uhr an. Trainiert wird in der Grundschule (Melanchthonschule), Fersenbruch 35 in Gelsenkirchen-Heßler. Ansprechpartner für das Training sind Justus Ruppel und Marcel Krusch.

Das offizielle Training beginnt im neuen Jahr am Montag, den 07. Januar 2013.

Bis dahin eine gute und schöne Zeit!

Die Kleinen ganz groß

Nahezu völlig unerwartet steht die erste Schülermannschaft des FC Schalke 04 nach der Hinrunde auf Tabellenplatz 1 und ist mit vier Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Herbstmeister der 1.Kreisklasse Gruppe A. Neben 9 Siegen musste sich die Mannschaft nur einmal sehr unglücklich mit 4:6 gegen den Tabellensiebten TuS Haltern II geschlagen geben. Imponierend, da das Team neben dem Routinier und Schalker Punktegaranten Elias Tahmass mit Spielern wie Daniel Wendt, Robert Schleicher, Clemens Pfeiffer und Can Pamuksuz vervollständigt wurde, die in diesem Jahr das erste mal überhaubt am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen. Komplettiert wird die Mannschaft durch Lara Hoffmann, die es schaffte, sich als einziges Mädchen in einer Schalker Schülermannschaft - nur aus Jungs bestehend - durchzusetzen.

Doch gerade die neuen Spieler wussten - zur Freude des gesamten Vereins - in der Hinrunde mit in dieser Art nie erwarteten Leistungen zu überzeugen. So verlor Daniel Wendt neben einer überragenden Bilanz von 19:1 Spielen im oberen Paarkreuz nur 8 Sätze in der kompletten Hinrunde und ist unangefochten die Nummer 1 in der Rangliste des oberen Paarkreuzes der gesamten Liga. Elias Tahmass, an Brett 2 gesetzt, erreichte bei sieben Einsätzen für Königsblau eine Bilanz von 12:2 Spielen und verbesserte sich damit erkennbar im Vergleich zur vergangenen Saison, in der er im unteren Paarkreuz der 1. Kreisklasse eine Bilanz von 9:2 erspielte. Erfolgreichster Spieler mit der markelosen Bilanz von 18:0 Spielen und folglich Platz 1 in der Rangliste des unteren Paarkreuzes ist Robert Schleicher. Der Verlust von 7 Sätzen in der kompletten Hinrunde hebt seine Spielstärke in der Liga deutlich hervor und verschafft ihm jede Menge Respekt bei seinen Gegnern für die Rückrunde. Doch auch die weiteren Neulinge Clemes Pfeiffer (Bilanz 11:3) und Can Pamuksuz (Bilanz 10:2) waren mit überragenden Leistungen in ihrer ersten Saison maßgeblich an dem positiven Hinrundenergebnis beteiligt. Lara Hoffmann (Bilanz 2:8) erreichte am Ende der Hinrunde sicher nicht ihr gewünschtes Ergebnis. Für das untere Paarkreuz gemeldet, musste sie allerdings über die Häfte ihrer Einzel im oberen Paarkreuz bestreiten. Ein Grund mehr, das Geleistete zu honorieren, wenn man bedenkt, dass Lara in der Hinrunde der vergangenen Saison mit einer Bilanz 4:5 im unteren Paarkreuz der 1.Kreisklasse gezeigt hat, was wirklich in ihr steckt.

Für die Rückrunde bleibt zu wünschen übrig, dass die Kleinen des Vereins die außergewöhnlich guten Ergebnisse der Hinrunde bestätigen und den Tischtennissport weiterhin so leidenschaftlich zelebrieren, damit sie am Ende der Saison als "Meister" ganz groß dastehen.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalker Weihnachtsfeier 2012 - Freitag 21.12.2012 kein Training!!!

Am Freitag, den 21. Dezember 2012, ab 18.30 Uhr, findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Gaststätte Haus Dahlbusch, Rotthauser Straße 155 in Gelsenkirchen-Rotthausen statt. Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung mit Begleitung. Aus diesem Grund muss auch am Freitag das Training im Sportzentrum Schürenkamp ausfallen.
Nach den Betriebsferien der Stadtverwaltung startet der Trainingsbetrieb im neuen Jahr am Freitag, den 04. Januar 2013, wieder. Einzelheiten dazu werden auf der Homepage in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Allen bis dahin noch eine schöne Adventszeit, gesegnete und friedliche Weihnachten 2012 sowie ein gutes neues Jahr 2013.

Ohne Niederlage zum Herbstmeister

Mit dem höchsten Sieg der Hinrunde verabschiedet sich die erste Herrenmannschaft als ungeschlagener Tabellenführer in die wohlverdiente Winterpause. Angetreten in Bestbesetzung ließ das Team um Carsten Walpuski keinen Einzelsieg der Gäste aus Horst-Süd zu.

Rückblick Hinrunde

Nach Platz drei in der vergangenen Saison und den verpatzten Relegationsspielen um den Aufstieg in die Bezirksliga verstärkte sich die erste Herrenmannschaft mit dem Topspieler Seyed Housseini, der vom SC Bayer 05 Uerdingen aus der Landesliga zu den Schalkern wechselte und nun dafür sorgen soll, dass die Mannschaft in der kommenden Saison nach jahrelanger Abstinenz wieder in der Herren-Bezirksliga aufspielt - bis dato mit Erfolg.

Promt wurde man neben dem TTC Horst-Emscher zum Aufstiegsfavoriten Nummer 1 erkoren. Schon am ersten Spieltag zeigte man im Topspiel gegen den TTC Horst- Emscher, welches Team die Liga in der Hinrunde dominieren würde. Kampfgeist und Wille reichten einer Schalker Mannschaft - in der Hinrundenaufstellung Housseini, Wonsak, Walpuski, Dyllong,D.,Übing, Dyllong,M.- aus, um die ersten zwei Punkte im ersten Spiel einzufahren. In zwei weiteren Spielen gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel reichte es im Laufe der Saison nur zu zwei sehr unglücklichen Unentschieden, die die erste Herren aber zu keinem Zeitpunkt von der Tabellenspitze verdrängten. Alle weiteren Begegnungen gewann man allesamt ohne Probleme und fast immer unter einer Spielzeit von zwei Stunden. Insgesamt erreichte S04 9 Siege, 2 Unentschieden und 0 Niederlagen.
Besonders verantwortlich für diese Platzierung ist das obere Paarkreuz der Schalker. Mit Seyed Housseini (Bilanz 19:0) und Dirk Wonsak (Bilanz 16:4) bildet das Team das stärkste obere Paarkreuz der Liga. Die Spieler belegen in der Gesamtrangliste die Plätze eins und zwei. Eine konstant gute Hinrunde mit deutlich positiven Bilanzen spielten Carsten Walpuski (Bilanz 10:6) und Denis Dyllong (Bilanz 11:4) im mittleren Paarkreuz. Mike Dyllong (Bilanz 10:3) erreichte in seiner ersten Saison als Stammspieler der 1. Herren einen hervorragenden vierten Platz in der Rangliste des unteren Paarkreuzes. Aufgrund einer anhaltenden Schulterverletzung konnte Michael Übing nur die Hälfte aller Hinrundenspiele bestreiten. Um zu seiner alten Form zurückzufinden, wird er zur Rückrunde in die zweite Mannschaft eingebaut. Ihn ersetzen wird Saadettin Özdemir, der mit einer 13:3 Hinrundenbilanz im oberen und mittleren Paarkreuz der Kreisliga zu überzeugen wusste.
(Bericht Denis Dyllong)

Nikolaus beim Schalker Tischtennis

Auch unserer Tischtennisabteilung hat Sankt Nikolaus in diesem Jahr wieder einen Besuch abgestattet. Der Heilige Mann überraschte knapp 25 Mädchen und Jungen des Vereins in der Turnhalle an der Grenzstraße. Nicht mit dabei war sein fleißiger Gehilfe Knecht Ruprecht. Das machte auch nichts, denn Sankt Nikolaus hatte mit Eva Laarmann und Heinz Kraska tatkräftige Vereinshelfer. Er verteilte am Abend blau-weiße Sportaschen und Schokolade an die fleißigen jungen Sportlerinnen und Sportler.

Für das Weihnachtsturnier der Damen und Herren ließ St. Nikolaus Regenjacken da, worüber sich die ganze Abteilung sehr freute. Bei Getränken und einem kleinen Imbiss klang der Abend ruhig aus. Herzlichen Dank an alle die gespendet und mitgeholfen und somit Sankt Nikolaus einen würdigen Auftritt bereitet haben. Sicherlich wird er im nächsten Jahr wieder kommen. Dann könnte auch sein Gehilfe Knecht Ruprecht ihn begleiten.

S 04 II siegt in Herten/Disteln

Nach einigen spannenden Spielen setzte sich S04 II mit 9:5 verdient in Herten/Disteln durch. Es gab aber nicht nur spannende, sondern auch echt seltene Spiele zu sehen. Wie z.B. das Doppel Sonnenfeld/Stamen, das im dritten Satz aussichtslos mit 10:1 hinten lag und - wie auch immer - diesen Satz noch mit 13:11 gewinnen konnte.
Die Punkte holten in den Doppeln Slavi/Saadettin und Marcel/Matthias. In den Einzeln Slavi 1:1, Saadettin 2:0, Marcel 1:1, Matthias 2:0 und Holger 1:0.
Bilanz der Hinrunde:
In einer starken Kreisliga mit sehr vielen TOP Spielern haben wir einen guten Platz 3 gemacht, mit 14:8 Punkten bei 6 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen. Im neuen Jahr werden wir wieder angreifen und versuchen noch mehr Punkte zu erreichen als in der Hinrunde.
(Bericht Marcel Sonnenfeld)

Schalke 04 IV gegen Vfl Hüls 9:4

Die IV. Mannschaft des FC Schalke 04 beschließt die Hinrunde in der 1. Kreisklasse mit einem zahlenmäßig zwar klaren und doch hart erkämpften 9:4 Sieg in Marl Hüls. Eindrucksvoll unterstrichen Heinz Kraska und Dieter Wegmann ihre bestechende Form mit jeweils zwei weiteren Einzelerfolgen und einem Sieg im Doppel. Je einmal punkteten Schulz, Jakhöfer und Tahmass, den 9 Punkt steuerte das Doppel Tahmass/Wasserfuhr bei.
Der Mannschaftsführer Thomas Jakhöfer spricht allen Stammspielern des Teams ein herzliches Dankeschön aus für vorbildlichen sportlichen Einsatz und absolute Verlässlichkeit während der vergangenen Monate . Es hat allen riesig Spaß gemacht in dieser Mannschaft gemeinsam den Erfolg gehabt zu haben - nunmehr nach 9 Siegen in 10 Spielen als geteilter Erster in die Saisonhalbzeit gehen zu können. Alle haben den verständlichen Wunsch, nach dieser tollen Leistung auch im neuen Jahr in gleicher Besetzung, vielleicht jetzt auch den Aufstieg zu erreichen.
Dabei ist es den im Grunde immer dabei gewesenen Heinz Kraska, Dieter Wegmann, Michael Schulz, Thomas Jakhöfer und Khaled Tahmass gelungen, sich alle im absoluten Vorderfeld der Spielerrangliste zu platzieren, wobei dem Kameraden Khaled sogar das Kunststück gelungen ist, den 1.Platz in seiner Paarkreuzrangliste zu erreichen. Besondere Gratulation zu diesem herausragenden Erfolg!
Der Dank des Kapitäns geht aber auch an alle Ergänzungsspieler, die sich ebenfalls mit toller Moral der IV. Mannschaft zur Verfügung gestellt und zum Erfolg beigetragen haben: Bernhard Wasserfuhr, Justus Ruppel, Markus Jaschner, Marcel Krusch und Philipp Fleischhacker. Nach der verdienten Spielpause wird es im Januar weitergehen mit dem Spiel gegen Kirchhellen. Glück auf!
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Nikolaus, sei unser Gast

Nikolaus, sei unser Gast, wenn du was im Sacke hast. Hast du was, so lass dich nieder...
Ja, er wird sicherlich die Schalker Tischtennisjugend auch in diesem Jahr nicht vergessen und - so hoffen wir alle - auch gut beschenken.
Am Freitag, den 07. Dezember 2012, ab 16.30 Uhr ist es soweit. In der Schalker Sporthalle an der Grenzstraße wollen wir zusammen ein kleines Turnier spielen und auf den Nikolaus warten. Gegen ca. 19.00 Uhr wird er dann seine Gaben verteilen. Freuen wir uns darauf!
Auch für die „Alten“ wird der Heilige Mann einen kleinen weihnachtlichen Gruß mitbringen. Das Weihnachtsturnier der Damen und Herren findet zwischen 19.30 und 21.00 Uhr statt.
Alle Spielerinnen und Spieler, egal ob „Profi“ oder Hobbyspieler, sind herzlich eingeladen.

Für das leibliche Wohl wird an diesem Tag gesorgt sein!!!

Sieg im letzten Auswärtsspiel

Mit einem zumindest in der Höhe nicht erwarteten 9:2-Sieg gegen den Lokalrivalen TST Buer-Mitte III - der einem weiteren Aufstiegsfavoriten bereits ein Unentschieden abtrotzen konnte - hat sich die erste Herrenmannschaft die Chance gewahrt, mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde, auf dem ersten Tabellenplatz zu überwintern. Neben einer Doppelniederlage durch Housseini/Dyllong.D musste sich in den Einzeln nur Ersatzmann Christian Dubicki äußerst unglücklich mit 1:3 geschlagen geben. Alle weiteren Einzel konnten überwiegend glatt in drei Sätzen eingefahren werden.
Die Punkte in der Übersicht: Housseini (2), Wonsak (2), Walpuski (1), Dyllong, D. (1), Dyllong, M. (1) in den Einzeln sowie Wonsak/Walpuski und Dubicki/Dyllong, M. in den Doppeln. Nächster und zugleich letzter Gegner ist der TTC Horst-Süd. Ähnlich wie die Bueraner steht das Team mit 9:9 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und hat sowohl mit dem Abstieg als auch mit dem Aufstieg nichts zu tun.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 IV weiter auf Erfolgskurs

Eine Woche nach dem grandiosen Auswärtssieg beim Tabellenführer ließen die Schalker im darauffolgenden Heimspiel nichts anbrennen und siegten in der gewohnt sachlichen Art mit 9:2 gegen die doch stark überforderten Gäste aus Buer. Nur einen Punkt im Doppel und ein unglückliches 2:3 von Zoran Bogdanovic ließen die Schalker zu. Bei 31:11 Sätzen gab es kaum Spannung und nach etwas über einer Stunde war der Sieg unter Dach und Fach.
Für Schalke punkteten: Kraska und Schulz je zweimal, je einmal Jakhöfer, Tahmass und Wegmann sowie die Doppel Kraska/Wegmann und Tahmass/Bogdanovic. Am nächsten Samstag soll dann noch der letzte Sieg in der Hinrunde eingefahren werden, bevor es in die Winterpause geht.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Mädchen verlieren deutlich

Das letzte Spiel in diesem Jahr hatten die Mädchen in Werne. Leider mussten sie auf ihre Nummer zwei Jil Karutz verzichten, die aus schulischen Gründen absagen musste. Zwar wurden spannende und enge Spiele gespielt, dennoch verloren die Spielerinnen mit 3:8. An diesem Spieltag konnten einzig Celina und Madina im Einzel punkten. Im Doppel holten Kathi und Madina einen Sieg. Natürlich hatten die Mädchen keine so tolle Saison wie letztes Jahr, dennoch hoffen wir, dass in der Rückrunde erfolgreicher gespielt werden kann. Glück auf!
(Bericht Madina Tahmass )

Bilanzen in der Vorrunde:
1. Lisa Michajlova: 1:2
2. Madina Tahmass 14:4
3. Jil Karutz 9:10
4. Katharina Kiehl 9:6
5. Esther Thomanek 2:8
6. Celina Eisenreich 5:7

Erste Herren gibt sich keine Blöße

Mit einem 9:2 Kantersieg über den bisherigen Tabellenelften TB Beckhausen II hat die erste Herrenmannschaft Rang 1 in der Bezirksklasse bestätigt und bleibt damit weiterhin das Maß aller Dinge im Kampf um den Aufstieg. In der Aufstellung Housseini, Wonsak, Walpuski, Dyllong,D., Übing, Krusch, P., machte das Team kurzen Prozess und ließ lediglich 11 Satzgewinne zu. Besonders zu erwähnen ist hierbei die Leistung des Jugendspielers Pascal Krusch, der neben einem sehr souveränen Doppelerfolg an der Seite von Michael Übing fast auch noch sein Einzel - gegen einen im mittleren Paarkreuz positiv stehenden Spieler - gewann. Ünglücklich verlief die Partie für Michael Übing, der durch seine wiederkehrende Verletzung während seines ersten Einzels nur unter Schmerzen weiterspielen konnte und folglich für den zweiten Ehrenpunkt der Gäste sorgte. Die weiteren Punkte: Housseini (2), Wonsak (2), Walpuski (1), Dyllong (1) und in den Doppeln Housseini/Dyllong, Wonsak/Walpuski sowie Übing/Krusch.

Bereits am kommenden Wochenende geht es zum Nachbarschaftsduell gegen den TST Buer-Mitte III. Derzeit steht das Team mit 2 Siegen, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen im gesicherten Mittelfeld der Liga. Auch in diesem letzen Auswärtsspiel der Hinrunde muss die Schalker Zielsetzung bei zwei Punkten liegen.
(Bericht Denis Dyllong)

Erfolgreicher vorletzter Spieltag

Am vergangenen Samstag gewann die Schalker Mädchenmannschaft überlegen mit 8:1 gegen den BV DJK Kellen. Alle Schalkerinnen überzeugten mit ihrer spielerischen Leistung. Madina, Jil, Kathie und Celina konnten alle sowohl im Einzel als auch im Doppel viele Punkte auf das Schalker Konto erspielen. Madina musste sich zwar leider knapp gegen das Brett Nummer eins der Gegner geschlagen geben, doch das sei entschuldigt durch ihre sonst so souveränen Auftritte in der Mädchen-Verbandsliga. Damit stehen die Mädchen auf dem momentan sechsten Platz in der Verbandsliga.
So kann's weitergehen!
(Bericht Jil Karutz)

Die Spiele in der Übersicht:

Madina 1:1 (3:0; 1:3)
Jil 2:0 (3:1; 3:2)
Kathie 2:0 (3:0; 3:0)
Celina 1:0 (3:2)

9:6 Triumph beim Tabellenführer

Eindrucksvoll zeigte die 4. Mannschaft des FC Schalke 04 mal wieder was der Wille zum Sieg und absoluter Teamgeist zu bewirken vermag. Beim verlustpunktfreien Tabellenführer ETG Recklinghausen gelang den Schalkern am 8. Spieltag ein fantastischer 9:6 Erfolg. Es war ein Riesenspiel , das erst nach über drei Stunden Spielzeit , sechs 5-Satz Spielen und 13 Sätzen, die erst in der Verlängerung entschieden wurden, mit den Blau Weißen einen großartigen und verdienten Sieger fand.
Für den Tabellenführer verlief der Auftakt nach Plan. ETG führte 2:1 und nach der Niederlage des Spitzenbrettes Heinz Kraska mit 3:1. Michael Schulz hielt die Schalker dann mit einer tollen Leistung in einem 5 Satz -Sieg im Spiel. Nach einer höchst unglücklichen 5-Satz Niederlage des Mannschaftsführers Thomas Jakhöfer (beim Stand von 9:9 im 5. Satz touchierte ein Aufschlag des Gegners noch die Tischkante und sorgte für die Vorentscheidung), siegten Dieter Wegmann (Foto) und Khaled Tahmass bei einer Niederlage von Zoran Bogdanovic. So stand es nach der 1. Runde 5:4 für den Tabellenführer.
Nachdem Michael Schulz in einem weiteren hochklassigen Match mit 2:3 den Kürzen gezogen hatte und Dieter Wegmann schon mit 2:0 Sätzen zurücklag, schien alles für die Gastgeber zu laufen. Doch das Urgestein aus Witten, Dieter, hatte sich vor dem Spiel bei einem Sturz zu Hause verletzt und konnte nur unter Schmerzen antreten, drehte in unglaublicher Manier das gesamte Spiel, siegte mit 3:2 und sorgte damit für einen nochmaligen Motivationsschub bei seinen Teamgefährten.
Nach Siegen von Khaled Tahmass, Hugo Kraska und Thomas Jakhöfer stand es dann plötzlich 8:6 für die Schalker Gäste. Dann kam der bemerkenswerteste Teil des gesamten Spiels, der älteste Spieler, Zoran Bogdanovic, konnte den jüngsten Spieler der Gegner mit 3:1 niederringen und den ganz sicher höchst unerwarteten Gesamtsieg sicherstellen. Hut ab für diese Leistung von Zoran! Der Gegner zeigte sich dann extrem sportlich und fand in den Schlussworten nur anerkennende Worte für die Leistung der 4. Mannschaft des FC Schalke 04.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Vorankündigungen

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Abteilung findet am Freitag, den 21. Dezember 2012, ab 18.30 Uhr in der Gaststätte Haus Dahlbusch an der Rotthauser Straße statt. Einzelheiten dazu am "Infobrett" in der Sporthalle.

Das Nikolausturnier der Schüler/Jugend startet am Freitag, den 07. Dezember 2012, ab 16.30 Uhr im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße. Das Weihnachtsturnier der Senioren wird ebenfalls am 07. Dezember 2012 an gleicher Stelle durchgeführt. Beginn ist hier 19.15 Uhr.

Unsere jährliche Mitgliederversammlung wird gemäß der Abteilungsordnung am Dienstag, den 05. Februar 2013 im Sportzentrum stattfinden. Bitte alle Termine schon einmal in den Kalender eintragen.

Des einen Freud, des anderen Leid

Nach dem 8:1 Erfolg gegen Rhenania Kleve war die Freude in der 1. Damenmannschaft groß. Gegen die Tabellenvierten erkämpften sich Vera, Melanie, Lisa und Gala schnell einen klaren Vorsprung und steuerten einem nie gefährdeten Sieg entgegen. Damit stehen die Vier weiterhin an der Tabellenspitze. Bei einem doppelten Punktgewinn am nächsten Samstag in Rees, winkt den Schalkerinnen der Herbstmeistertitel in der Verbandsliga. Da bleibt nur zu sagen: "Toi, toi, toi!"

Die 2. Damenmannschaft ging was die Punkte betraf heute leider leer aus. Die Gäste vom TTV Preußen Lünen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen mit 8:0 gegen die Aufsteiger aus Schalke. So deutlich überlegen wie das Ergebnis es zeigt, waren die Gegnerinnen jedoch keineswegs. Sowohl Karla und Henrike, als auch Angela und Nicole hätten mit einem Quäntchen mehr Glück ihre Doppel für sich entscheiden können. Und auch im einen oder anderen Einzel wäre mehr drin gewesen. Am Ende zählen aber nur die harten Fakten, und da hatte das Schalker Quartett nur sieben Sätze zu verbuchen. Im Lokalderby gegen Arminia Ückendorf am letzten Spieltag der Saison geht es um wichtige Punkte im Abstiegskampf.
(Bericht Eva Laarmann)

Deutliche Niederlage

Am Samstag unterlagen die Schalker Mädchen leider sehr deutlich mit 3:8 Punkten gegen den Tabellenzweiten aus Ochtrup. Verzichten musste die Mannschaft Madina Tahmass, die aus privaten Gründen absagen musste. Ein besonderes Lob geht an Esther, die trotz Verletzung einen Punkt auf das Schalker Konto beisteuern konnte. Auch Kathi und Jil konnten eines ihrer Einzel gewinnen. In allen weiteren Einzeln mussten sich die Schalkerinnen gegen ihre stark aufspielenden Gegnerinnen geschlagen geben. Die Doppel gingen zu Beginn ebenfalls verloren.
(Bericht Jil Karutz)

Knappe Niederlage für Schalker Jungen

In der Kreisliga spielen die Schalker Jungen zurzeit im Rahmen ihrer Möglichkeiten. So waren Philipp Fleischhacker, Pascal Krusch, Alperen Can und Dominik Fecht nicht Favorit gegen die Mannschaft von Blau-Weiß Ückendorf. Nach mühsamen Beginn kamen die Schalker nur mit einem 1:1 aus den Doppeln. Fleischhacker und Krusch konnten dann in den anschließenden Einzeln keine Führung behaupten. Nachdem auch Pascal Krusch unglücklich sein zweites Einzel gegen Ünacan verlor, war klar, dass Schalke am heutigen Spieltag wieder keinen Heimsieg erringen kann. Am Ende stand es 4:6 aus Schalker Sicht. Die Punkte: Fleischhacker, Can und Fecht sowie das Doppel Krusch/Fecht.
Auf dem Foto v. l. Dominik, Pascal, Alperen und Philipp.

Kantersieg beim Schlusslicht!

Am 8. Spieltag siegte die erste Herren, angetreten mit nur fünf Spielern, völlig verdient mit 9:2 gegen das Schlusslicht der Tabelle aus Recklinghausen. Einzig zwei kampflos gewertete Punkte, die durch den Ausfall des Spitzenspielers Seyed Housseini zustande kamen, werteten das Ergebnis zugunsten der Recklinghäuser auf. Am kommenden Wochenende kommt es für die erste Herrenmannschaft zu einem vorgezogenen Heimspiel (Anschlag am Samstag bereits um 16:30 Uhr) gegen den TB Beckhausen. Mit 5 Niederlagen, einem Unentschieden sowie einem Sieg stehen sie auf dem vorletzten Tabellenplatz.
(Bericht Denis Dylong)

Schalke 04 II weiter auf Erfolgskurs

Schalke 04 II siegt weiter in der Kreisliga 2. Samstag ging es im Heimspiel gegen TTV Suderwich II. Vom ersten bis zum letzten Ball hatte S04 II alles im Griff und gewann auch in der Höhe von 9:2 verdient. Nächsten Samstag geht es zum SUS Bertlich III was wir natürlich auch gerne gewinnen möchten. Hoch motiviert werden wir dort auftreten und die zwei Punkte gerne mit nach Schalke bringen.
(Bericht Marcel Sonnenfeld)

Schalke 04 IV mit Rekordsieg

Daran konnte sich am Samstagabend keiner der Blau Weißen erinnern: Ein 9:0 bei 27:1 Sätzen! Die tapfer kämpfenden Gegner von Wacker Recklinghausen konnten einem schon ein wenig Leid tun, denn trotz einiger Möglichkeiten gelang ihnen nicht ein einziger Satzgewinn in den Einzelspielen. In den Doppeln war es ihnen auch nur einmal möglich, die Schalker Dominanz zu brechen. Die Schalker siegten in der Aufstellung: Kraska, Schulz, Wegmann, Jakhöfer, Bogdanovic, Wasserfuhr. Am nächsten Samstag , soviel steht schon fest, wird es zwar auch wieder ein Gegner aus Recklinghausen sein, aber dann geht es zum Tabellenführer und da sind die Blau Weißen zunächst einmal Außenseiter. Natürlich wollen die Schalker unbedingt punkten, um sich weiter in der Spitzengruppe der 1.Kreisklasse zu behaupten.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Mike und Denis Dyllong verteidigen mit Seyed Housseini für S 04 die Tabellenspitze

In der Tischtennis-Bezirksklasse kamen die Herren des FC Schalke 04 im Heimpspiel gegen eine in dieser Saison erst zum zweiten Mal in Komplettbesetzung aufspielende Mannschaft des MJK Herten nicht über ein 8:8 Unentschieden hinaus. Zwar gab es keinen Sieger, aber an Spannung war dieses Duell nicht zu überbieten. Allein die Spielzeit von über dreieinhalb Stunden mit 67 Sätzen (34:33) dokumentiert den fast völlig ausgeglichenen Spielverlauf. Stark präsentierten sich Seyed Housseini, Denis Dyllong und Mike Dyllong, die mit jeweils zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg (Housseini/Dyllong,D.) an sieben der insgesamt acht Schalker Punkte direkt beteiligt waren. Den achten Punkt steuerte Dirk Wonsak in seinem zweiten Einzel bei, nachdem er zuvor sein erstes Spiel äußerst unglücklich gegen seinen in der Gesamtrangliste der Bezirksklasse an Platz 2 postierten Gegner verlor.
Am kommenden Wochenende geht es in einem Auswärtsspiel gegen das DC Dream Team Recklinghausen. Mit 6 Niederlagen, bei einem Unentschieden aus 7 Spielen, bilden sie das Schlusslicht der Tabelle. Im Kontrast dazu stehen die für dieses Spiel favorisierten Schalker weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.
(Bericht Denis Dyllong)

Schalke 04 II gewinnt beim Tabellennachbarn TSSV Bottrop III

Nach den letzten beiden Siegen in der Kreisliga 2 ging es für Schalke 04 II erfolgreich weiter in TSSV Bottrop III. Nach sehr guter Leistung aller Spieler der zweiten Mannschaft ging der Sieg mit 9:5 voll und ganz in Ordnung. In einem sehr guten und packenden Kreisliga Spiel kam die Truppe nach 1:3 Rückstand gut in Fahrt und holte Punkt für Punkt bis zum verdienten Endstand von 9:5. Für die Punkte sorgten:
Starcevic/Özdemir 1:0 im Doppel, Slavi Starcevic 1:1, Saadettin Özdemir 1:1, Marcel Sonnenfeld 2:0, Matthias Stamen 1:1, Holger Lüdicke 2:0 und Kevin Braun 1:0. Ein besonderer Dank geht erneut an Kevin Braun, der nach sehr guter Leistung einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg drehte.
(Bericht Marcel Sonnenfeld)

Sieg in der Mädchen in der Verbandsliga gegen die TTVg Schwerte

Wieder mal ein Sieg! Die TTVg Schwerte betrat mit den Spielerinnen Zeynep Hermi, Ayse Hermi, Merve Aslan und Jennifer Dean am Samstag, den 10. November 2012 pünktlich die blau-weiße Halle an der Grenzstraße 1 in Gelsenkirchen. Erneut verzichten mussten die königsblauen Mannschaft auf Esther Thomanek, die immer noch nicht ihre Sportverletzung ganz überstanden hat.
Nach einem ausgeglichenen Stand aus den Doppeln, konnten alle Schalker Spielerinnen am 6. Spieltag in der Mädchen-Verbandsliga punkten. Madina Tahmass sogar ohne eine einzige Niederlage. Zwischendurch verloren zwar Celina Eisenreich, Jil Karutz und Kathi Kiehl das eine oder andere Einzel, doch am Ende hieß es 8:4 für die Schalker Mädchen. So kann's weitergehen!
(Bericht Jil Karutz)

IV. Herren wieder auf Erfolgskurs

Nach der klaren Niederlage am vergangenen Wochenende fand die 4. Mannschaft des FC Schalke 04 schnell wieder in die alte Erfolgsspur zurück und siegte beim Nachbarn Gladbeck Süd mit 9:5. Was vom Ergebnis her klar aussieht, war in der Realität aber ein hartes Stück Arbeit und das Schlussdoppel stand sogar schon am Tisch. Wenn es am Ende ein 8:8 gegeben hätte, es wäre im Grunde möglich gewesen. Die Schalker punkteten mit Tahmass und Jakhöfer und Wegmann je zweimal, Kraska gewann ein Spiel und zwei Doppel in der Besetzung Kraska/Wegmann und Wassserfuhr/Tahmass holten die übrigen Punkte. Es waren durchweg spannende Spiele, was die Sätze von 23:33 auch aussagen und einige Partien verliefen kurios, so das Spiel des Spielführers, der in der zweiten Partie gegen seinen Gegner im 2. Satz mit 8:2 bereits vorne lag , um dann sehr glücklich 16:14 zu gewinnen und gleich im dritten Satz das Kunststück fertigbrachte einen 3:9 Rückstand in einen 11:9 Sieg zu drehen. Besondere Anerkennung verdient aber auch die Leistung des vorbildlich kämpfenden Bernhard Wasserfuhr, der sich in den Dienst der Mannschaft stellte, aufgrund des Ausfalls von Zoran Bogdanovic und an der Seite von Khaled Tahmass einen wichtigen Zähler beisteuerte. Unter Berücksichtigung des „ewig" langen Ausfalls von Bernhard ein tolles Comeback.

Der Spielführer trat dann wenige Stunden später nochmal für den FC Schalke 04 an, diesmal im letzten Laufwettkampf des Jahres 2012 und erreichte in 45 Minuten über die 10 km Distanz einen hervorragenden 7. Platz in seiner Altersklasse.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schöne Spiele - aber ganz gereicht hat’s dann doch nicht

„Die Chance war immer da“ – Zitat vom Tabellenführer über das Punktspiel am Samstag in der Mädchen-Verbandsliga. Am Ende wurde es dann aber doch „nur“ ein 5:8 Endstand aus Sicht der Schalkerinnen. Schalke trat in Bestbesetzung mit Lisa Michajlova, Madina Tahmass, Jil Karutz und Katharina Kiehl an (auf dem Foto von links Kathi, Lisa, Madina und Jil.)

Lisa und Madina konnten ihr Doppel gegen die Baesweilerinnen schnell für sich entscheiden. Anschließend steuerten die beiden jeweils einen weiteren Punkt im Einzel bei. Auch Jil konnte punkten, während sich Kathi leider gegen ihre Gegenerin geschlagen geben musste. Danach unterlagen alle Schalkerinnen ihren Gegnerinnen und so stand es zunächst 4:6. Es folgten die Spiele Lisa gegen Anne Jansen (Brett 3), welches Lisa knapp im fünften Satz verlor, Jil gegen Julia Comuth (Brett 1) und Kathi gegen Maike Aatz (Brett 2). Jil konnte ihr Spiel gegen das Brett eins des Spitzenreiters der Liga noch für sich entscheiden, doch Kathi musste sich gegen die stark aufspielende Aatz geschlagen geben. Eine starke Mannschaftsleistung der königblauen Mädchen kann an dieser Stelle trotz Niederlage bestätigt werden. So bleiben die Schalkerinnen auf einem aktuell siebten Tabellenplatz in der Mädchen Verbandsliga.
(Bericht Jil Karutz)

Die Spiele in der Übersicht:
Lisa 1:2 (3:1 ; 2:3 ; 2:3)
Madina 1:1 (3:1 ; 2:3)
Jil 2:1 (3:0 ; 0:3 ; 3:1)
Kathi 0:3 (0:3 ; 2:3 ; 0:3)

Schalke 04 IV verliert das Spitzenspiel klar mit 2:9

Obwohl keiner der Schalker unter Form spielte und alle aufopferungsvoll kämpften, gab es gegen einen an diesem Tag schier übermächtigen Gegner von Sus Polsum eine wahre Lehrstunde. Die Schalker konnten nur durch Kraska und Tahmass je einen Sieg verbuchen, sonst gab es nichts zu gewinnen .

Dennoch ist noch gar nichts verloren , die Schalker dürfen nun aber möglichst keine Niederlage in der Hinrunde mehr bekommen , dann kann es auch in der Rückrunde durchaus noch ein packendes Kopf an Kopf Rennen um die beiden Aufstiegsplätze geben.
(Bericht Thomas Jakhöfer)

Schalke 2 schlägt BV Gladbeck-Rentfort

Nach dem 9:3 Sieg letzte Woche gegen Bottrop 47 spielte die Mannschaft gut auf und gewann deutlich und verdient gegen den BV Gladbeck-Rentfort mit 9:0. Eine starke Leistung der gesamten Mannschaft. Einen besonderen Dank gilt Kevin Braun, der den verletzten Werner Wentzek gut vertreten hat. Nächste Woche geht es nach TSSV Bottrop 3, die punktgleich mit S 04 II sind. Hoffentlich auch wieder mit einer starken Mannschaftleistung und einem genesenen Werner Wentzek. Glück auf!
(Bericht Matthias Stamen)

"Ein Tag zum Vergessen"

Das Spitzenspiel des 6. Spieltags zwischen dem FC Schalke 04 und dem TTC 47 Bottrop endete mit einem 8:8 Unentschieden. Dies bedeutete neben dem ersten Punktverlust gleichzeitig das Ende der Siegesserie der Schalker Mannschaft in dieser Saison.
Im Hochgefühl der brillianten Begegnungen im ersten Einzeldurchgang, leistete sich das Team um Carsten Walpuski in der zweiten Einzelrunde gleich mehrere unfassbare Einzelniederlagen, die einen sicher geglaubten Sieg noch in ein Unentschieden drehten. So eine deutliche Führung hatte eine Schalker Mannschaft schon seit Jahren nicht mehr aus der Hand gegeben. Mit 8:3 lag man bereits vorne, das reichte am Ende aber nicht zum Sieg - doch die Chancen waren da! So verspielten Wonsak/Walpuski im Abschlussdoppel bei einer 2:1 Satzführung einen 9:3 Punktevorsprung und schließlich das ganze Spiel. Darüber hinaus wurden in den Begegnungen des zweiten Einzeldurchganges zum Teil problemlos herausgespielte Führungen noch auf unfassbare Art und Weise abgegeben. Aber auch Tage wie diese , an denen es mal nicht wie gewünscht läuft, gehören zum Tischtennissport dazu.
Schon am kommenden Wochenende wird die Mannschaft alles daran setzen, diesen "Ausrutscher" im Heimpspiel gegen den TTC MJK Herten wieder vergessen zu machen. Pünktlich zum erneuten Topspiel gegen den erneut Tabellenzweiten wird den Schalkern dann auch wieder der von seinen Verletzungen genesene Michael Übing zur Verfügung stehen.
(Bericht Denis Dyllong)

Erfolgreiches Wochenende für Schalker Damen

Das goldene Herbstwetter beflügelte die Schalker Damen. Beide Teams waren am letzten Oktoberwochenende mit einem Endstand von 8:5 erfolgreich.

Beim SV Walbeck II am Samstagabend punkteten Vera und Melanie zunächst gemeinsam im Doppel für die 1. Schalker Damenriege in der Verbandsliga. Anschließend erspielten Vera und Lisa jeweils zwei Punkte. Erfolgreichste Einzelspielerin war Gala, die alle drei Einzel für sich entscheiden konnte. Punktgleich mit 7:3 Zählern steht das Schalker Quartett nach Bottrop und Kamp-Lintfort auf einem tollen dritten Tabellenplatz.

Am Sonntagmorgen ging die 2. Damenmannschaft als Quintett an den Start. Nicole kam erst im Einzel zum Einsatz und drückte ihren Teamkolleginnen zu Beginn ganz fest die Daumen. So gelang Karla und Henrike sowie Eva und Angela ein Auftakt nach Maß. Beide Doppel gingen auf das Konto von S04. Henrike erwies sich in ihrem ersten Meisterschaftsspiel im blauweißen Trikot als sichere Bank und steuerte zwei Punkte zum Sieg bei. Angela musste sich im oberen Paarkreuz zweimal hauchdünn geschlagen geben, gewann dann aber mit ihrem letzten Einzel den wichtigen 8. Punkt. Die Krone für die Match Winnerin des Tages gebührt Karla, die eine perfekte Tischtennisvorstellung zeigte und für ihre Gegnerinnen nicht zu schlagen war. Mit diesem Sieg klettert die 2. Damenmannschaft auf Platz 6 der Bezirksliga. Diese Tabellenposition würde am Ende der Saison den Verbleib in der Bezirksliga bedeuten. Aber bis dahin gibt es noch viel zu tun ...
(Bericht Eva Laarmann)

FC Schalke 04 I zieht einsam seine Kreise

Gegen den Absteiger der Bezirksliga, den Tus 09 Erkenschwick, benötigte die erste Herrenmannschaft des FC Schalke 04 keine zwei Stunden, um das Spiel völlig ungefährdet mit 9:2 für sich zu entscheiden.
Hauptverantwortlich für die markelose Bilanz von 5 Siegen aus 5 Spielen ist unter anderem Seyed Housseini, dem es auch in diesem Spiel gelungen ist, seine Einzelbegegnungen ohne Einzelniederlage zu überstehen (Bilanz 10:0). Mit zwei klaren Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Denis Dyllong führte er die Schalker Mannschaft erneut in kürzester Zeit zum Sieg. Neben ihm punkteten: Wonsak (1), Dyllong, D (1), Dyllong, M (1), Starcevic (1) sowie die Doppel Wonsak / Walpuski, Dyllong, M / Starcevic.
Am kommenden Samstag geht es gegen den - neben Horst-Emscher - wahrscheinlich schwierigsten Gegner dieser Liga, den TTC Bottrop 47. Mit 4 Siegen bei nur einer Niederlage (7:9 gegen Horst-Emscher) stehen sie derzeit auf Platz 2 der Liga.
(Bericht Denis Dyllong)


Specials
Deutschlandaktuelle
Spielpläne
... mehr
 
 
   
Tischtenniskreis
Emscher-Lippe
... mehr
   
Westdeutscher
Tischtennis-Verband e.V.
... mehr
   
click-TT
... mehr
   
Deutscher
Tischtennis Bund
... mehr
   
FC Schalke 04
... mehr
 
   
Zur Facebookseite
 
   
S04-Shop
   
 
FC Schalke 04 FC Schalke 04